Scheunenfest

Scheunenfest

Ein Alpen-Krimi

Taschenbuch
E-Book

€ 9,99 inkl. MwSt.

Düster ragt das Skelett einer abgebrannten Scheune in den Himmel über dem Ammertal. Bei den Aufräumarbeiten werden darin die verkohlten Leichen zweier Frauen gefunden. Wurden die beiden Opfer eines tragischen Unfalls, oder hat jemand versucht, die Spuren eines Verbrechens zu verschleiern? Ein neuer verzwickter Fall für Irmi Mangold und Kathi Reindl.

  • € 9,99 [D], € 10,30 [A]
  • Erschienen am 08.06.2015
  • 352 Seiten, Broschur
  • ISBN: 978-3-492-30682-9
 
 

Leseprobe zu »Scheunenfest«

1

Ein sauberes Dekolleté, aus dem die Brüste appetitlich hervorquollen. Bierkrüge, die zusammenkrachten. Als er mit dem Tandemradl an den Schleierfällen vorbeifuhr, riefen ein paar Kinder: »Du musst immer einen Helm anziehen, Helm anziehen, Helm anziehen …« Die Frau mit dem Dekolleté lachte mit sehr roten Lippen. Ein alter Schulfreund, der zweite Mann auf dem Tandemrad, legte ihm die Hand auf die Schulter und grölte. Dann begann er zu wackeln und zu ruckeln. Sie würden umfallen, der Weg war doch so steinig …

Es war zwei Uhr achtundvierzig, als Herbert Springer aus dem Tiefschlaf [...]

mehr

Nicola Förg

Nicola Förg

Nicola Förg, Bestsellerautorin und Journalistin, hat mittlerweile 17 Kriminalromane verfasst, an zahlreichen Krimi-Anthologien mitgewirkt und 2015 einen Islandroman vorgelegt.

Die gebürtige Oberallgäuerin, die in München Germanistik und Geografie studiert hat, lebt heute mit Familie sowie Ponys, mehr ...

0 Buchblog Veröffentlicht am 31.03.2017 von Piper Verlag

Nicola Förg im Interview

Nicola Förg über ihre Passion für Tier- und Umweltschutz und warum sie niemals in die Stadt ziehen würde.
0 Buchblog Veröffentlicht am 08.07.2015 von Revolverblatt

»Scheunenfest« im Revolverblatt

Bei den Aufräumarbeiten werden in einer abgebrannten Scheune die verkohlten Leichen zweier Frauen gefunden. Ein neuer verzwickter Fall für Irmi Mangold und Kathi Reindl.
0 Buchblog Veröffentlicht am 09.09.2014 von Piper Verlag

Wenn man die Verwandtschaft auf dem Cover von »Scheunenfest« findet

Die Autorin Nicola Förg erhielt diese flauschigen Grüße von Kater Easy, der ganz begeistert von ihrem Roman »Scheunenfest« war. Es ist allerdings nicht ganz klar, ob er die Lektüre überleben sollte...Sein Frauchen Annett Ackermann war so nett ...
0 News Veröffentlicht am 10.02.2014 von Piper Verlag

5 Fragen an Nicola Förg zu »Scheunenfest«

             ...
0 Buchblog Veröffentlicht am 10.02.2014

»Den Begriff Regionalkrimi mag ich nicht so sehr...«

Nicola Förg über ihren neuesten Krimi »Scheunenfest«: Schon der 6. Fall für die beiden Kommissarinnen Kathi Reindl und Irmi Mangold! Regionalkrimis scheinen weiterhin zu boomen. Was steckt hinter dem ungebrochenen Reiz am „Mord ums Eck“? ...

