The Longest Way

The Longest Way

4646 Kilometer zu Fuß durch China

€ 11,00 inkl. MwSt.

»Ein äußerst gelungener und intensiver Einblick in ein China, das dem gewöhnlichen Touristen sonst verschlossen bleibt.« Basler Zeitung

Zu seinem 26. Geburtstag macht sich Christoph Rehage selbst das schönste Geschenk: In Beijing bricht er auf zu einer Wanderung, die bis ins heimatliche Bad Nenndorf in Norddeutschland führen soll. Sein Weg ist gesäumt von Wunderwerken wie der Großen Mauer und der Terrakottaarmee. Aber es sind die kleinen Wunder, die seine Reise unvergesslich machen: die Hilfsbereitschaft der chinesischen Dorfbevölkerung, die Begegnungen mit Mönchen und Wahrsagern, Beamten und Prostituierten und seine Gefühle für die Sichuanesin Juli, die ihn – so die schwebende Verabredung – bei seiner Ankunft in Deutschland erwarten wird …

  • € 11,00 [D], € 11,40 [A]
  • Erschienen am 01.09.2016
  • 464 Seiten, Broschur
  • ISBN: 978-3-492-30883-0
 
 

Leseprobe zu »The Longest Way«

STECKBRIEF
Wovor hast du am meisten Angst?
Wespen.

 

Wenn du unterwegs bist, was vermisst du da am meisten?
Meine Freundin.

Was ist dein großes Ziel?
Samarkand – Istanbul.

 

Was hast du durch deine Abenteuer gelernt?
Ich weiß, was ich will.

Hast du jemals etwas gesehen, von dem du hoffst, dass niemand sonst es sehen wird? Was ist es?
Einige Toiletten in China.

Was isst oder trinkst du am liebsten, wenn du von einer Wanderung nach Hause kommst?
Deutsches Brot.

Was machst du am liebsten, wenn du zu Hause bist?
Lesen.

Dein Lifestyle in zwei Worten?
Suchend und festhaltend.

Was [...]

mehr

Christoph Rehage

Christoph Rehage

Christoph Rehage, Jahrgang 1981, verbrachte nach seinem Abitur ein Jahr in Paris, wo er unter anderem als Pommesmann bei McDonald’s und als Sicherheitsmann im Louvre arbeitete. Nach einer spontanen Wanderung durch Europa begann er, in München Sinologie zu studieren und verbrachte zwei Studienjahre mehr ...

0 Buchblog Veröffentlicht am 21.07.2014 von Christoph Rehage

Schreiben & Reisen: FAQs an den Reiseblogger Christoph Rehage

10 Millionen Zuschauer verfolgten Christoph Rehages Videos über seinen Weg zu Fuß durch China auf YouTube und Vimeo. Sein Buch erzählt die ganze Geschichte und wurde mit dem renommierten ITB BookAward und dem Globetrotter Reisebuchpreis ...
0 Buchblog Veröffentlicht am 23.04.2014 von Piper Verlag

»Der Salon« – Das Extra-Kapitel

Ein weiteres Kapitel zu »The longest way« von Christoph Rehage. Hier zum kostenlosen Durchlesen. ...

Medien zu »The Longest Way«





Rezensionen und Pressestimmen

1Live Plan B Talk


»Er hat es gemacht wie Forrest Gump: Christoph Rehage ist einfach gelaufen.«   

Die Zeit


»Rehage, ein Reporter-Naturtalent, erzählt spannend und mit raffinierter Dramaturgie.«   

Ostthüringer Zeitung


»Ein persönliches, eindringliches Buch. (...) Christoph Rehage gelingt es, wichtige Details aus Chinas konfliktreicher Geschichte und Kultur lesenswert zu vermitteln.«   

amazon.de


»Ein großartiger Erzähler. [...] Einer der ergreifendsten wahren Reiseberichte, die je geschrieben wurden. Filmreif.«   

Basler Zeitung


»Ein äusserst gelungener und intensiver Einblick in ein China, das dem gewöhnlichen Touristen sonst verschlossen bleibt.«   

Kommentare zum Buch
Kommentieren Sie diesen Beitrag:

(wird nicht angezeigt)

Das könnte Ihnen auch gefallen

404 Seite Email