Lieferung innerhalb 1-3 Werktage
Bezahlmöglichkeiten
Vorbestellung möglich
Kostenloser Versand*
Blick ins Buch
Blick ins Buch

Turmgold (Die Turm-Reihe 2) Turmgold (Die Turm-Reihe 2) - eBook-Ausgabe

Peter Grandl
Folgen
Nicht mehr folgen

Thriller

— Der neue große Gesellschaftsthriller mit brandaktuellen Themen

„Ein unglaublich spannender, aber beklemmend realer und vor den jüngsten Ereignissen (…) brandaktueller Thriller. Umsturzpläne, Verschwörung, die Radikalisierung von Menschen aus der Mitte der Gesellschaft und die Verflechtungen von Politik und Militär machen das Buch, das man nur zu gern als Fiktion ansehen würde, leider zu einer realistischen Vision.“ - Westfälische Nachrichten

Alle Pressestimmen (27)

Paperback (18,00 €) E-Book (4,99 €)
€ 18,00 inkl. MwSt.
sofort lieferbar
In den Warenkorb Im Buchshop Ihrer Wahl bestellen
Geschenk-Service
Für den Versand als Geschenk können eine gesonderte Lieferadresse eingeben sowie eine Geschenkverpackung und einen Grußtext wählen. Einem Geschenkpaket wird keine Rechnung beigelegt, diese wird gesondert per Post versendet.
Kostenlose Lieferung
Bestellungen ab 9,00 € liefern wir innerhalb von Deutschland versandkostenfrei
€ 4,99 inkl. MwSt.
sofort per Download lieferbar
In den Warenkorb Im Buchshop Ihrer Wahl bestellen
Geschenk-Service
Für den Versand als Geschenk können eine gesonderte Lieferadresse eingeben sowie eine Geschenkverpackung und einen Grußtext wählen. Einem Geschenkpaket wird keine Rechnung beigelegt, diese wird gesondert per Post versendet.

Turmgold (Die Turm-Reihe 2) — Inhalt

Nach „Turmschatten“ der zweite Band der aufsehenerregenden Thrillerreihe von Peter Grandl – noch aktueller, noch brisanter, noch packender!

Rechtsextreme Terroristen halten in einem Hochbunker zehn jüdische Kinder und zwei Betreuerinnen gefangen. Die Forderung der Geiselnehmer: die Herausgabe ihres ehemaligen Kameraden Karl Rieger, der im Zeugenschutzprogramm lebt. Bekommen sie ihn nicht, werden die Kinder sterben. Kriminaloberrat Achim Schuster und sein Team steht vor einer unmöglichen Entscheidung. Was keiner der Betroffenen ahnt: Unter dem Turm befinden sich geheime Katakomben, in denen etwas lagert, das skrupellosen Mächten mehr wert ist als das Leben der Geiseln.

Erschreckend nah an der Realität

In „Turmgold“ werden aktuelle Ereignisse und Entwicklungen wie zum Beispiel der Mord an Walter Lübcke und der Rechtspopulismus der AfD aufgegriffen, der Thriller erzählt aber auch von einem fiktiven Umsturzversuch der Reichsbürger-Szene. Wie die jüngsten Nachrichtenmeldungen über die groß angelegte Anti-Terror-Aktion gegen die Reichsbürger-Szene im Dezember 2022 zeigen, ist das von Peter Grandl in seinem Thriller „Turmgold“ entworfene Szenario aktueller denn je und erschreckend real.

Peter Grandl schreibt über rechten Terror in Deutschland und stellt die LeserInnen vor ein moralisches Dilemma: Ist ein Leben mehr wert als ein anderes? Exzellent recherchiert und spannend bis zur letzten Seite!

