Jón Kalman Stefánsson


Jón Kalman Stefánsson

Jón Kalman Stefánsson, geboren 1963 in Reykjavík, lebte einige Jahre in Dänemark, bevor er sich mit seiner Familie in Mosfellsbær auf Island niederließ. Er zählt zu den bedeutendsten Schriftstellern des Landes, sein Werk ist preisgekrönt und in zahlreiche Sprachen übersetzt. Für seinen Roman »Sommerlicht, und dann kommt die Nacht« erhielt Stefánsson im Jahr 2005 den isländischen Literaturpreis. Den internationalen Durchbruch bescherte ihm der Roman »Himmel und Hölle«, erster Teil einer Trilogie, dem »Der Schmerz der Engel« und »Das Herz des Menschen« folgten.

Bücher von Jón Kalman Stefánsson
Blog

Boissegur Ausstellung in Paris und New York

Beatrice Boissegur

Beatrice Boissegur, Künstlerin der Cover von Jón Kalman Stefánsson, mit einer Ausstellung in Paris und New York.

lesen

»Fische haben keine Beine« für Man Booker International Prize nominiert

Jón Kalman Stefánsson ist für den Man Booker International Prize 2017 nominiert. Der Autor zählt zu den bedeutendsten Schriftstellern Islands.

lesen

Der die Schönheit fischt

Der die Schönheit fischt

                                         &nbsp ...

lesen
404 Seite Email