Und ewig schläft das Pubertier

Und ewig schläft das Pubertier

Hardcover
E-Book

€ 14,00 inkl. MwSt.

Chillen, relaxen, ausruhen: willkommen im Leben des Pubertiers - Jan Weilers neuer Bestseller!

Wenn es erst einmal wach ist, hält es die Welt in Atem: Das Pubertier. Und inzwischen hat sich Nick zu einem Parade-Exemplar entwickelt. Als männliches Pubertier besticht auch er durch faszinierende Einlassungen zu den Themen Mädchen, Umwelt und Politik sowie durch seine anhaltende Begeisterungsfähigkeit für ganz schlechtes Essen und seltsame Musik. Er wächst wie Chinagras und trägt T-Shirts und Frisuren, die uns dringend etwas sagen wollen. Ansonsten allerdings ist die Kommunikation mit dem Pubertier auf ein Mindestmaß reduziert, es spricht wenig, dafür müffelt und chillt es ausgiebig. Und die Liebe spielt in diesem dritten Teil der Pubertier-Saga eine immer größer werdende Rolle sowie auch die Wahl der richtigen Schuhmode. Im Pubertierlabor werden über einen möglichen Zusammenhang beider Phänomene Mutmaßungen angestellt. Gemutmaßt werden darf außerdem über die Frage, wann diese verfluchte Pubertät eigentlich aufhört. Der Erzähler schaut manchmal in den Spiegel und denkt: Eigentlich nie.

 

  • € 14,00 [D], € 14,40 [A]
  • Erschienen am 03.07.2017
  • 176 Seiten, Hardcover
  • ISBN: 978-3-492-05772-1
 
 

Leseprobe zu »Und ewig schläft das Pubertier«

Der Schläfer

Manchmal kann ich nicht schlafen. Es ist dann nichts Besonderes, aber ein Gegrübel legt sich über meine Müdigkeit, und ich denke über alles Mögliche nach, zum Beispiel über die Veränderungen bei uns zu Hause. Die Kinder werden immer größer. Manchmal brauchen sie mich überhaupt nicht mehr. Es ist nicht zum Aushalten. Der Vater als Instanz, als erfahrener Lehrer in den Dingen des Lebens, als eine Art Meister Yoda im familiären Sternenkrieg. So sehe ich mich gerne. Leider betrachten mich meine Kinder ganz anders, nämlich als möchtegernautoritäre Nervensäge mit zweifelhaftem [...]

mehr

Jan Weiler

Jan Weiler

Jan Weiler, 1967 in Düsseldorf geboren, ist Journalist und Schriftsteller. Er war viele Jahre Chefredakteur des SZ Magazins. Sein erstes Buch »Maria, ihm schmeckt’s nicht!« gehört zu den erfolgreichsten Büchern der vergangenen Jahrzehnte. Es folgten unter anderem: »Antonio im Wunderland« (2005), mehr ...

2 Themenspecial Veröffentlicht am 03.07.2017 von Piper Verlag

Überlebenstipps für Eltern - »Das Pubertier« ist wieder da

Wo chatten Teenager? Und warum sind sie eigentlich so schwierig? - Tipps für Eltern aus Jan Weilers neuem Buch »Und ewig schläft das Pubertier«
5 Themenspecial Veröffentlicht am 03.07.2017 von Piper Verlag

Und ewig schläft das Pubertier ...

Es ist wieder da! Und wenn es erst einmal wach ist, hält es die Welt in Atem: Jan Weilers »Pubertier«.

Veranstaltungen

Lesung und Gespräch: Am Samstag, 07. Oktober 2017 in Ebersberg
Jan Weiler liest aus »Und ewig schläft das Pubertier« in Ebersberg
Zeit: 20:00 Uhr
Ort: Altes Kino, 85560 Ebersberg
Lesung und Gespräch: Am Dienstag, 10. Oktober 2017 in Düsseldorf
Jan Weiler liest aus »Und ewig schläft das Pubertier« in Düsseldorf
Zeit: 20:00 Uhr
Ort: Schauspielhaus, 40210 Düsseldorf
Lesung und Gespräch: Am Sonntag, 22. Oktober 2017 in Einbeck
Jan Weiler liest aus »Und ewig schläft das Pubertier« in Einbeck
Zeit: 19:00 Uhr
Ort: PS.Halle, 37574 Einbeck

Rezensionen und Pressestimmen

Gala


»Mit feiner Ironie seziert er das Leben mit einem Teenager. Amüsant, ironisch und, wie leidgeprüfte Familien bestätigen können: einfach wahr.«   

Express Köln


»Balsam für die Seele aller Betroffenen (Eltern), die erkennen: Auch anderen geht es so. Beste Unterhaltung!«   

Der Spiegel


»Unterhaltsamer Trost für Eltern.«   

Hellweger Anzeiger


»›Und ewig schläft das Pubertier‹ ist eine amüsante Fundgrube für Eltern und für solche, die gerne in eigenen Jugenderinnerungen schwelgen.«   

Westdeutsche Allgemeine Zeitung


»›Und ewig schläft das Pubertier‹ zeigt einmal mehr, wie wort-witzig und hintersinnig Weiler von familiären Verwerfungen zu erzählen versteht.«   

Abendzeitung


»Weiler hat mit seinen kurzweiligen und glänzend beobachteten Familiengeschichten nicht nur die Herzen leidvoll geprüfter Eltern erobert.«    

myself


»Süffig, voller Selbstironie, macht anderen Pubertier-Eltern Mut.«   

Rüsselheimer Echo


»Mit trockenem Humor und scharfer Beobachtungsgabe seziert Jan Weiler das Familienleben, das nicht immer harmonisch ist.«   

Süddeutsche Zeitung


»Witz, Selbstironie und zarte Einfühlung zeichnen Jan Weilers ›Pubertier‹- Geschichten aus.«   

Westfälische Nachrichten


»Neues, urkomisches Lesefutter aus dem Pubertierlabor.«   

Passauer Neue Presse


»Ein Büchlein von 128 amüsanten Seiten voller Humor und Feingefühl, leiser Verzweiflung und hohem Unterhaltungsfaktor.«   

Emder Zeitung


»›Und ewig schläft das Pubertier‹ ist eine amüsante Fundgrube für Eltern und für solche, die gerne in eigenen Jugenderinnerungen schwelgen.«   

Heimatblatt


»Sprachlich sind die Erziehungsszenen im Buch ausgezeichnet und vor allem ironisch abgetastet.«   

Dresdner Morgenpost


»So witzig wie wahr.«   

Allgemeine Zeitung


»Amüsant, mit trockenem Humor und scharfer Beobachtungsgabe seziert Jan Weiler das Familienleben.«   

Gala


»Als Jan Weiler 2014 ›Das Pubertier‹ auf die Leser losließ, war schnell klar: Auf dieses kleine Büchlein haben die Menschen gewartet.«   

Kommentare zum Buch
Kommentieren Sie diesen Beitrag:

(wird nicht angezeigt)

Das könnte Ihnen auch gefallen

404 Seite Email