Lieferung innerhalb 1-3 Werktage
Bezahlmöglichkeiten
Vorbestellung möglich
Kostenloser Versand*
Blick ins Buch
SonderSonder

Sonder

Roman

Hardcover
€ 22,00
E-Book
€ 16,99
€ 22,00 inkl. MwSt.
In den Warenkorb Im Buchshop Ihrer Wahl bestellen
Gratis-Lieferung ab 9,00 €
Geschenk-Service
Versand und Lieferbedingungen
€ 16,99 inkl. MwSt.
sofort lieferbar
In den Warenkorb
Gratis-Lieferung ab 9,00 €
Geschenk-Service
Versand und Lieferbedingungen

Sonder — Inhalt

Der Roman der Gegenwart: Über die Sehnsucht aller Menschen nach dem "Like"Peter Sieberts perfekte Fassade täuscht. Der begehrte Produktdesigner weiß nicht, wer er ist oder was er will. Bis er unversehens den Auftrag seines Lebens landet. Die abenteuerliche Reise, auf die er sich dafür begeben muss, führt ihn in ein Gespinst aus Intrige, Macht und Begehren und lässt ihn die Leben der seltsamsten Menschen berühren.

Sonder: „Die Erkenntnis, dass jeder zufällige Passant ein ebenso intensives und komplexes Leben führt wie man selbst.“ The Urban Dictionary

Peter Siebert weiß, was alle wollen. Mit absoluter Intuition entwirft er Produkte und Kampagnen, die immer ein Erfolg werden. Deswegen wird er von einer Tech-Firma im Silicon Valley abgeworben, die ein Gerät zur Steigerung der Gehirnleistung entwickelt.

Peter soll es zur Marktreife bringen und begibt sich auf eine Reise, die seine Existenz auf den Kopf stellt. Dafür ist auch die mysteriöse Anne verantwortlich, mit der er in eine verhängnisvolle Beziehung gerät. Wird Peter seinen geheimen Auftrag erfüllen und gleichzeitig authentisch bleiben können? En passant blickt man tief in das Leben sonderbarer Menschen, die seinen Weg kreuzen. Eine rasante Mischung aus Abenteuerroman, Wissenschaftsthriller und Liebesgeschichte.

Temporeich, spannend und klug.

„Alard von Kittlitz erzählt voll leichtfüßiger Schwermut, erbarmungsloser, warmherziger Distanz und voll spielerischem Ernst von einem Mann, der alle ästhetischen Sehnsüchte und Geschmacksnuancen der Welt zu kennen scheint. Doch dann wirbelt diesen modernen Homo Faber die Schönheit einer Begegnung empor in die unberechenbaren Weiten des Herzens. Was für ein Debüt!“ Florian Illies

„So exotisch wie Kracht, so lustig wie Kehlmann“ Welt am Sonntag
„Alard von Kittlitz schreibt, wie Netflix erzählt.“ DER SPIEGEL
„Man kennt das aus den großen modernen Erzählstücken von Robert Musil und Heimito von Doderer, dieser unerhörte Wechsel von großen Weltzusammenhängen und kleinsten Details, diese Mischung von Leutseligkeit und Ernst, Tiefsinn und Geschwätzigkeit.“ Süddeutsche Zeitung

€ 22,00 [D], € 22,70 [A]
Erschienen am 03.08.2020
320 Seiten, Hardcover mit Schutzumschlag
EAN 978-3-492-07024-9
€ 16,99 [D], € 16,99 [A]
Erschienen am 03.08.2020
304 Seiten, WMEPUB
EAN 978-3-492-99728-7
„›Sonder‹ ist Zukunftskrimi, Bildungsroman und einfach sehr – nun ja, besonders.“
Brigitte
„So exotisch wie Kracht, so lustig wie Kehlmann“
Welt am Sonntag
„Man kennt das aus den großen modernen Erzählstücken von Robert Musil und Heimito von Doderer, dieser unerhörte Wechsel von großen Weltzusammenhängen und kleinsten Details, diese Mischung von Leutseligkeit und Ernst, Tiefsinn und Geschwätzigkeit.“
Süddeutsche Zeitung
„Eine rasante Mischung aus Abenteuerroman, Wissenschaftsthriller und Liebesgeschichte“
radioeins rbb „radioeins ab vier“
„Kittlitz erzählt sein Debüt so liebevoll, dass man seinen Helden Siebert dennoch vor den dunklen Wolken am Horizont warnen will. Er schreibt, wie Netflix erzählt: in großen Bildern, mit passendem Soundtrack, mit Empathie für Antihelden.“
Der Spiegel
„Grandioses, elegant erzähltes Hightech-Abenteuer“
Playboy
Alard von Kittlitz

