Der Geschmacksthesaurus

Der Geschmacksthesaurus

Ideen, Rezepte und Kombinationen für die kreative Küche

€ 25,00 inkl. MwSt.

Schokolade mit Kardamom, Austern mit Wassermelone oder doch lieber Avocado mit Kaffee? Niki Segnits Geschmacksthesaurus ist das perfekte Handbuch für das unkonventionelle Kombinieren von Aromen.

Warum schmeckt gerade Apfel und Zimt so gut zusammen, Käse und Weintraube oder auch Schokolade und Chili?

Die Antwort darauf liefert Niki Segnit mit ihrem Geschmacksthesaurus: Sie teilt 99 Lebensmittel in verschiedene Kategorien wie senfig, erdig, fruchtig, paart sie miteinander und kommentiert die Ergebnisse in kleinen unterhaltsamen Beiträgen. Da wird Gurke mit Minze kälter als ein Auftragskillerpärchen und Avocado mit Limette zu Lee Hazlewood und Nancy Sinatra, die »Some Velvet Morning« singen, wobei Lee die samtige Avocadonote beisteuert und Nancy den hohen Limettenton, der die Weichheit genau dann durchdringt, wenn es allzu gemütlich wird.

Mit literarischen Anekdoten, leckeren Rezepten und persönlichen Präferenzen ist der Thesaurus eine gelungene Mischung aus Aromalexikon, Kochbuch und Reisebericht und eignet sich als unterhaltsame Bettlektüre ebenso wie als ernstzunehmende Rezeptesammlung.

  • € 25,00 [D], € 25,70 [A]
  • Erschienen am 10.09.2011
  • 544 Seiten
  • Übersetzt von: Maria Mill
  • ISBN: 978-3-8270-1006-3
 
 

Leseprobe zu »Der Geschmacksthesaurus«

Meine totale Abhängigkeit von Kochbüchern war mir eigentlich gar nicht bewusst, bis mir auffiel, dass ich in meinem Exemplar von Elizabeth Davids French Provincial Cooking sämtliche Rezepttexte mit dem Finger nachgefahren und dabei Spuren hinterlassen hatte. Das war ja nun ein schlagender Beweis für meinen Kleinmut, mein beharrliches Festhalten an Anweisungen wie an einem Geländer im Dunkeln – wo ich nach zwanzigjähriger Kochpraxis doch wohl versiert genug in den Grundtechniken hätte sein sollen, um loszulassen und auf meine Instinkte zu vertrauen. Hatte ich tatsächlich je kochen [...]

mehr

Niki Segnit

Niki Segnit hat höchstens einmal eine Kartoffel geschält, bis sie mit Anfang zwanzig ihre Leidenschaft fürs Kochen entdeckte. Seitdem experimentiert sie in ihrer Küche mit den unterschiedlichsten Zutaten und kocht auch gern einen Monat lang nur die Nationalgerichte eines Landes. Sie schreibt eine mehr ...

Rezensionen und Pressestimmen

stern


»Es gibt eine Autorin, die jahrelang die Küchen und Speisekarten aller ihr zugänglichen Kulturen geflöht und auf spannende Geschmachskombinationen gesiebt hat. In ihrem Buch zu stöbern macht großen Spaß.«   

Süddeutsche Zeitung


„Segnit hat die Welt der Lebensmittel - klug, undogmatisch und ohne Anspruch auf Vollständigkeit – in ein Spektrum des Geschmacks unterteilt, von fruchtig bis erdig, und widmet jeder Zutatenpaarung ein aufschlussreiches Mini-Kapitel. […] All das eignet sich gut zum Festlesen, zum Experimentieren oder einfach zum (freien) Kochen.“    

SPIEGEL Online


„Der Geschmacksthesaurus ist ein herrlich originelles Werk über Lebensmittel und ihre Aromen. Und über den Klatsch drumherum.“    

Neueste Zürcher Zeitung


„Eine Datingbörse für Lebensmittel“    

FALTER


„Gründlich, kenntnisreich und anregend für den Koch. Toll!“    

ZuGast


„Witzig, kreativ und unkonventionell.“    

Kommentare zum Buch
1.
leberkaesdaniela / lovelybooks.de am 01.04.2015 - 12:36:33

Als Nachschlagewerk ist der Geschmacksthesaurus gut. Beim Kreieren neuer Kompositionen kann man einen Blick in das Buch werfen und vielleicht die ein oder andere Idee für ein Gericht bekommen.   Die Rezension wurde ursprünglich auf www.lovelybooks.de veröffentlicht

Kommentieren Sie diesen Beitrag:

(wird nicht angezeigt)

Das könnte Ihnen auch gefallen

404 Seite Email