Lieferung innerhalb 1-3 Werktage
Bezahlmöglichkeiten
Vorbestellung möglich
Kostenloser Versand*
Blick ins Buch

Schecks Kanon

Die 100 wichtigsten Werke der Weltliteratur

von „Krieg und Frieden“ bis „Tim und Struppi“

Hardcover
€ 25,00
E-Book
€ 18,99
€ 25,00 inkl. MwSt.
In den Warenkorb Im Buchshop Ihrer Wahl bestellen
Gratis-Lieferung ab 9,00 €
Geschenk-Service
Versand und Lieferbedingungen
€ 18,99 inkl. MwSt.
sofort lieferbar
In den Warenkorb
Gratis-Lieferung ab 9,00 €
Geschenk-Service
Versand und Lieferbedingungen

Schecks Kanon — Inhalt

„Vertrauen Sie mir, ich weiß, was ich tue“

Kann ein Kinderbuch zum Kanon der Weltliteratur zählen? Unbedingt, sagt der Literaturkritiker Denis Scheck. Zum Beispiel Astrid Lindgrens „Karlsson vom Dach“, das am Anfang vieler Leserbiografien steht. Und darf der Klassenclown der Gegenwartsliteratur Michel Houllebecq mit der Aufnahme in einen Kanon geadelt werden? Ja, natürlich. Denn er ist auf dem Gebiet der Politik, was Jules Verne für die Technik war: ein Visionär. Mit seiner Auswahl der 100 wichtigsten Werke präsentiert Denis Scheck einen zeitgemäßen Kanon, der auf Genre- oder Sprachgrenzen schlicht pfeift. Von Ovid bis Tolkien, von Simone de Beauvoir bis Shakespeare, von W. G. Sebald bis J.K. Rowling: Charmant, wortgewandt und klug erklärt er, was man gelesen haben muss – und warum.

€ 25,00 [D], € 25,70 [A]
Erschienen am 14.10.2019
480 Seiten, Halbleinenband
EAN 978-3-492-05934-3
€ 18,99 [D], € 18,99 [A]
Erschienen am 14.10.2019
480 Seiten, WMEPUB
EAN 978-3-492-99481-1
Denis Scheck

Über Denis Scheck

Biografie

Denis Scheck, geboren 1964 in Stuttgart, lebt heute in Köln. Bereits im Alter von 13 Jahren gründete er eine eigene literarische Agentur. Als literarischer Übersetzer und Herausgeber engagierte er sich für Autoren wie Michael Chabon, William Gaddis und David Foster Wallace, Antje Strubel und Judith...

Festivals LIT:potsdam mit Denis Scheck

Die achte Ausgabe des Festivals LIT:potsdam „Starke Worte. Schöne Orte.“ findet vom 4. bis 9. August 2020 statt. Zahlreiche Veranstaltungen, die meisten Open Air – im Park der Villa Jacobs, im Garten der Villa Quandt, im Kulturquartier Schiffbauergasse oder im Treffpunkt Freizeit am Heiligen See – bieten Begegnungen mit herausragenden Autor*innen an. Unter Einhaltung aller Corona-bedingten Maßgaben macht das Festival Literatur als „Feuerwerk unterschiedlicher Formen und Formate“ sichtbar, so die künstlerische Leiterin Karin Graf, „und lädt zum Kostbarsten ein, was die Kunst bieten kann: zu Zusammenkünften, Treffen mit Menschen, mit denen man gemeinsam zuhört, über das Gehörte nachdenkt und sich austauscht. Dieses Erlebnis ist durch nichts zu ersetzen.“

Samstag, 8.8., ist Denis Scheck bei einer Picknick-Lesung im Park der Villa Jacobs zu erleben. Scheck urteilt nicht nur über Bücher und bespricht sie, sondern hat selbst einen Kanon zusammengestellt. Im Gespräch mit Anne-Dore Krohn (rbb) präsentiert er seine Auswahl der 100 ‚besten‘ Bücher, die den Blick auf die Welt verändern. Die Reise geht von Homers „Odyssee“ bis Houellebecqs „Karte und Gebiet“. 