Über Alard von Kittlitz

Biografie

Alard von Kittlitz ist aufgewachsen in Indien, Äthiopien und Deutschland. Er hat Philosophie und Geschichte studiert und wurde Journalist. Seine Laufbahn begann im Jahr 2009 bei der FAZ, wo er später Redakteur im Politikressort war. Im Jahr 2013 wechselte er zu NEON und ist seit November 2015 bei...

Pressestimmen
Brigitte

„›Sonder‹ ist Zukunftskrimi, Bildungsroman und einfach sehr – nun ja, besonders.“

Welt am Sonntag

„So exotisch wie Kracht, so lustig wie Kehlmann“

Süddeutsche Zeitung

„Man kennt das aus den großen modernen Erzählstücken von Robert Musil und Heimito von Doderer, dieser unerhörte Wechsel von großen Weltzusammenhängen und kleinsten Details, diese Mischung von Leutseligkeit und Ernst, Tiefsinn und Geschwätzigkeit.“

radioeins rbb „radioeins ab vier“

„Eine rasante Mischung aus Abenteuerroman, Wissenschaftsthriller und Liebesgeschichte“

Der Spiegel

„Kittlitz erzählt sein Debüt so liebevoll, dass man seinen Helden Siebert dennoch vor den dunklen Wolken am Horizont warnen will. Er schreibt, wie Netflix erzählt: in großen Bildern, mit passendem Soundtrack, mit Empathie für Antihelden.“

Playboy

„Grandioses, elegant erzähltes Hightech-Abenteuer“

Die Welt

„Ist der menschliche Geist optimierbar? Der Mann mit unfehlbarem Geschmack trifft auf den KI-Visionär mit unendlichen Möglichkeiten. Ein moderner Doktor Faustus, kühn, klug und äußerst komisch.“

welt.de

„Im Kern dieses beeindruckenden Debüts aber steht die sehr relevante Frage, wo die Grenzen des menschlichen Geistes liegen und wie die künstliche Intelligenz unser aller Leben verändern wird. (…) Es geht ums Ganze in diesem Buch – das ist schon etwas Besonderes für ein Erstlingswerk.“

welt.de

„Kittlitz kann wirklich erzählen. Er macht hier der Popliteratur eines Christian Kracht seine Honneurs (dessen Hand zum Erlesenen und Exotischen er teilt), führt dort einen virtuosen Genre-Wechsel vor wie ein Daniel Kehlmann.“

borromaeusverein.de

„Von Kittlitz weiß mit viel Empathie zu schreiben, aber auch mit leiser Ironie, mit außerordentlicher Fantasie und einer schier überbordenden Lust am Fabulieren. Er ist ein meisterhafter Erzähler, der seine Leser sofort in den Bann zu ziehen versteht, sicher eine der schriftstellerischen Entdeckungen des Jahres in der deutschen Literaturszene. Absolut lesenswert!“

filmsoundmedia.at

„›Sonder‹ ist eine rasante Mischung aus Abenteuerroman, Wissenschaftsthriller, Horrorfilm und Liebesgeschichte und sicherlich eines der viel beachteten Bücher dieses Herbstes.“

gunterkeil.com

„›Sonder‹ ist ein in leichtfüßiger, höchst kreativer Prosa verfasstes Werk, in dem zahlreiche skurrile Nebenfiguren auftauchen und große philosophische Fragen angesprochen werden.“

egoFM „Buchhaltung mit Günter Keil“

„Ein rauschhafter Trip in hohem Tempo und eine hochwertige Satire, die richtig Spaß macht. Der vielleicht coolste neue Roman des Monats.“

Münchner Feuilleton

„Ein grandioses Abenteuer, das von Größenwahn, Liebe und dem besten Gras der Welt handelt.“

Münchner Feuilleton

„Ein grandioses Abenteuer, das von Größenwahn, Liebe und dem besten Gras der Welt handelt.“

Buchkultur (A)

„Topaktuell und außergewöhnlich erzählt“

Kommentare zum Buch
Kommentieren Sie diesen Beitrag:
(* Pflichtfeld)
Kommentar senden