Lieferung innerhalb 1-3 Werktage
Bezahlmöglichkeiten
Vorbestellung möglich
Kostenloser Versand*
ScherbengerichtScherbengericht

Scherbengericht

Commissario Laurenti vergeht der Appetit

Taschenbuch
€ 11,00
E-Book
€ 9,99
€ 11,00 inkl. MwSt.
Lieferzeit 1-3 Werktage
In den Warenkorb
Gratis-Lieferung ab 9,00 €
Geschenk-Service
Versand und Lieferbedingungen
€ 9,99 inkl. MwSt.
sofort lieferbar
In den Warenkorb
Gratis-Lieferung ab 9,00 €
Geschenk-Service
Versand und Lieferbedingungen

Scherbengericht — Inhalt

Zwölf Zeugen sagten damals gegen Aristèides Albanese aus. Siebzehn Jahre saß er wegen Totschlags im Gefängnis. Nun ist er draußen und will sich an ihnen allen rächen. Und zwar auf ganz besondere Weise – denn Aristèides ist Koch und plant, jedem von ihnen die Henkersmahlzeit selbst zuzubereiten. Commissario Proteo Laurenti war zwar nie überzeugt von den Aussagen der zwölf, doch seinerzeit setzte er sich wider besseren Wissens nicht gegen den Staatsanwalt durch, der wie besessen schien von dem Fall. