Berlin Verlag
Lieferung innerhalb 1-3 Werktage
Bezahlmöglichkeiten
Vorbestellung möglich
Kostenloser Versand*

Berlin Verlag

Über den Berlin Verlag

Der Berlin Verlag wurde 1994 gegründet. Innerhalb kürzester Zeit machte sich er sich einen Namen, damals mit Autoren wie Raymond Carver, Ingo Schulze, Péter Esterházy und Dava Sobel. Das Profil des Berlin Verlags wird geprägt durch ambitionierte literarische Titel und ein Sachbuch-Programm, das sich vor allem gesellschaftlichen und populärwissenschaftlichen Themen sowie der Zeitgeschichte widmet.

Zu den wichtigsten literarischen Autoren gehören internationale Größen wie Friedenspreisträgerin Margaret Atwood, James Salter, Zeruya Shalev und Nobelpreisträgerin Nadine Gordimer. Eine wichtige Säule bildet auch die deutsche Literatur, u. a. von Gila Lustiger, Gerhard Falkner, Kerstin Preiwuß, Pierre Jarawan und Thomas Klupp. Das Sachbuch prägen u. a. Autoren wie Kerstin Decker, Julia Friedrichs, Florian Huber, Susanne Mayer, Kent Nagano und Ella Mills (Woodward).

Bestseller aus dem Berlin Verlag
Bücher des Berlin Verlags
Alle Autoren
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z
Verlage
Genres
Preis
Erscheinungsmonat
2016
2017
2018
2019
2020
2021
Sortieren nach
Erscheinungsdatum
neue zuerst
ältere zuerst
Preis
aufsteigend
absteigend
Alphabetisch
A bis Z
Z bis A
Alle Filter zurücksetzen
Maxwells Dämon Zum Buch
Erscheint am : 28.10.2021
Jungautor Thomas Quinn erlebt einen seltsamen Herbst. Er fühlt sich von einer Romanfigur gestalkt. Vor neun Jahren schrieb sein Mentor Andrew Black einen überaus erfolgreichen Krimi  und verschwand dann spurlos. Aber nun meint Thomas, Blacks Romanschurken überall zu sehen. Ein geheimnisvolles Zeichen seines Idols? Thomas macht sich auf die Reise in das entlegene Dorf, in dem er Black zuletzt traf... „Maxwells Dämon“ ist eine alle Gewissheiten auf den Kopf stellende Suche nach der magischen Kraft des Alphabets, nach dem Rätsel der Liebe und nach dem Sinn des Lebens in dieser chaotischen Welt.
Augen zu und durch Zum Buch
Erscheint am : 14.10.2021
Dieter Bednarz sagt seiner Schlaflosigkeit den Kampf an. Er begibt sich auf eine Reise zu den führenden Medizinern des Landes. Er spricht mit Leidensgenossen und schläft sich durch Schlaflabore, um Antworten zu finden auf all seine drängenden Fragen rund um den Schlaf: Warum schlafen wir so schlecht ein? Wieso werden wir oft nach drei oder vier Stunden wieder wach? Was können wir tun, wenn wir keinen Schlaf finden? Wie tickt unsere innere Uhr? Vor allem aber: Warum eigentlich schlafen wir?    Ein mitreißender Erfahrungsbericht, der allen Bettflüchtigen hilft, ihren verdienten Schlaf zu finden. 
10 Lessons of my Life Zum Buch
Erscheint am : 30.09.2021
Lebenserfahrung bringt Klarheit über das, was wirklich zählt, und irgendwann kann man davon erzählen. Kent Nagano blickt auf seinen ganz persönlichen Wertekanon, so wie er ihm über all die Jahre vom Leben geschrieben wurde. Der internationale Stardirigent berichtet von Begegnungen und Begebenheiten, in denen sich ihm Einsichten vermittelt haben, die zu den Werten wurden, für die er steht. Nur, was bedeuten sie heute noch? Und vor allem: Welche  Werte werden in Zukunft eine Rolle spielen und Orientierung bieten? Kent Naganos 10 wichtigste Lektionen des Lebens sind überwiegend auf dem weiten Feld der Künste und vor allem der klassischen Musik entstanden, gehen jedoch weit darüber hinaus – es sind Leitsätze fürs Leben, nicht nur für ihn.