„Peter Grandl legt gezielt den Finger in die Wunde der deutschen Gesellschaft. Mit großartigem Erzähltalent verbindet er fiktive Elemente mit einer Wirklichkeit, die davon leider nicht allzu weit entfernt bleibt; das alles aber auf jeder Seite spannend und niemals belehrend. ›Turmschatten‹ ist ein Zeugnis unserer Zeit, das am Leser – im besten Sinne – nicht spurlos vorübergeht.“ Charlotte Knobloch, Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern

„Hammer-Buch. Kommt bei Erstlingen nicht allzu oft vor. Peter Grandl ist so ein Coup gelungen. ›Turmschatten‹ ist unfasslich spannend, ein Pageturner, bei dem sogar die Flashbacks (jede Figur hat ihren sinnvollen Hintergrund) interessant sind. Überall ist die aktuelle Zeitgeschichte eingewoben, eine chronique scandaleuse des rechtsradikalen Terrors in der Bundesrepublik.“ Thomas Wörtche, Culturmag

„Extrem fesselnder und sehr gut recherchierter Polit-Thriller.  ›Turmschatten‹ hat mich auf Grund seines hohen Realismus bis zur letzten Seite nicht mehr losgelassen.“ Heiner Lauterbach

„Peter Grandl beherrscht es grandios, Realität und Fiktion zu verbinden.“ literaturschock.de

Peter Grandl erhält den Politikkrimipreis 2023 der Heinrich Böll Stiftung

Aus der Begründung der Jury:

„›Turmgold‹ ist ein aufregender, wachrüttelnder, beklemmender Thriller. Realitätsnah, weil er gut recherchiert die Kulmination von Ereignissen durchspielt, die fast alle schon einmal geschehen sind oder geschehen wären, wenn die Sicherheitsbehörden nicht vorher eingegriffen hätten. Jeder, der sich ein wenig mit der rechtsextremen Szene in Deutschland auseinandergesetzt hat, weiß, dass Grandl hier keine Märchen erzählt, sondern allenfalls dramaturgisch zuspitzt.

Die Voraussetzungen für alles, was in ›Turmgold‹ passiert, liefert die Realität. Wir sind gefragt, dass es nicht so weit kommt. Dass die Serienverfilmung bereits geplant ist, verwundert nicht. So großes Blockbusterkino gibt es in der deutschsprachigen Spannungsliteratur selten.“

€ 18,00 [D], € 18,50 [A]
Erschienen am 01.12.2022
592 Seiten, Klappenbroschur
EAN 978-3-492-06322-7
Download Cover
€ 4,99 [D], € 14,99 [A]
Erschienen am 01.12.2022
592 Seiten
EAN 978-3-492-60181-8
Download Cover
„›Turmgold‹ ist erschreckend aktuell und absolut fesselnd.“
Garmisch-Partenkirchner Tagblatt
„Autor Peter Grandl erzählt die Geschichte aus vielen Perspektiven. Die zahlreichen Handlungsstränge ... sind unglaublich wertvoll für die Tiefe der Handlung in ›Turmgold‹. Selten beleuchtet ein Buch einen Fall so umfassend. ... Peter Grandl verarbeitet aktuelle Ereignisse in seinem Thriller, wie den Mord an Walter Lübcke und die Reichsbürger-Szene. Das gibt der Geschichte eine besondere Brisanz. Daher: eine klare Leseempfehlung.“
Straubinger Tagblatt
„Ein unglaublich spannender, aber beklemmend realer und vor den jüngsten Ereignissen (…) brandaktueller Thriller. Umsturzpläne, Verschwörung, die Radikalisierung von Menschen aus der Mitte der Gesellschaft und die Verflechtungen von Politik und Militär machen das Buch, das man nur zu gern als Fiktion ansehen würde, leider zu einer realistischen Vision.“
Westfälische Nachrichten
„Der Roman ist gespickt mit Historie und Fakten. Man merkt, dass Grandl hier genauso wie bei ›Turmschatten‹ nicht nur auf Spannung setzt. Sondern auch auf eine große Wirklichkeitsnähe und politische Aufklärung.“
Süddeutsche Zeitung Bayern
Peter Grandl

Über Peter Grandl

Biografie

Peter Grandl, geboren 1963, ist Drehbuchautor und Chefredakteur eines Onlinemagazins. Außerdem engagiert er sich ehrenamtlich bei den Organisationen German Dream und Schule ohne Rassismus

Veranstaltung
Premiere
Sonntag, 30. Juni 2024 in München
Zeit:
14:00 Uhr
Ort:
ASTOR Film Lounge im ARRI,
Türkenstraße 91
80799 München
Im Kalender speichern
Pressestimmen
Garmisch-Partenkirchner Tagblatt

