Gebrauchsanweisung für Südfrankreich

Überarbeitete und erweiterte Neuausgabe

€ 12,99 inkl. MwSt.

Von Thymian bis Trouvaille.

Sonnenblumenfelder und Olivenhaine; Pont du Gard und blühender Lavendel; mediterrane Luft, die nach Thymian und Rosmarin duftet, und das Klacken der Pétanquekugeln – das ist Südfrankreich. Und noch viel mehr. Denn wussten Sie, dass »Gekochtes Wasser« zu den Spezialitäten der provenzalischen Küche gehört? Wie man sich beim »Piquenique« verhält? Dass sich die Bewohner hier seit Jahrhunderten weigern, an die Zentrale in Paris Steuern zu entrichten? Und dass noch immer über den Erfinder des Cassoulet gestritten wird? Birgit Vanderbeke führt mit dieser charmanten Liebeserklärung mitten hinein in eine der vielfältigsten Regionen Frankreichs – und zu den Menschen mit ihrer »convivialité«, ihrer Kinderliebe und leidenschaftlichen Anarchie.

  • € 12,99 [D], € 12,99 [A]
  • Erschienen am 23.03.2011
  • 224 Seiten , WMEPUB
  • ISBN: 978-3-492-95291-0
 
 

Leseprobe zu »Gebrauchsanweisung für Südfrankreich«

Vorwort

Die erste Auflage dieser Gebrauchsanweisung erschien im Jahr 2002, geschrieben hatte ich sie im Frühling 2001, nachdem ich acht Jahre in Südfrankreich gelebt hatte. Inzwischen sind es siebzehn, das ist ein Drittel meines Lebens. Diese Jahre haben mich verändert, und gerade gestern, am 11.November 2010, habe ich gemerkt, wie typisch südfranzösisch diese Veränderung ist, deshalb will ich mein gestriges Erlebnis der um noch mal acht Jahre erweiterten Ausgabe dieses Buches voranschicken.

 

Der 11. November ist in Frankreich ein Feiertag, und zwar einer von den wichtigen, nämlich [...]

mehr

Birgit Vanderbeke

Birgit Vanderbeke

Birgit Vanderbeke, geboren 1956 im brandenburgischen Dahme, lebt im Süden Frankreichs. Ihr umfangreiches Werk wurde mit zahlreichen Literaturpreisen ausgezeichnet, unter anderem mit dem Ingeborg-Bachmann-Preis und dem Kranichsteiner Literaturpreis. 2007 erhielt sie die Brüder-Grimm-Professur an der mehr ...

Rezensionen und Pressestimmen

Emotion


»(…) eine humorvolle Liebeserklärung (…) und für alle Frankreichreisenden der prefekte Begleiter!«   

Ruhr Nachrichten


»Die Autorin entwickelt ein Szenario, dass aus dem Urlauber einen Hinzugezogenen macht. Erzählt nette Geschichten, gibt Ausflugstipps und natürlich fehlen auch Rezepte nicht. Lesenswert, auch wenn man den Landstrich nur im Urlaub bereist.«   

Kommentare zum Buch
Kommentieren Sie diesen Beitrag:

(wird nicht angezeigt)

Das könnte Ihnen auch gefallen

404 Seite Email