Medien zu »Scheunenfest«



Rezensionen und Pressestimmen

Oberhessische Presse


»Ein idealer Roman mit viel Lokalkolorit für einen Sommer-Urlaub in Bayern.«   

www.com-on-online.com


»Toll geschrieben und absolut empfehlenswert!«   

Münsterland Zeitung


»Nicola Förg ist erneut ein spannender Krimi gelungen, bei dem politische und historische Themen in die Handlung integriert werden, ohne dass es belehrend wirkt.«   

Südwest Presse


»Förgs Romane sind vor allem eines – wohltuend unvolkstümlich.«   

Südwest Presse


»Förg hat die Geschichte spannend verpackt und mit dem Norwegen-Aufenthalt samt Ermittlungen eine perfekte Rahmenhandlung geschaffen.«   

BR Abendschau


»Spannung pur!«   

Für Sie


»Spannend, skurril, überraschend.«   

Wiener Journal (A)


»Die Story ist gut recherchiert, aufwendig verwoben und spannend.«   

Weilheimer Tagblatt


»Förg schafft es wieder einmal, neben Witz und Spannung, neben Lokalkolorit und Dramatik auch aktuelle Probleme kritisch zu beleuchten.«   

Münchner Merkur


»Eine aufwühlende Geschichte, meisterhaft erzählt und elektrisierend bis zur letzten Seite.«   

Business Lounge Woman


»›Scheunenfest‹ punktet wieder mit authentischen Protagonisten und jeder Menge Lokalkolorit.«   

krimi-couch.de


»Dialoge und Personen sind, wie von Nicola Förg gewohnt, überaus authentisch. Das Buch hat einen durchgehend hohen Spannungsbogen, nachdem sich die Geschichte komplett entwickelt hat, mag man es kaum noch aus der Hand legen.«   

Buchmedia Magazin (A)


»Wie alles zusammenhängt, bitte selbst nachlesen. Es zahlt sich aus!«   

Kommentare zum Buch
1. Der sechste Fall für die oberbayrischen Ermittlerinnen Irmi Mangold und Kathi Reichl
Girdie / LovelyBooks am 16.10.2015 - 14:07:14

Trotz der ernsten Hintergründe war der Krimi sehr unterhaltsam und vom Schreibstil her mühelos zu lesen. Eingeflochtene Wortwechsel im bayrischen Dialekt wirkten auflockernd. Dank einiger unerwarteter Wendungen konnte auch die Spannung bis zum Schluss aufrechterhalten werden. Mir hat es insgesamt sehr gut gefallen und ich empfehle das Buch gerne an Leser von guten Krimis weiter. Dieses Fazit ist ursprünglich auf www.lovelybooks.de erschienen.

2. Scheunenfest
Klusi / LovelyBooks am 13.10.2015 - 17:29:59

Ein packender Alpenkrimi, der weit entfernt ist von uriger Hüttengaudi. Dieses Fazit ist ursprünglich auf www.lovelybooks.de erschienen.

3. Spannend und unterhaltsam
Gospelsinger / LovelyBooks am 07.10.2015 - 14:04:39

Trotz der ernsten Themen liest sich auch dieser Band der Reihe gewohnt unterhaltsam. Die Protagonistinnen Irmi und Kathi werden mir immer sympathischer. Dieses Fazit ist ursprünglich auf www.lovelybooks.de erschienen.

4. Witzig, bitter ehrlich und spannend zugleich!
Tina am 22.08.2014 - 00:18:20

Zwei tote Frauen in einer ausgebrannten Tenne? Das hat sich Irmi, die auf Erholungsurlaub gerade die Borealis bestaunt anders vorgestellt. Dennoch scheint sie wieder startklar und kann gerade noch so verhindern, dass ein Münchner nach Ugau geschickt wird um dort dem Team der beiden jungen Ermittlerinnen unter die Arme zu greifen.   Witzig, bitter ehrlich und spannend zugleich!

Kommentieren Sie diesen Beitrag:

(wird nicht angezeigt)

Das könnte Ihnen auch gefallen

Weitere Titel der Serie »Alpen-Krimis«


Irmi Mangold und Kathi Reindl ermitteln

In ihrer Krimiserie schickt die Bestsellerautorin Nicola Förg das Kommissarinnenduo Irmi Mangold und Kathi Reindl an alpine Tatorte, denn hinter der Geranienpracht gibt es viele Gründe, zumindest literarisch zu morden.

404 Seite Email