Die Kunst des Kochens und Auftragens Zum Buch
Erscheint am : 30.09.2021
Nach dem Lyrik-Sammelband Die Füchsin soll dieses Buch Margaret Atwoods Erzählungen ins rechte Licht rücken. Ohne Zweifel sind ihre Stories ein wesentlicher Teil ihres Werks, ihr Sinn für knappe Pointen und ironische Zuspitzungen machen sie zu einer Meisterin der kurzen Form.  Dies ist der Versuch, einen großen Bogen über Margaret Atwoods diesbezügliches Schaffen zu spannen. Eine exklusiv für diese Sammlung geschriebene Geschichte und ein knappes Dutzend noch nie auf Deutsch erschienener Stories verleihen diesem Projekt zusätzliche Bedeutung.
Kurz vor dem Vergessen Zum Buch
Erscheint am : 01.09.2021
Franck liebt Emilie –  aber liebt Emilie ihre Doktorarbeit mehr als ihn? Das fragt er sich, als er sie nach Monaten der Trennung auf der verlassenen Hebrideninsel Mirhalay besucht, wo sie eine Tagung über ihr Spezialgebiet organisiert hat: den legendären Autor Galwin Donnel und sein Werk. Dem Krankenpfleger Franck gefällt es nicht unter all den Literaten, und so freundet er sich mit dem schweigsamen Wächter der Insel an. Zwei junge Menschen, eine kleine Insel, ein toter Autor, ein verschollenes Romanende – virtuos flicht Alice Zeniter aus diesen Zutaten ihren Roman über das Ende einer Liebe.
Eine redliche Lüge Zum Buch
Erscheint am : 01.09.2021
Einen Sommer lang arbeitet Elise für das gesellige Paar Margaux und Philippe in deren Ferienhaus in der Normandie. Fasziniert von den vielen illustren Gästen in der Domaine de Tourgéville, vom Leben, Wesen und der Ehe der Leclercs, wird die junge Frau zur eindringlichen Beobachterin von Sein und Schein. Sie erlebt ein Panoptikum der menschlichen Täuschungen, begreift, dass das Streben nach Glück und die Bereitschaft zum Betrug zwei Seiten derselben Medaille sind. Eines Abends jedoch wird die Gelassenheit dieses Sommers jäh und derart umfassend erschüttert, dass es auch Elises Leben für immer prägt. Ein hochaktueller Gesellschaftsroman, der Antworten sucht auf so viele offene Fragen unserer Zeit – klug, charmant und unwiderstehlich.
Nacht wird es immer Zum Buch
Erscheint am : 01.09.2021
Lynette will endlich einen festen Platz im Leben haben. Sie bekommt die einmalige Chance, ihr Haus zu kaufen –  hat aber nur eine Nacht lang Zeit, das Geld dafür aufzutreiben. Die Mutter weigert sich, ihr zu helfen, also muss Lynette in die hässlichen Abgründe ihrer Vergangenheit steigen und sich dort holen, was man ihr schuldet ... Wieder hat der unvergleichliche Willy Vlautin mit seiner kraftvollen Literatur eine jener wunderbaren Figuren erschaffen, die man nie mehr vergessen kann.
Survival Zum Buch
Erscheint am : 29.07.2021
1972 erschien „Survival“ erstmals und sorgte für Stürme der Begeisterung wie der Empörung. Seitdem wird es gelesen, gelehrt, immer wieder aufgelegt - und nun auch ins Deutsche übersetzt. Margaret Atwood fragt darin: Womit hat unsere Literatur sich im Wesentlichen beschäftigt? Ihre provokante Antwort - „Mit Überleben und Opfern“ - erläutert sie in zwölf geistreichen, leidenschaftlichen Kapiteln. Für die Neuausgaben je um ein Vorwort ergänzt, gilt Margaret Atwoods visionärer Wurf nach wie vor als das wohl interessanteste und prägendste Buch über die kanadische Literatur.
Niemehrzeit Zum Buch
Erscheint am : 29.07.2021
Die Eltern sterben binnen weniger Monate. Leben und Selbstbild des 35-jährigen Erzählers wirbeln durcheinander. Wie alles unter einen Hut bringen: Abschied, Arbeit, Liebe, Freundschaft und das Schreiben? Doch trotz der Überforderung sprudeln Rührung, Traurigkeit, Witz und großes Glück in ungeahnter Intensität. Christian Dittloff spürt dem Trauerjahr nach, verwebt bewegend, klug und humorvoll Autobiographisches, reflektierende Betrachtung und eine große Lust am Erzählen. „Niemehrzeit“ handelt von der prägendsten Beziehung des Lebens, vom Erwachsenwerden und nicht zuletzt vom Trost des Lesens.