Veranstaltung
Lesung und Gespräch
Dienstag, 01. September 2020 in Mannheim
Zeit:20:15 Uhr
Ort:Thalia Mannheim - Planken,
68161 Mannheim
Im Kalender speichern
Lesung und Gespräch
Mittwoch, 09. September 2020 in Chemnitz
Zeit:19:00 Uhr
Ort:Villa Esche,
09126 Chemnitz
Im Kalender speichern
Lesung und Gespräch
Samstag, 26. September 2020 in Gingst/Rügen
Zeit:19:30 Uhr
Ort:Kunstscheune Vaschvitz,
18569 Gingst/Rügen
Anne-Dore Krohn/RBB Berlin Kultur im Gespräch mit Denis Scheck.
Im Kalender speichern
Lesung und Gespräch
Mittwoch, 30. September 2020 in Celle
Zeit:19:00 Uhr
Ort:Kunst und Bühne e.V.,
29221 Celle
Im Kalender speichern
Lesung und Gespräch
Donnerstag, 01. Oktober 2020 in Bielefeld
Zeit:20:00 Uhr
Ort:Stadtbibliothek,
33602 Bielefeld
Im Kalender speichern
Lesung und Gespräch
Montag, 05. Oktober 2020 in Schleswig
Zeit:19:30 Uhr
Ort:Buchhandlung Liesegang,
24837 Schleswig
Im Kalender speichern
Lesung und Gespräch
Mittwoch, 07. Oktober 2020 in Künzelsau
Zeit:19:30 Uhr
Ort:Kunsthalle Würth,
74653 Künzelsau
Im Kalender speichern
Lesung und Gespräch
Donnerstag, 08. Oktober 2020 in Hofheim/Taunus
Zeit:20:00 Uhr
Ort:Stadthalle, Malersaal ,
65719 Hofheim/Taunus
Im Kalender speichern
Lesung und Gespräch
Dienstag, 13. Oktober 2020 in Friedrichsdorf
Zeit:20:00 Uhr
Ort:Garniers Keller,
61381 Friedrichsdorf
Im Kalender speichern
Lesung und Gespräch
Montag, 26. Oktober 2020 in Leutkirch
Zeit:19:30 Uhr
Ort:Festhalle Leutkirch,
88299 Leutkirch
Im Kalender speichern
Lesung und Gespräch
Samstag, 31. Oktober 2020 in Ratingen
Zeit:20:00 Uhr
Ort:Stadttheater Ratingen,
40878 Ratingen
Im Kalender speichern
Lesung und Gespräch
Montag, 02. November 2020 in Gevelsberg
Zeit:19:00 Uhr
Ort:VHS Ennepe-Ruhr-Süd,
58285 Gevelsberg
Im Kalender speichern
Lesung und Gespräch
Dienstag, 03. November 2020 in Kornwestheim
Zeit:19:30 Uhr
Ort:Stadtbücherei Kornwestheim,
70806 Kornwestheim
Im Kalender speichern
Lesung und Gespräch
Sonntag, 08. November 2020 in Lauf
Zeit:11:00 Uhr
Ort:Christoph-Jacob-Treu-Halle,
91207 Lauf
Im Kalender speichern
Lesung und Gespräch
Dienstag, 01. Dezember 2020 in Bietigheim-Bissingen
Zeit:20:00 Uhr
Ort:Otto-Rombach-Bücherei,
74321 Bietigheim-Bissingen
Im Kalender speichern
Lesung und Gespräch
Montag, 07. Dezember 2020 in Dreieich
Zeit:20:00 Uhr
Ort:Stadtbücherei,
63303 Dreieich
Im Kalender speichern
Lesung und Gespräch
Donnerstag, 17. Dezember 2020 in Baden-Baden
Zeit:20:00 Uhr
Ort:Casino Baden-Baden,
76530 Baden-Baden
Im Kalender speichern
Lesung und Gespräch
Montag, 25. Januar 2021 in Kiel
Zeit:20:00 Uhr
Ort:KulturForum in der Stadtgalerie,
24103 Kiel
Im Kalender speichern
Lesung und Gespräch
Mittwoch, 28. April 2021 in Mühlhausen
Zeit:17:00 Uhr
Ort:Rathaushalle,
99974 Mühlhausen
Im Kalender speichern
Pressestimmen
Der Kurier

