Lieferung innerhalb 1-3 Werktage
Bezahlmöglichkeiten
Vorbestellung möglich
Kostenloser Versand*
Blick ins Buch
Blick ins Buch

Jetzt bist du da

Sandra Hoffmann
Folgen
Nicht mehr folgen

Roman

„Die minutiöse, zeitdeckende Erzählweise lässt den Leser, die Leserin mit atemloser Spannung diesen gemeinsamen Abend verfolgen: ein Psychodrama voller Verlangen, Missverständnisse, Anfechtungen, Schuldgefühle – und einem anhaltenden erotischen Knistern zwischen der erwachsenen Frau und dem Heranwachsenden.“ - Tagesspiegel

Alle Pressestimmen (18)

Hardcover (24,00 €) E-Book (19,99 €)
€ 24,00 inkl. MwSt.
sofort lieferbar
In den Warenkorb Im Buchshop Ihrer Wahl bestellen
Geschenk-Service
Für den Versand als Geschenk können eine gesonderte Lieferadresse eingeben sowie eine Geschenkverpackung und einen Grußtext wählen. Einem Geschenkpaket wird keine Rechnung beigelegt, diese wird gesondert per Post versendet.
Kostenlose Lieferung
Bestellungen ab 9,00 € liefern wir innerhalb von Deutschland versandkostenfrei
€ 19,99 inkl. MwSt.
sofort per Download lieferbar
In den Warenkorb Im Buchshop Ihrer Wahl bestellen
Geschenk-Service
Für den Versand als Geschenk können eine gesonderte Lieferadresse eingeben sowie eine Geschenkverpackung und einen Grußtext wählen. Einem Geschenkpaket wird keine Rechnung beigelegt, diese wird gesondert per Post versendet.
Kostenlose Lieferung
Bestellungen ab 9,00 € liefern wir innerhalb von Deutschland versandkostenfrei

Jetzt bist du da — Inhalt

Claire liebt ihr einsames Leben im Wald. Als Pädagogin lehrt sie Schulklassen in einem Wildniscamp, wie aufmerksame Wahrnehmung das Verhältnis zur Natur verändern kann. Einige Kilometer von ihrer Arbeit entfernt, bewohnt die 42-jährige Frau zusammen mit der Hündin Nora ein Haus auf einer Waldlichtung. Hier ist ihr Körpergefühl das Barometer für ihr Wohlbefinden. Als jedoch nach einer Campwoche der 16-jährige Janis auf ihrem Grundstück auftaucht, verbirgt sie sich zuerst vor ihm. Erinnerungen an Momente sexuellen Verlangens werden in ihr wach. Bilder, die sie scheut. Sie spürt eine Angst, die sie erst, als der Junge da ist, wirklich verstehen kann. Literarisch brillant erzählt „Jetzt bist du da“ von einem Tag und einer Nacht der Umkreisung und der Wucht menschlicher Sehnsüchte.

„Sandra Hoffmann schafft es auf wundersame Weise, das reiche und geheimnisvolle Leben im Wald zu verbinden mit der Sehnsucht nach einem anderen Menschen, seinem Körper, seinem Geist, und danach, Teil eines größeren Ganzen zu sein.“ Zora del Buono

„Eine Expedition in die Wildheit unseres Menschseins, wo Alter und Geschlecht verwischen und nur eine Frage bleibt: Welche Verantwortung tragen wir für unser Verlangen?“ Katharina Adler

€ 24,00 [D], € 24,70 [A]
Erschienen am 29.06.2023
240 Seiten, Hardcover mit Schutzumschlag
EAN 978-3-8270-1494-8
Download Cover
€ 19,99 [D], € 19,99 [A]
Erschienen am 29.06.2023
240 Seiten, WMePub
EAN 978-3-8270-8074-5
Download Cover
„Mit ›Jetzt bist du da‹ hat Sandra Hoffmann einen Roman geschrieben, mit dem es den Lesern geht wie den beiden Figuren miteinander: Er geht einem nicht mehr aus dem Kopf.“
FAZ
„Der Roman geht sowohl mit dem Thema als auch mit seinen Figuren sehr sensibel um.“
Deutschlandfunk Kultur „Lesart“
„Sandra Hoffmann taucht wie immer tief in die Seelen ein und geht mutig an Orte, die viele Autor*innen scheuen.“
Brigitte
Sandra Hoffmann