FrauenMACHT! Zum Buch
Erscheint am : 29.07.2021
Die Strukturen in Organisationen und Unternehmen sind immer noch stark von Männern geprägt. Wie man sich in diesem Umfeld als Frau erfolgreich verhält, ohne sich verbiegen zu müssen, schildert die renommierte Führungskräftetrainerin Marion Knaths. Sie war selbst leitende Angestellte eines Konzerns. Mit Esprit und Verve gibt sie ihre langjährige Erfahrung anhand vieler Beispiele aus dem Arbeitsalltag weiter. Immer mit Humor und immer mit dem Ziel, den Einfluss von Frauen auf die Spielregeln zu vergrößern.
Die Frauen von Belarus Zum Buch
Erscheint am : 29.07.2021
Alexander Lukaschenko hatte sich verspekuliert. Die Wahl, die in der Diktatur keine ist, wurde überraschend doch zu einer. Er hatte die Frauen unterschätzt – nicht nur die drei Politikerinnen wider Willen, sondern fast alle Frauen in Belarus. Nun werden sie seiner Macht gefährlich. Alice Bota zeichnet die Ereignisse des Aufstands nach. Sie erzählt die Geschichten der drei maßgeblichen Protagonistinnen und geht der Frage nach, warum der Westen so wenig Unterstützung leistete. Das eindrückliche Porträt eines der außergewöhnlichsten Aufstände der jüngsten Geschichte – fast vor unserer Haustür.
Schicksal Zum Buch
Erscheint am : 31.05.2021
Atara ist zum zweiten Mal verheiratet, mit ihrer großen Liebe, doch neuerdings scheint Alex sich immer weiter von ihr zu entfernen. Noch größere Sorgen macht ihr der gemeinsame Sohn, ein Elitesoldat, der nach dem letzten Einsatz kaum das Haus verlässt. Vielleicht um ihre Familie besser zu verstehen, vielleicht um ihr zu entkommen, sucht Atara Rachel auf, die erste Frau ihres Vaters, das große Tabu in Ataras Kindheit ... Die Idealistin Rachel scheint die Vergangenheit zu verkörpern - sie kämpfte mit dem Vater in der Untergrundmiliz gegen die Engländer und für einen israelischen Staat. Doch die Begegnung der beiden Frauen mündet in eine Katastrophe ... Meisterlich erzählt Zeruya Shalev eine große Geschichte von Liebe und Verantwortung.
Der Freiwillige Zum Buch
Erschienen am : 03.05.2021
Der Junge weint zum Steinerweichen. Er ist mit ein paar Dollar in der Tasche am Flughafen Hamburg ausgesetzt worden. Niemand versteht, was der verzweifelte Kleine sagt, also verstummt er, und dieser Roman muss seine Geschichte für ihn erzählen. Sie beginnt zwei Generationen vorher, als sich ein Mann aus einer Laune heraus freiwillig für den Vietnamkrieg meldet ... Eine moderne Odyssee, die sich über ein halbes Jahrhundert erstreckt. Über den Krieg und seine Folgen im Frieden – emotional und klug lotet Scibona aus, wie wir unsere wahren Familien gleichermaßen erfinden und entdecken.
Geisterwand Zum Buch
Erschienen am : 03.05.2021
Ein paar Archäologen wollen einen Sommer lang leben wie in der Eisenzeit. Ein gefährliches Spiel, denn in jenem Wald in Northumberland verlieren sie sich zu sehr an die seltsame Anziehungskraft jener fernen Zeit ... Die Autorin schildert die Gefahren eines nostalgischen Nationalismus, Gewalt gegen Frauen und Kinder sowie fanatische Naturverklärung in einer atemberaubenden Geschichte. „Wohl der beste Roman unter den literarischen Reaktionen Großbritanniens auf diese bangen Zeiten.“ (The Wall Street Journal)
Alt Zum Buch
Erschienen am : 01.04.2021
„Nichts kommt unvorhergesehener als das Alter“, schreibt Simone de Beauvoir. Erica Fischer erlebt es als eine Zeit der Freiheit. Während sie mit 50 noch darunter litt, trotz gefärbter Haare nicht mehr gesehen zu werden, ist es für sie mit 77 entlastend, endlich keinen Erwartungen mehr entsprechen zu müssen. Neugierig spürt sie dem Zustand nach, den wir heute als Alter bezeichnen – im Selbstversuch, in der Literatur. Aber auch im Gespräch mit prominenten und anderen inspirierenden Alten über Liebe, Sex, Politik, Lebenslust und Tod. Eine kluge Annäherung an das, was wirklich zählt im Leben.
