Lieferung innerhalb 1-3 Werktage
Bezahlmöglichkeiten
Vorbestellung möglich
Kostenloser Versand*

Thomas Meyer

Folgen
Nicht mehr folgen
Thomas Meyer

Thomas Meyer wurde an der LMU München promoviert und habilitierte sich auch dort. Nach zahlreichen...

© Andreas Hornoff

Über Thomas Meyer

Biografie

Thomas Meyer wurde an der LMU München promoviert und habilitierte sich auch dort. Nach zahlreichen Stationen im In- und Ausland lehrt Meyer Philosophie in München. Schwerpunkt seiner Forschungen und Publikationen bildet das 20. Jahrhundert. Er hat mehrere Schriften Hannah Arendts ediert, darunter „Wir Flüchtlinge“ (2015) und „Die Freiheit, frei zu sein“ (2018).

Weitere Links zu Thomas Meyer

Download Autoren Foto
Genre
Bücher von Thomas Meyer umfassen diese Genres: Biografien, Geschichtsbücher, Philosophie-Bücher, Politische Bücher
  • Antisemitismus,
  • Augustinus von Hippo,
  • Banalität des Bösen,
  • Bibel,
  • Buch,
  • Bücher,
  • Dissertation,
  • Evangelien,
  • Gesellschaft,
  • Humanismus,
  • Jüdin,
  • Karl Jaspers,
  • Martin Heidegger,
  • Nachlass Hannah Arendt,
  • Paulusbriefe,
  • Philosophie,
  • Philosophin,
  • Rahel Varnhagen,
  • Totalitarismus,
  • Vita activa
Veranstaltungen
Lesung und Gespräch
Donnerstag, 23. Mai 2024 in Marburg
Zeit:
19:00 Uhr
Ort:
Rathaus,
35037 Marburg
Im Kalender speichern
Lesung und Gespräch
Donnerstag, 06. Juni 2024 in Essen
Zeit:
18:30 Uhr
Ort:
VHS, Raum E11,
45127 Essen
Im Kalender speichern
Lesung und Gespräch
Mittwoch, 12. Juni 2024 in Lüneburg
Zeit:
18:30 Uhr
Ort:
Ostpreußisches Landesmuseum,
21335 Lüneburg
Im Kalender speichern

Kommentare zum Autor

Buch über Hannah Arendt
Joannes Peter Zepf am 08.12.2023

Ich Grüße Sie, ich habe am 04.11. im Radio die Sendung Lange Nacht verfolgt. es war ein Beitrag über Raul Hilberg. Er hat sein ganzes leben der Erforschung des Holocaust gewidmet. In dem Beitrag wird erwähnt das H. Arendt erarbeitetes Material von R. Hilberg verwendet ohne die Quelle zu benennen. Das können Sie sich in dem Beitrag - Sendung anhören. Das soll in keinster Weise die lebens Leistung von H. Arendt schmälern. Ich bewundere H. Arendt.   Hochachtungsvoll Jo.-Peter Zepf

Hannah Arendt
C. Denstaedt am 12.11.2023

Im Vorwort zu 'Hannah Arendt' wird ein Gespräch von Andrew Marbot mit Goethe zitiert. Marbot sagt: 'Für mich ist nur das Wahre wahr, das Wahrscheinliche dagegen Schein'. Goethe stimmt dem zu, vielleicht nicht ohne Ironie. Das ist ja nobel gedacht, nur: Hildesheimers 'Andrew Marbot' ist eine fiktive Biographie, ein Roman. Hildesheimer hat das nicht veröffentlicht (meiner Kenntnis nach, freue mich über korrigierende Hinweise) - er hat es sich ausgedacht. PS Marbot: ungemein lesenswert

Schreiben Sie einen Kommentar
(* Pflichtfeld)

Thomas Meyer - NEWS

Erhalten Sie Updates zu Neuerscheinungen und individuelle Empfehlungen.

Beim Absenden ist ein Fehler aufgetreten!

Thomas Meyer - NEWS

Sind Sie sicher, dass Sie Thomas Meyer nicht mehr folgen möchten?

Beim Absenden ist ein Fehler aufgetreten!

Abbrechen
Autorenbild von Thomas Meyer
Nutzungsbedingungen
Honorarfreie Verwendung ausschließlich im Kontext zu den in der Piper Verlag GmbH erschienenen Büchern des Autors. (Buchbesprechungen, Interviews, Veranstaltungsankündigungen … )
Zur Verwendung in Zusammenhang mit von Dritten veröffentlichten Lizenzprodukten wenden Sie sich bitte an den Verlag.
Bitte geben Sie immer das vollständige Copyright an:
Foto: © Andreas Hornoff / Piper Verlag
Online dürfen Sie die Fotos nur in einer nicht druckfähige Bildauflösung von maximal 72 dpi zeigen.
Bitte schicken Sie uns einen Beleg an press@piper.de
Verwendungszweck*









* Pflichtfelder
Beim Absenden ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte beachten Sie: eine Änderung, Ergänzung oder sonstige Bearbeitung des Fotos ist nicht zulässig. Bei zeitlich eingeschränkter Nutzung im © darf das Foto nach Ablauf der Frist nicht mehr verwendet werden. Das Foto darf nicht an Dritte weitergegeben werden.