Über Sandra Hoffmann

Biografie

Sandra Hoffmann, 1967 geboren, lebt als freie Schriftstellerin in München und in Niederbayern. Sie unterrichtet literarisches Schreiben unter anderem in Seminaren für das Literaturhaus München und an Universitäten. Sie schreibt für das Radio und Die Zeit. Für ihren Roman »Was ihm fehlen wird, wenn...

INTERVIEW mit Sandra Hoffmann

Worum geht es in Ihrem Roman? 

Es geht um die große Frage, wie man mit seinen Sehnsüchten, seinem auf einen ganz bestimmten Menschen gerichteten Begehren umgeht – wenn man weiß und spürt, das Begehren und die Sehnsüchte können mit diesem Menschen nicht erfüllt werden, wenn man als Mensch klug und verantwortlich handeln möchte. 

Was bewegt die Protagonistin Claire? 

Claire hat sich entschieden, allein zu leben, weil sie das Gefühl hat, sie kann das besser. Da taucht plötzlich Janis auf, der ihr sehr nah kommt, der schlau und fein ist: Aber er ist minderjährig. Und Claire weiß, sie kann sich nicht auf ihn einlassen. Wie aber geht sie mit ihrem Begehren um, mit ihrer Sehnsucht nach Nähe? Es geht um Anziehung zwischen Menschen, wo sie nicht sein sollte, es geht um Machtgefälle in Beziehungen, um ethisches Handeln und darum, dass der Mensch, im Gegensatz zur Natur, seine Gefühle steuern kann (wenn auch manchmal nur mit größter Anstrengung). 

Wer sollte Ihr Buch lesen? 

Alle! – Und wenn schon nicht alle, dann alle die gern ganz nah an die Protagonisten eines Romans herankommen möchten und sie von innen heraus verstehen möchten. 

Pressestimmen
FAZ

„Mit ›Jetzt bist du da‹ hat Sandra Hoffmann einen Roman geschrieben, mit dem es den Lesern geht wie den beiden Figuren miteinander: Er geht einem nicht mehr aus dem Kopf.“

Deutschlandfunk Kultur „Lesart“

„Der Roman geht sowohl mit dem Thema als auch mit seinen Figuren sehr sensibel um.“

Brigitte

„Sandra Hoffmann taucht wie immer tief in die Seelen ein und geht mutig an Orte, die viele Autor*innen scheuen.“

Süddeutsche Zeitung

„Die ruhige Natur kontrastiert also mit viel innerer Unruhe, in diesem so langsam kreisenden wie spannungsgeladenen Kammerspiel zu einem brisanten Thema.“

Berliner Morgenpost

„Ein bemerkenswerter Roman, der das Gleichmaß des Lebens in freier Natur mit dem Chaos des Gefühlslebens parallelisiert.“

Lesart

„Für die Lektüre dieses vermeintlich alltagssprachlichen und doch sehr stilvoll abgefassten Buches empfiehlt sich vielleicht ein ruhiges Plätzchen. Aber wer weiß, die eigentümlich intensive Atmosphäre, durchzogen von feinsten Beobachtungen und Gefühlsregungen, mag sich den Lesenden auch inmitten von Lärm und Trubel vermitteln.“

Logbuch (Kreuzer)

„Mit ›Jetzt bist du da‹ beweist Sandra Hoffmann, dass die Erzählung eines Umgangs mit sexuellen Begehren ohne Grenzüberschreitungen nicht reizlos zu lesen sein muss. Die Lektüre macht Lust, mehr von der Autorin zu entdecken.“

