Schöne Seelen und Komplizen

Roman

€ 16,99 inkl. MwSt.

Lydia, Melanie, Tomas, Kati. Sie alle sind Schüler eines Elitegymnasiums der DDR. Während sie mit glühenden Augen Boris Vian lesen und abends im "Reimans" ihr neues Theaterstück diskutieren, erleben sie, wie der Mauerfall sie schlagartig von ihrer Vergangenheit trennt. Schwankend zwischen Hass, Verweigerung und Euphorie hören sie die Beteuerungen ihrer Eltern, dass alles ganz normal sei, die Politik, der Zusammenbruch. Jeder von ihnen reagiert anders auf die Explosion im Herbst 1989, Demut, Suizid und erwachendes Selbstbewusstsein stehen auf verwirrende Weise nebeneinander. Als wir den jugendlichen Helden dreißig Jahre später wieder begegnen, stellen sich angesichts unterschiedlichster Schicksale große Fragen: Welcher Freiheit jagen wir eigentlich nach? Und wie lange bleibt die Vergangenheit für jeden einzelnen von Bedeutung? - Julia Schoch macht den historischen Umbruch in privaten Leben erfahrbar. Und schreibt damit einen beeindruckenden Gesellschaftsroman für unsere Zeit.

  • € 16,99 [D], € 16,99 [A]
  • Erschienen am 01.02.2018
  • 352 Seiten , WMEPUB
  • ISBN: 978-3-492-97772-2
 
 

Julia Schoch

Julia Schoch, 1974 in Bad Saarow geboren, lebt nach Aufenthalten in Bukarest und Paris als freie Schriftstellerin und Übersetzerin in Potsdam. Für ihr von der Kritik hochgelobtes Erzähldebüt »Der Körper des Salamanders« wurde sie mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, unter anderem dem Förderpreis mehr ...

Veranstaltungen

Lesung und Gespräch: Am Mittwoch, 28. Februar 2018 in Berlin
Julia Schoch liest aus »Schöne Seelen und Komplizen« in Berlin
Zeit: 20:00 Uhr
Ort: Literaturforum im Brecht-Haus, 10115 Berlin
Lesung und Gespräch: Am Freitag, 16. März 2018 in Leipzig
Julia Schoch liest aus »Schöne Seelen und Komplizen« in Leipzig

Eine Veranstaltung von DAS MAGAZIN und dem Seitenstraßen Verlag. "DAS MAGAZIN-Lesenacht" mit: Kirsten Fuchs, Stefan Schwarz, Julia Schoch u.a.. Beginn ist um 20.00 Uhr, der Eintritt an der Abendkasse kostet 17,50 €.

Zeit: 22:00 Uhr
Ort: Schaubühne Lindenfels , Karl-Heine-Straße 50 , 04229 Leipzig

Rezensionen und Pressestimmen

Rbb Fritz Buchtipp


»Der Roman Schöne Seelen und Komplizen zeichnet ein schwungvoll geschriebenes Bild über emotionale Zustände junger Menschen zwischen den Wendejahren, der Melancholie und dem leichten Fluch der Vergangenheit.«   

Iserlohner Kreisanzeiger


»Beeindruckender Roman.«   

Deutschlandfunk Kultur "Buchkritik"


»Es sind die einschätzenden Kommentare, es ist die Klugheit des Blicks, das Julia Schochs Buch ›Schöne Seelen und Komplizen‹ über alle Ost-West Thematik hinweg zu einem präzisen, oft komischen, sehr lesenswerten Kommentar über das ganz normale Leben unserer Gegenwart macht.«   

Berliner Zeitung


»Julia Schochs neuer Roman ›Schöne Seelen und Komplizen‹ ist schlicht und ergreifend ein wunderbares Buch!«   

Berliner Zeitung


»Bereits die vorgeblich mündliche Geschichtsschreibung als Erzählprinzip des Romans ist ein künstlerisches Konstrukt. Die Autorin steuert sehr geschickt, wie sich die Erzählschichten ineinander schieben. Das liest sich verführerisch gut, weil es oft unerwartet geschieht.«   

Rhein-Neckar-Zeitung


»Gerade in der Beiläufigkeit, mit der sich die große Geschichte in diesen Berichten widerspiegelt, liegt die Qualität des Buchs. Da wirkt nichts zugespitzt oder dramatisiert.«    

Hannoversche Allgemeine Zeitung


»Klug und spannend.«   

Frankfurter Rundschau


»Schoch hat Tragödien eingebaut und kleine Geheimnisse. ›Schöne Seelen und Komplizen‹ ist ein nicht zuletzt sehr unterhaltsamer Roman, der in einer anderen Welt beginnt, in einem Paralleluniversum.«   

NDR Kultur "Neue Bücher"


»Bar jeder Ostalgie geht Schoch ans Menschliche und findet bestechend schöne Worte und Bilder für Individuen und ihre Gefühle, für vergangene Zustände und gegenwärtige, für das, was war, und das, was geblieben ist. Bis heute.«    

B5 aktuell "Neues vom Buchmarkt"


»(…) ein großes, ein ergreifendes Werk. Ergeht einem wahrlich nicht häufig so bei deutscher Gegenwartsliteratur, aber im Falle von Julia Schochs Roman ›Schöne Seelen und Komplizen‹ kann man gar nicht anders als zu jubilieren.«   

Kommentare zum Buch
Kommentieren Sie diesen Beitrag:

(wird nicht angezeigt)

Das könnte Ihnen auch gefallen

404 Seite Email