„Eine wild anmutende Mischung. Und es ist ein sehr großes Vergnügen, seine Ausführungen zu den für ihn wichtigen Werken zu lesen. Scheckscher Genuss, eben, wie von ihm gewohnt.“

UNIversalis Zeitung

„›Schecks Kanon‹ hat – wegen und trotz seiner provozierend lebendigen Subjektivität - eine hohe Überzeugungskraft und ist ein Vergnügen.“

Bücherrundschau

„Wer fernab des täglichen Literaturbetriebs (…) von einem kompetenten Insider durch die Welt der besten Bücher geführt werden will, mit Schecks Kanon bekommt er das wohl spannendste und umfangreichste Werk zu den lohnendsten und lesenswertesten Werke der Weltliteratur!“

Donaukurier

„Pointiert und geistreich“

Mittelbayerische Zeitung

„Nicht vielbändig, sondern kompakt auf vierhundertfünfzig Seiten mit hundert Empfehlungen, gewitzt, unterhaltsam und immer wieder auch verblüffend.“

Dolomiten Tagblatt der Südtiroler (A)

„Die 100 wichtigsten Werke der Weltliteratur, lehrreich und inspirierend vorgestellt vom bekannten deutschen Literaturkritiker.“

Gießener Allgemeine

„Zwar sehr anspruchsvoll, aber wer sich für Sprache begeistert, ist hier sehr gut aufgehoben.“

FORUM Magazin

„Leselust auslösend.“

Thüringer Allgemeine

„Die Bandbreite ist groß und so ist bestimmt für jeden Geschmack etwas dabei. (…) Ganz wichtig aber, der Autor weiß nicht nur Antwort auf das ›Was‹ zu geben, sondern auch auf das ›Warum‹.“

Mindener Tageblatt

„Schon an dem Untertitel (…) lässt sich feststellen, dass der witzige, wortgewaltige und scharfzüngige Denis Scheck bei seiner Auswahl einen gewaltigen Bogen schlägt.“

Land & Forst

„Eine zeitgemäße Leseliste, die für jede Literaturform offen ist“

waz.de

„(Denis Scheck) schreibt süffig und heiter.“

Wochenspiegel Thüringen

„Eine wilde Jagd quer durch Jahrhunderte und Kontinente, dass einem das Hören und Sehen wiedergeschenkt werden könnte.“

Osnabrücker Zeitung

„Mit ›Schecks Kanon‹ (…) hat (Denis Scheck) einen Volltreffer gelandet.“

Die Rheinpfalz

„Vergnüglich zu lesen“

Schwäbische Zeitung

„Schecks neuer Kanon der hundert wichtigsten Werke der Weltliteratur, aus dem er Jane Austen, Kafka und Hemingway herausgriff, liefert eine Menge von Anregungen, gut verpackt von einem Kenner, der sich auszudrücken weiß.“

glüxmagazin

„Charmant und klug erläutert Scheck in seinem Kanon, was aus seiner Sicht lesenswert ist und vor allem auch warum.“

Freie Presse

„Denis Scheck macht mit seinem Kanon der 100 wichtigsten Bücher in der Geschichte der Literatur vor allem einfach viel Lust aufs Lesen.“

Wittlager Kreisblatt

„Mit ›Schecks Kanon‹ hat er die Diskussion um Bücherlisten neu belebt. Was soll man lesen? Der alerte und nie um ein Wort verlegene Literaturkritiker hat das Publikum mit einer sehr persönlichen Auswahl verblüfft.“

