Lieferung innerhalb 1-3 Werktage
Bezahlmöglichkeiten
Vorbestellung möglich
VolltrefferVolltreffer

Volltreffer

Ein Allgäu-Krimi

Taschenbuch
€ 11,00
E-Book
€ 9,99
€ 11,00 inkl. MwSt.
Lieferzeit 1-3 Werktage
In den Warenkorb
Gratis-Lieferung ab 5,00 €
Geschenk-Service
Versand und Lieferbedingungen
€ 9,99 inkl. MwSt.
sofort lieferbar
In den Warenkorb
Gratis-Lieferung ab 5,00 €
Geschenk-Service
Versand und Lieferbedingungen

Volltreffer — Inhalt

Der alte Eigenbrötler Roth, tot in seinem Toilettenhäuschen! Kommissar Hansen von der Kripo Kempten traut seinen Augen nicht, als er den Leichnam sieht, durchbohrt vom Bolzen einer Armbrust. Auch Kriminalmeister Haffmeyer ist bestürzt, wenngleich er sich noch gut an Roths einstige kriminelle Machenschaften erinnert. Hat den alten Sonderling nun etwa seine Vergangenheit eingeholt? Oder war sein Tod nur ein Unfall – verursacht von ein paar Mittelalter-Fans, die mit ihren nachgebauten historischen Waffen durch die Wälder um Eisenberg streifen?

€ 11,00 [D], € 11,40 [A]
Erschienen am 01.02.2019
304 Seiten, Broschur
EAN 978-3-492-31377-3
€ 9,99 [D], € 9,99 [A]
Erschienen am 01.02.2019
320 Seiten, WMEPUB
EAN 978-3-492-99144-5
Jürgen Seibold

Über Jürgen Seibold

Biografie

Jürgen Seibold, geboren 1960 in Stuttgart, arbeitete als Redakteur und freier Journalist für Tageszeitungen, Zeitschriften und Radiostationen und veröffentlichte 1989 seine erste Musikerbiografie. Es folgten weitere Sachbücher mit einer Gesamtauflage von rund 1,2 Millionen Exemplaren. Außerdem...

Veranstaltung
Lesung
Freitag, 27. September 2019 in Oberstaufen
Zeit:20:30 Uhr
Ort:Hotel Dein Engel,
Buflings 3
87534 Oberstaufen
Im Kalender speichern

Kommentare zum Buch

Der Titel ist maßgebend - ein Volltreffer an Spannung und guter Unterhaltung
katikatharinenhof am 11.02.2019

Hansen und Haffmeyer haben einen neuen Fall - und was für einen ! Denn Outsider Roth sieht nicht mehr ganz so frisch aus, als sie ihn aus dem Toilettenhäuschen fischen müssen. Durchbohrt von dem Bolzen einer Armbrust- da muss aber einer gut gezielt haben. Doch warum hat man es auf den Sonderling abgesehen ? Hat ihn seine eigene Vergangenheit eingeholt ? Hansen und Haffmeyer müssen nun ermitteln, damit auch sie diesmal wieder einen Volltreffer landen und den Täter überführen können...   "Volltreffer" ist der mittlerweile siebte Band aus der Feder von Jürgen Seibold und hier bürgt der Name für Qualität. Ein echter Volltreffer an Spannung, guter Unterhaltung und vielen schönen Allgäubildern landet der Autor mit seinem neuesten Fall und ich bin schon nach wenigen Seiten mitten drin in einem Mix aus Humor, spannenden Krimielementen und Allgäuer Lebensart. Seibold weiß, wie man den Leser abholt ,lässt sein Buch langsam und gemächlich beginnen, denn man findet sich auf einem Waldspaziergang inmitten der schönen Allgäuer Bergwelt wieder. Und dann kommt der Paukenschlag, der einem jäh aus dem ruhigen Trott wirft und schwupps ist man mittendrin in den Ermittlungen. Geschickt legt der Autor seine Fährten aus, von denen sich viele als Sackgasse entpuppen und ich muss immer wieder feststellen, dass ich bereitwillig der falschen Spur gefolgt bin. Die Figuren sind toll gezeichnet, allen voran Hansen, der mir mittlerweile schon richtig ans Herz gewachsen ist. Irgendwie haben alle das gewisse Etwas, um mich so für sich einzunehmen und meine eigenen Vermutungen und Ermittlungen anzustellen und ihren Weg mit ihnen zu gehen. Seibold weiß, wie man kniffliges Rätselraten mit guter Unterhaltung verbindet und verpackt dies alles geschickt in einen Krimi, der mit viel Allgäuer Charme um die Ecke kommt. Der Spannungsbogen wird konstant gehalten, die Verdächtigen werden nach und nach ausgesiebt bis dann am Ende der Täter entlarvt ist. Für mich mal wieder ein echter Volltreffer in Sachen Regio-Krimi, daher gerne 5 Sternchen und eine absolute Leseempfehlung !   Herzlichen Dank an den Verlag, der mir dieses Leseexemplar kostenfrei über NetGalley zur Verfügung gestellt hat. Diese Tatsache hat jedoch nicht meine ehrliche Lesermeinung beeinflusst.

Kommentieren Sie diesen Beitrag:
(* Pflichtfeld)
Kommentar senden