Andreas Altmann


Andreas Altmann

Andreas Altmann studierte Psychologie und Jura und arbeitete in den verschiedensten Berufen, u. a. als Taxifahrer, Anlageberater, Nachtportier und Dressman. Nach einer Ausbildung und mehreren Engagements als Schauspieler lebte er in einem indischen Ashram und einem Zen-Kloster in Kyoto. Lange Reisen führten ihn durch Afrika, Asien und Südamerika. Er veröffentlichte Reportagen in Magazinen wie Geo, Stern und Merian und erhielt 1992 den Egon-Erwin-Kisch-Preis. Mit Michael Martin veröffentlichte er 2002 bei Frederking & Thaler den hoch gelobten Bild- und Textband »Unterwegs in Afrika«. Altmann lebt in Paris.

Andreas Altmann ist für seine Bücher und Reportagen mehrfach ausgezeichnet worden: Neben dem renommierten Egon-Erwin-Kisch-Preis erhielt er den Weltentdecker-Preis in Zürich; für sein Buch »34 Tage, 33 Nächte«, das bei Frederking & Thaler erschienen ist, erhielt er den Johann-Gottfried-Seume-Preis. Bevor er mit dem Schreiben begann, studierte er Jura und Philosophie und war als Schauspieler am Münchner Residenztheater und am Wiener Schausielhaus engagiert. Neben Büchern veröffentlicht er Reisereportagen u. a. in GEO, Stern, Mare und der ZEIT. Altmann lebt in Paris.

Veranstaltungen

Lesung: Am Montag, 24. Oktober 2016 in Tuttlingen
Andreas Altmann liest aus »Frauen.Geschichten.« in Tuttlingen

Literaturherbst 2016

Reservierungen:

www.tuttlinger-hallen.de/fuer-besucher/stadthalle/literaturherbst/ oder Stiefels Buchladen 07461/161441

 

 

 

 

Zeit: 20:00 Uhr
Ort: Tuttlinger Hallen, Königstr.39 , 78532 Tuttlingen
Lesung: Am Donnerstag, 10. November 2016 in Siegburg
Andreas Altmann liest aus »Frauen.Geschichten.« in Siegburg

Im Rahmen der 37. Siegburger Literaturwochen; Kontaktadresse: stadtbibliothek-veranstaltungen@siegburg.de

Reservierungen 02241/1027511 oder 0176/17710237

Zeit: 20:00 Uhr
Ort: Forum im Stadtmuseum, Markt 46 , 53721 Siegburg
Bücher von Andreas Altmann
Blog

Andreas Altmann über den Gaza-Krieg

Andreas Altmann über den Gaza-Krieg

»Israel ist wieder einmal in Bombenform. Tag und Nacht stiehlt es den Palästinensern in den Westbanks ihr Land. Und Tag und Nacht bombt es die anderen Palästinenser, in Gaza, in den Tod. Solange Israel die Welt mit der Lüge überflutet, dass es ...

lesen

Die Wut in mir - unterwegs mit Andreas Altmann

Die Wut in mir - unterwegs mit Andreas Altmann

Eine Nachkriegskindheit im katholischen Wallfahrtsort Altötting: Ein Nazi-Vater, der seine Ehefrau erniedrigt und den Sohn misshandelt. Eine Jugend ohne Liebe, voller Angst, Demütigung und Hass - er hat all das überlebt und wird ein bekannter ...

lesen

Andreas Altmann in den BR-Lebenslinien

Andreas Altmann in den BR-Lebenslinien

Lebenslinien Die Wut in mir - Andreas Altmann Eine Nachkriegskindheit im katholischen Wallfahrtsort Altötting: Ein Nazi-Vater, der seine Ehefrau erniedrigt und den Sohn misshandelt. Eine Jugend ohne Liebe, voller Angst, Demütigung und Hass - ...

lesen

Der PIPER-Buchtipp

Der PIPER-Buchtipp

Nele Mengler, Lektorat Sachbuch, über »Dies beschissen schöne Leben« Das Buch? Schon wieder ein Bestseller. Von wem? Dem Autor, den ich am liebsten betreue. Warum? Weil er und seine Bücher nur so strotzen vor Lebensenergie, vor Abenteuer, vor ...

lesen
404 Seite Email