Penetre & ich Zum Buch
Erschienen am : 01.04.2021
„›Penetre‹ ist der Name eines Katers, der so seltsam ist wie sein Name. Er spricht die Sprache der Menschen, doch worüber diese gewöhnlich reden, spricht er nie. Noch kein einziges Mal hat man ihn sagen hören, dass er hungrig sei oder müde. Dafür geht es um Fragen wie: ›Warum lebt der Mensch?‹ Oder: ›Muss man zur Schule gehen?‹ Seine Meinungen unterscheiden sich vollkommen von denen der Menschen. Am Anfang bleibt einem da manchmal die Spucke weg, aber je mehr man darüber nachdenkt, desto überzeugender wird, was Penetre so von sich gibt. Könnte es sein, dass er recht hat?“
Die Geschichte des Menschen Zum Buch
Erschienen am : 15.03.2021
Niemand hält uns Menschen den Spiegel vor. Vielleicht kann die Ratte, das „niedrigste“ Tier, diese Vakanz übernehmen. Traditionell zur Fauna der Hölle gezählt, hat sie den nötigen fremden Blick und teilt mit uns eine jahrtausendealte gemeinsame Vergangenheit. Auch ist längst nicht ausgemacht, ob der Mensch oder die Ratte das erfolgreichste Säugetier der Erde ist. Beide sind Kosmopoliten, Opportunisten und Allesfresser. Eine erhellende Reise durch die Geschichte des Homo sapiens – erzählt aus einer etwas ungewohnten Perspektive, inspirierend und unterhaltsam zugleich. Von der Ratte lernen!
Weiße Finsternis Zum Buch
Erschienen am : 15.03.2021
Zwei Freunde unterwegs im ewigen Eis, mit ihrem Leben aufeinander angewiesen – Roald Amundsen schickt sie, um Nachrichten von der ›Maud‹ zu übermitteln. Doch was sie eigentlich verbindet, ist der Wettlauf um Liv, die Frau ihrer Herzen, von der sie glauben, dass sie in Tromsø mit ihren beiden Kindern auf sie wartet. Packend verwebt „Weiße Finsternis“ hundert Jahre nach Amundsens großer Polarexpedition den historischen Fall der beiden verschollenen Seeleute Peter Tessem und Paul Knutsen mit einer verhängnisvollen Dreiecksbeziehung und der Geschichte einer Frau, die ihrer Zeit weit voraus war.
Working Class Zum Buch
Erschienen am : 01.03.2021
Die Generation nach den Babyboomern ist die erste nach dem Zweiten Weltkrieg, die ihre Eltern nicht wirtschaftlich übertreffen wird. Obwohl die Wirtschaft ein Jahrzehnt lang wuchs, besitzt die Mehrheit in diesem Land kaum Kapital, kein Vermögen. Doch sich Wohlstand aus eigener Kraft zu erarbeiten, ist schwieriger geworden, insbesondere für die, die heute unter 45 sind. Die Hälfte von ihnen fürchtet, im Alter arm zu sein. Was sind die Ursachen für diesen großen gesellschaftlichen Umbruch, wann fing es an? Julia Friedrichs spricht mit Wissenschaftlern und Politikern. Vor allem aber begleitet sie Menschen, die dachten, dass Arbeit sie durchs Leben trägt. Sie sind die ungehörte Hälfte des Landes. Dieses Buch erzählt ihre Geschichte.
Bei den großen Vögeln Zum Buch
Erschienen am : 01.03.2021
Seit Ali im Altersheim ist, spricht sie ständig vom Sterben. Für ihre Enkelin aber bleibt ihr Tod undenkbar. Sie beginnt, alles, was mit Ali zu tun hat, aufzuschreiben, und merkt, wie wenig sie weiß: über ihre Kindheit und Jugend, die Jahre in London, ihre Arbeit in der Fabrik. Anhand von Fragmenten, Anekdoten und mit viel eigener Fantasie entwirft die Erzählerin eine mögliche Lebensgeschichte, versucht, den Schalk und die pragmatische Art ihrer Großmutter festzuhalten. So eröffnen sie einen gemeinsamen Raum, in dem sich jede auf eigene Weise auf den bevorstehenden Abschied vorbereiten kann.
Unser Blog zum Verlag

Berlin Verlag