RP Online

„In seinem ›Kanon‹, den 100 wichtigsten Werken der Weltliteratur, sprengt Scheck Genre- und Sprachgrenzen.“

Rheinische Post

„Es ist […] die geistreiche und höchst unterhaltsame Präsentation der 100 empfohlenen Bücher, die „Schecks Kanon“ zu einer so anregenden und bereichernden Lektüre macht.“

NDR „DAS!“

„Sehr, sehr spannend“

MDR „Marlene“

„Eine interessante und manchmal überraschende Auswahl“

Nürnberger Nachrichten

„Denis Scheck macht das mit durchgehender Empathie und voller Superlative, manchmal kokett, dann wieder mit seinem Königswissen hubernd.“

lesen.bayern.de

„Dieser Kanon gehört in jede Schulbibliothek: als Anregung, als Gesprächsgrundlage, als Fundus von launigen Buchbesprechungen u.v.a.m.“

FOCUS

„Enthusiastisch, verliebt und einfühlsam rühmt (Scheck) die Bücher, die ihm gefallen.“

Hessische Allgemeine

„Wie Scheck seine Bücher vorstellt, das funkelt und leuchtet, das sprüht von Kenntnis.“

Galore - Interviews

„Auf charmante Weise erklärt der Literaturkritiker in diesem Buch (Piper), was man gelesen haben muss – und warum.“

Nieder-Eschbacher Anzeiger

„Charmant, wortgewandt und klug erklärt (Scheck), was man gelesen haben muss – und warum.“

Bayerische Staatszeitung

„Ein amüsanter und überraschender Literaturkanon.“

Doppelpunkt Online

„›Schecks Kanon‹ ist mit seiner Aufmachung und den Illustrationen von Torben Kuhlmann ein wunderschönes Buch geworden. Ein kluger Führer durch die Welt der Literatur.“

Lebensart

„Denis Scheck ist wahrlich auf seine ganz spezielle Art ein begnadeter Literaturvermittler.“

Bücherrundschau Herbert Parradatscher Bestle

„Wer fernab des täglichen Literaturbertriebs dennoch von einem kompetenten Insider durch die Welt der besten Bücher geführt werden will, mit Schecks Kanon bekommt er das wohl spannendste und umfangreichste Werk zu den lohnendsten und lesenswertesten Werken der Weltliteratur!“

Buchmedia Magazin (A)

„Ein Buch, das in geschliffener Sprache und mit Verve zum Lesen und Weiterlesen verführt.“

lehrerbibliothek.de

„So verführerisch wie ›Tausendundeine Nacht‹. So voller Zauberkraft wie Prosperos Bücher. Und so lustig und faktenreich wie das ›Schlaue Handbuch‹, in dem Tick, Trick und Track Antworten auf all ihre Fragen finden.“

Schwäbisches Tagblatt

„Manche Anmerkung zur neuesten (oder älteren) Stimmung in der Weltliteratur ist scharfzüngig, mitunter scharfsinnig, Pointen nicht scheuend.“

SWR3 „Der gar nicht böse Lesezirkel“

„Man erfährt wunderbare Hintergründe zu den Autoren und zu den Büchern.“

Dingolfinger Anzeiger

„Lädt dazu ein, nicht nur den eigenen Horizont zu erweitern, sondern auch sich selbst auf der Reise durch die Welt der Literatur neu zu entdecken.“

Express Köln

„Toller Leitfaden für Leseratten.“

Hannoversche Allgemeine

„Intelligent und witzig.“

Südwest Presse

„Gegen die vom Aussterben begriffene Kulturtechnik des Lesens helfen so launige Empfehlungen wie Schecks Bücherkanon allemal.“

rbb Kultur

„Als Kanon ist das Buch zwar eine Mogelpackung, aber als Wegweiser zu eigenen Leseabenteuern prima geeignet.“

Kommentare zum Buch
Kommentieren Sie diesen Beitrag:
(* Pflichtfeld)
Kommentar senden