Lieferung innerhalb 1-3 Werktage
Bezahlmöglichkeiten
Vorbestellung möglich
Kostenloser Versand*
Blick ins Buch
Der LeopardDer Leopard

Der Leopard

Roman

Hardcover
€ 24,00
E-Book
€ 19,99
€ 24,00 inkl. MwSt.
In den Warenkorb Im Buchshop Ihrer Wahl bestellen
Gratis-Lieferung ab 9,00 €
Geschenk-Service
Versand und Lieferbedingungen
€ 19,99 inkl. MwSt.
sofort lieferbar
In den Warenkorb
Gratis-Lieferung ab 9,00 €
Geschenk-Service
Versand und Lieferbedingungen

Der Leopard — Inhalt

„Der Leopard“ gehört schon bald nach seinem Erscheinen 1958 zur Weltliteratur. Inspiriert von der eigenen Familiengeschichte, gelingt Giuseppe Tomasi di Lampedusa der größte Italienroman unserer Zeit und eine schillernde Hommage an das Europa des 19. Jahrhunderts. Mit melancholischer Ironie schildert er den Niedergang des sizilianischen Adelsgeschlechts um Don Fabrizio, Fürst Salina. Die alte Ordnung ist in Gefahr: Tancredi, der Neffe und Ziehsohn des Fürsten, heiratet die verführerische, aber bürgerliche Angelica – das Ende der Feudalherrschaft kündigt sich an.
Genau sechzig Jahre nach seinem ersten Erscheinen in Deutschland hat „Der Leopard“ nichts von seiner Aktualität verloren und zieht die Leser noch immer in seinen Bann.

€ 24,00 [D], € 24,70 [A]
Erschienen am 02.09.2019
Übersetzt von: Burkhart Kroeber
400 Seiten, Hardcover mit Schutzumschlag
EAN 978-3-492-05984-8
€ 19,99 [D], € 19,99 [A]
Erschienen am 02.09.2019
Übersetzt von: Burkhart Kroeber
368 Seiten, WMEPUB
EAN 978-3-492-99511-5
„Wie Tomasi die Sprachregister wechselt, über welchen Anspielungsreichtum er verfügt und zu welch mitunter kühnen Metaphern er greift, das alles lässt sich in der neuen Übersetzung nun nachvollziehen und gibt Tomasis ›Leopard‹ eine erstaunliche Frische und Brillanz.“
Deutschlandfunk „Büchermarkt“
„Burkhart Kroeber legt dem Klassiker einen neuen Königsmantel aus Sprache um.“
Süddeutsche Zeitung
Giuseppe Tomasi di Lampedusa

Über Giuseppe Tomasi di Lampedusa

Biografie

Giuseppe Tomasi, Herzog von Palma und Fürst von Lampedusa, wurde am 23. Dezember 1896 in Palermo geboren und starb am 23. Juli 1957 in Rom. Neben Erzählungen schrieb er innerhalb weniger Monate seinen einzigen Roman: „Der Leopard“. Ein Jahr nach seinem Tod veröffentlicht, wurde er zum Welterfolg...

Unser Blog zu Giuseppe Tomasi di Lampedusa
Pressestimmen
Deutschlandfunk „Büchermarkt“

„Wie Tomasi die Sprachregister wechselt, über welchen Anspielungsreichtum er verfügt und zu welch mitunter kühnen Metaphern er greift, das alles lässt sich in der neuen Übersetzung nun nachvollziehen und gibt Tomasis ›Leopard‹ eine erstaunliche Frische und Brillanz.“

Süddeutsche Zeitung

„Burkhart Kroeber legt dem Klassiker einen neuen Königsmantel aus Sprache um.“

Fantasia 837e

„›Der Leopard‹ ist ein Sprachkunstwerk erster Ordnung – auch in der Übersetzung! –, das vor allem durch seine unnachahmliche melancholische Ironie besticht.“

Falter (A)

„Giuseppe Tomasi di Lampedusas Roman ›Der Leopard‹ ist witziger, als seine berühmte Verfilmung ahnen lässt.“

Falter (A)

„Giuseppe Tomasi di Lampedusas Roman ›Der Leopard‹ ist witziger, als seine berühmte Verfilmung ahnen lässt.“

bei ARD „Druckfrisch“

„Eine bestechende Neuübersetzung“

Lübecker Nachrichten

„Großer Italoroman“

Passauer Neue Presse

„Eine majestätische Erzählung“

Dresdner Morgenpost

„Kein anderer Roman erzählt so dramatisch, klug und mitfühlend über den Wandel der Zeiten wie Giuseppe Tomasi di Lampedusas ›Der Leopard‹.“

literaturreich.de

„Eine glänzende neue Übersetzung“

Ö1 „Die Literarische Soiree“

„Es ist ein umwerfendes Leseerlebnis“

Italien Magazin

„Auch 60 Jahre nach der ersten deutschen Ausgabe des großen Italienromans zieht ›Der Leopard‹ die Leser immer noch in seinen Bann.“

Geschichte

„In dem Erfolgsroman ›Der Leopard‹ taucht Giuseppe Tomasi di Lampedusa den historischen Gezeitenwandel 98 Jahre später in düster-schöne Bilder.“

Badische Zeitung

„Lampedusa fährt alles auf, was seine Sprache an Sinnlichkeit zu bieten hat.“

Salon

„Lampedusas Prosa ist makellos und besitzt für mich ein enormes Trostpotenzial.“

Weg in die Wirtschaft

„Der größte Italienroman unserer Zeit“

Buchkultur (A)

„Ob es nun Geräusche oder Gerüche sind, Landschaftsbeschreibungen oder die ununterbrochen wechselnden Stimmung, das alles bildet den Untergrund für ein – in der Neuübersetzung – faszinierend-überwältigendes literarisches Kunstwerk.“

Badische Zeitung

„Die Neuübersetzung ist ein wunderbarer Anlass, das Jahrhundertwerk eines späten Debütanten noch einmal zu lesen und sich auf eine verführerische Sprache einzulassen.“

Kommentare zum Buch
Kommentieren Sie diesen Beitrag:
(* Pflichtfeld)
Kommentar senden