Manuskripteinsendungen
Lieferung innerhalb 3-4 Tage
Bezahlmöglichkeiten
Vorbestellung möglich

Manuskripteinsendungen

Piper Manuskript einsenden

Lieber Autor, liebe Autorin, vielen herzlichen Dank für Ihr Interesse an unserem Verlag. Wir freuen uns, dass Sie sich dafür entschieden haben, ein Manuskript beim Piper Verlag einzureichen. Auf dieser Seite möchten wir Ihre Fragen zur Manuskripteinsendung beantworten.

Passt Ihr Manuskript in unser Programm?

Bevor Sie Ihr Manuskript einreichen, prüfen Sie bitte, ob es in unser Verlagsprogramm passen würde. Schauen Sie sich dafür z. B. diejenigen Bücher an, die bereits im Piper Verlag erschienen sind. 

Diese Genres bedienen wir leider NICHT im Piper Verlag:
•    Kurzprosa 
•    Gedichte 
•    Spruchsammlungen 
•    Ratgeber 
•    Erinnerungen
•    Tagebücher 
•    Kinder- und Jugendbücher, 
•    Märchen 
•    Kochbücher 
•    Tiergeschichten 
•    Bildbände 
•    Promotions- und Habilitationsschriften sowie Magister- und Studienabschlussarbeiten

Das sollte ein Piper Manuskript beinhalten

Wenn Ihr Manuskript zu unserem Verlagsprogramm passt, freuen wir uns über Ihre Einreichung. Um die Manuskripteinreichung prüfen zu können, schicken Sie uns bitte Folgendes:

1)    Einen kurzen Lebenslauf + eine Liste Ihrer bisherigen Veröffentlichungen
2)    Eine Leseprobe von ca. 20 Seiten (z. B. ein Probekapitel)
3)    Ein Exposé Ihres Werkes

Manuskripteinreichung: Wie sollte das Exposé für einen Roman aussehen?
Durch das Exposé erhalten Sie die Möglichkeit, uns Ihren Roman vorzustellen. So bekommen wir einen ersten Eindruck von Ihrer Geschichte, können Ihre Idee nachvollziehen und einschätzen, ob das Buch zum Piper Verlag passt.

Beantworten Sie für uns diese Fragen in Ihrem Exposé:
•    In welcher Zeit und an welchem Ort spielt Ihr Roman?
•    Welche Geschichte wird erzählt und wie entwickelt sich der Plot? Geben Sie uns eine kurze Zusammenfassung des Inhalts.
•    Wie entwickeln sich die (Haupt-) Figuren im Laufe der Geschichte?
•    Aus welcher Erzählperspektive ist der Roman geschrieben?

Wohin kann ich mein Manuskript schicken?

Bitte beachten Sie: Schicken Sie uns Manuskripte bitte ausschließlich als Kopie. Schicken Sie uns keine Originale, keine Bücher und keine CD- Roms. Sie können uns Ihre Textprobe entweder per Post, per E-Mail oder über unser Online-Formular zukommen lassen.

Schicken Sie eine Kopie in ausgedruckter Form an: 
Piper Verlag GmbH 
Georgenstr. 4 
80799 München

Schicken Sie eine digitale Version per E-Mail an:
info(at)piper.de

Nutzen Sie das Online-Formular:
Unser Online-Formular finden Sie auf dieser Seite. Scrollen Sie dazu einmal ganz nach unten.
 

Was passiert mit der Piper Manuskripteinsendung?

Unsere Lektoren prüfen die bei uns eingegangenen Manuskripte gründlich. Die Sichtung im Lektorat kann daher mehrere Monate dauern. Nachdem wir geprüft haben, ob Ihr Manuskript in das Piper Verlagsprogramm passt, melden wir uns bei Ihnen. Telefonische Nachfragen zu Ihrem Manuskript können wir leider nicht beantworten.

Piper Manuskript einsenden – Beachten Sie diese Hinweise:
•    Da wir eine Vielzahl an Manuskripteinsendungen haben, versenden wir keine Eingangsbestätigungen.
•    Die Manuskripte werden NICHT zurückgeschickt.
•    Wir können Manuskripte leider nicht individuell kommentieren.
•    Schicken Sie uns bitte keine Neufassungen zu. Die Prüfung der Manuskripte nimmt viel Zeit in Anspruch und wir können Änderungen nicht berücksichtigen.
•    Für eingesandte Publikationsangebote können wir keine Haftung übernehmen.
 

Manuskript einreichen

Formular

Leseprobe hochladen

Um prüfen zu können, ob Ihr Projekt für PIPER und seine Verlage in Frage kommt, bitten wir Sie um eine kurze Leseprobe. Sie können hier das erste und ein weiteres Kapitel als pdf hochladen (dies muss nicht an das erste angrenzen; schicken Sie doch die Stelle, die Sie selbst am liebsten mögen!).

Wir weisen Sie ausdrücklich darauf hin, dass wir für eingesandte Publikationsangebote keinerlei Haftung übernehmen.
Themen
Kategorien
Buchblog
28. Juli 2013

In sechs einfachen Schritten zum eigenen Roman

Wie oft haben Sie sich bei der Lektüre eines Buches schon gedacht, Sie könnten das besser? Vielleicht wollten Sie auch schon immer einmal einen Roman schreiben, hatten aber „nie die Zeit dazu“? 81% aller Menschen würden gerne ein Buch ...
    Buchblog
    06. November 2014

    Judith Lennox über die Inspirationen zu ihrem Roman »Ein letzter Tanz«

    Im vorliegenden Roman »Ein letzter Tanz« wollte ich zeigen, wie übermächtig die Liebe zu einem Haus werden kann. Ich wollte zeigen, was passiert, wenn man seine Liebe auf ein Haus projiziert, weil die Kriegserfahrung einen zu ängstlich ...