OÖ Nachrichten

„Ein Psychodrama par excellence.“

Landshuter Zeitung

„Dass Sandra Hoffmann ihre Protagonistin auf diesen Balanceakt schickt mit allen Konsequenzen, das macht ›Jetzt bist du da‹ zu einem aufregenden weiblichen Gegenentwurf zu allen ›Lolita‹-Fantasien männlicher Autoren.“

Abendzeitung

„Die minuziöse Erzählweise (…) lässt den Leser mit atemloser Spannung den gemeinsamen Abend verfolgen: ein Psychodrama voller Verlangen, Missverständnisse, Anfechtungen, Schuldgefühle – und einem erotischen Knistern zwischen der erwachsenen Frau und dem Heranwachsenden.“

literaturblatt.ch

„Was an Sandra Hoffmanns Roman besticht, ist der Kampf, die Dramaturgie der Gefühle, ohne dass der Roman je ins Triviale abdriften würde. Noch viel mehr aber die Sprache, die Feinheit des Beschreibens, als würde sie sich in jede Regung, jedes Bild, jede Stimmung mit ihrem Sprachokular hineinbrennen.“

Altmühl-Bote

„Großartig beschreibt die Autorin auch den Wald, sodass man denkt, man sitzt beim Lesen mittendrin (…). Das macht nicht nur Lust auf den Wald, sondern auch auf Hoffmanns nächstes Werk.“

Tagesspiegel

„Die minutiöse, zeitdeckende Erzählweise lässt den Leser, die Leserin mit atemloser Spannung diesen gemeinsamen Abend verfolgen: ein Psychodrama voller Verlangen, Missverständnisse, Anfechtungen, Schuldgefühle – und einem anhaltenden erotischen Knistern zwischen der erwachsenen Frau und dem Heranwachsenden.“

WDR 5 "Bücher"

„›Jetzt bist du da‹ erforscht aber weniger das Verhältnis von Individuum und Gesellschaft, sondern blickt auf die Verantwortung, die Menschen füreinander haben. ... Der Roman gibt klugerweise keine einfachen Antworten auf die moralischen Fragen, die er aufwirft. Vielmehr tastet man sich gemeinsam mit Claire durch unwegsames seelisches und landschaftliches Terrain und muss am Ende eine eigene Bewertung finden. Die sensiblen Naturschilderungen, die klar an der Tradition des nature writing geschult sind, fügen sich organisch in die Geschichte und machen den Roman zu einer stimmigen Auslotung einer Grenzerfahrung.“

SWR 2 Kultur

„Die Kippunkte dieser eigenartigen Begegnung herauszuarbeiten, die Ambivalenzen, die damit einhergehen auszuhalten, sich Zeit zu lassen in der Entfaltung beider Perspektiven – das gelingt Sandra Hoffmann in diesem Roman.“

rbb Kultur „Der Morgen“

„Sandra Hoffmann beschreibt die Natur und diese Berührungen so zart und so detailliert, das ist schon eine große Kunst.“

Passauer Neue Presse

„Hoffmann ist eine Meisterin im Beschreiben von Stimmungen, Gedanken und Gefühlen.“

lust-auf-literatur.com

„Für mich war das ein grenzerforschender, lesens- und lohnenswerter Roman. Die fesselnde und sensible Bearbeitung eines vielleicht schwierigen Themas aus ungewöhnlichem und mutigem Blickwinkel.“

Kommentare zum Buch
Kommentieren Sie diesen Beitrag:
(* Pflichtfeld)

Sandra Hoffmann - NEWS

Erhalten Sie Updates zu Neuerscheinungen und individuelle Empfehlungen.

Beim Absenden ist ein Fehler aufgetreten!

Sandra Hoffmann - NEWS

Sind Sie sicher, dass Sie Sandra Hoffmann nicht mehr folgen möchten?

Beim Absenden ist ein Fehler aufgetreten!

Abbrechen