„›Turmgold‹ ist erschreckend aktuell und absolut fesselnd.“

Straubinger Tagblatt

„Autor Peter Grandl erzählt die Geschichte aus vielen Perspektiven. Die zahlreichen Handlungsstränge ... sind unglaublich wertvoll für die Tiefe der Handlung in ›Turmgold‹. Selten beleuchtet ein Buch einen Fall so umfassend. ... Peter Grandl verarbeitet aktuelle Ereignisse in seinem Thriller, wie den Mord an Walter Lübcke und die Reichsbürger-Szene. Das gibt der Geschichte eine besondere Brisanz. Daher: eine klare Leseempfehlung.“

Westfälische Nachrichten

„Ein unglaublich spannender, aber beklemmend realer und vor den jüngsten Ereignissen (…) brandaktueller Thriller. Umsturzpläne, Verschwörung, die Radikalisierung von Menschen aus der Mitte der Gesellschaft und die Verflechtungen von Politik und Militär machen das Buch, das man nur zu gern als Fiktion ansehen würde, leider zu einer realistischen Vision.“

Süddeutsche Zeitung Bayern

„Der Roman ist gespickt mit Historie und Fakten. Man merkt, dass Grandl hier genauso wie bei ›Turmschatten‹ nicht nur auf Spannung setzt. Sondern auch auf eine große Wirklichkeitsnähe und politische Aufklärung.“

culturmag.de

„Ein rasend spannender Pageturner.“

e_bibliothekar

„Wieder großes Kino, ein tolles Werk.“

die.buecherdiebin

„Ein gut recherchierter, spannender und anspruchsvoller Thriller, der brisante aktuelle Ereignisse aus der radikal-politischen Szene aufgreift und Fiktion und Wirklichkeit geschickt verwebt.“

books_of_namine

„Es ist erstaunlich wie der Autor geschichtliche mit fiktiven Aspekten verknüpft, um sie in einen packenden Thriller zu wandeln.“

die_buecherweltenbummlerin

„Wer auf kurzatmige Lesestunden steht und gerne mal einen Thriller fern von Schema F lesen möchte, sollte sich ›Turmgold‹ nicht entgehen lassen.“

violas_buecher

„Ebenfalls hat der Autor auch hier wieder tolle Recherchearbeit geleistet, was das Buch wirklich besonders macht. Wie bei Band 1 wurde die Spannung hier sehr hoch gehalten und das aktuelle Thema hat mir sehr gut gefallen.“

matoms_buecherwelt

„Zusammenfassend weiß ich gar nicht wie ich dieses Werk beschreiben soll. GRANDLios? Beeindruckend? Wahnsinnig? Eines ist jedoch klar. Dieses Buch setzt kein Ausrufezeichen, das Buch selbst ist ein Ausrufezeichen, sowie ein Mahnmal und ein Jahreshighlight.“

distorted.books

„Eine mehr als grandiose Fortsetzung“

mimitatis_buecherkiste

„So geht Thriller, Chapeau!“

miss_lia48

„Eine gelungene Fortsetzung, wieder mit einem außergewöhnlichen Szenario, welches mich schwer beeindrucken konnte! Wen eine spannende Geschichte über rechtsradikale Terroristen im Kindergarten lockt und wer Interesse an politischen Themen hat, dem möchte ich das Buch gerne empfehlen! Wieder ein Highlight“

Badische Neueste Nachrichten

„Beide Bücher leben von dramaturgischer Dichte, die aus einer Kombination von Fiktion und Faktenrecherche entstanden ist.“

literaturlounge.eu

„Er weist darauf hin, worauf unsere Demokratie achten muss, um eine wehrhafte Demokratie zu bleiben, und wie uns diese ständigen Brandstiftungen abstumpfen. Das Buch lässt einen nicht los.“

Politikkrimipreis der Heinrich Böll Stiftung BaWü 2023

„›Turmgold‹ ist ein aufregender, wachrüttelnder, beklemmender Thriller. Realitätsnah, weil er gut recherchiert die Kulmination von Ereignissen durchspielt, die fast alle schon einmal geschehen sind oder geschehen wären, wenn die Sicherheitsbehörden nicht vorher eingegriffen hätten. Jede Person, die sich ein wenig mit der rechtsextremen Szene in Deutschland auseinandergesetzt hat, weiß, dass Grandl hier keine Märchen erzählt, sondern allenfalls dramaturgisch zuspitzt. Die Voraussetzungen für alles, was in ›Turmgold‹ passiert, liefert die Realität. Wir sind gefragt, dass es nicht so weit kommt. Dass die Serienverfilmung bereits geplant ist, verwundert nicht. So großes Blockbusterkino gibt es in der deutschsprachigen Spannungsliteratur selten.“

all.the.storiess

„Ein anspruchsvoller Thriller mit einem super wichtigem Thema. Der Schreibstil war packend und mitreißend.“

lesebegeistert_

„Ein sehr spannender, anspruchsvoller, vielseitiger und handlungsintensiver Thriller mit einer wahnsinnig interessanten sowie erschreckenden Thematik.“

SWR2 „lesenswert Kritik“

„Grandl ist Drehbuchautor, das merkt man der geschickten Dramaturgie des Buchs an – sie steckt voller überraschender Wendungen.“

rtl.de

„Ein aufregender, wachrüttelnder, beklemmender Thriller. Realitätsnah, weil er gut recherchiert die Kulmination von Ereignissen durchspielt, die fast alle schon einmal geschehen sind oder geschehen wären, wenn die Sicherheitsbehörden nicht vorher eingegriffen hätten.“

wordfulbooks

„Ein spannender und brandaktueller Thriller, den ich jedem ans Herz legen kann!“

mickys.buecherwelt

„Realistisch, Beängstigend und vor allem eins, absolut empfehlenswert!“

wordfulbooks

„Der Autor baut sehr geschickt viele reale Ereignisse mit ein, wodurch Fiktion und Realität vermischt werden und man das Gefühl hat, eine Geschichte nach wahrer Begebenheit zu lesen. Für mich wirklich genial umgesetzt!“

vikis.buecherblog

„Wer Peter Grandl noch nicht kennt, sollte dies unbedingt nachholen. Für mich ist dieses Buch ein Jahreshighlight.“

ulrike-heitmueller.de

„Er schafft einen Plot, bei dem er mehrere Bälle sehr gekonnt jongliert.“

viosbooks

„Was ich an dieser Reihe so mag ist, dass einem hier nicht nur kein Thriller-Fastfood serviert wird, über dessen Inhalt man lieber nicht genauer nachdenken sollte, sondern im Gegenteil sogar mit der Intelligenz der Leser:innen gerechnet wird.“

Kommentare zum Buch
Die Grenze zwischen Realität und Dichtung
Olaf P. am 03.12.2022

Das Cover des Romans ist interessant gestaltet, der Klappentext macht Lust auf einen spannenden Roman. Die wahre Frage beim Lesen von Peter Grandl's „Turmgold“ ist: Realität oder Fiktion. Die Wahrheit liegt in der Mitte: Der Turm, der Schatz, die Geiselnahme, die den Roman zu einem Thriller machen, sind erdacht. Das Drumherum, die heutige Gesellschaft und Parteienlandschaft, die Problematik des Rechtsextremismus, die Gewissenskonflikte, in denen mancher Staatsdiener steckt, sind entweder real oder aber realitätsnah umschrieben. Und die Charaktere sind so ausgewählt, dass man immer meint, auch jemanden dieses Typs zu kennen. Fazit ist, dass ich das Buch nicht mehr weglegen konnte. Der Wechsel in Person des „Erzählers“ und die Tagebuchform machen den Roman interessant, kurzweilig und abwechslungsreich. Ich habe schon oft gesagt, dass ich mich auf die Fortsetzung freue. In diesem Fall brenne ich schon darauf, den Vorgänger-Roman zu lesen.

Kommentieren Sie diesen Beitrag:
(* Pflichtfeld)

Peter Grandl - NEWS

Erhalten Sie Updates zu Neuerscheinungen und individuelle Empfehlungen.

Beim Absenden ist ein Fehler aufgetreten!

Peter Grandl - NEWS

Sind Sie sicher, dass Sie Peter Grandl nicht mehr folgen möchten?

Beim Absenden ist ein Fehler aufgetreten!

Abbrechen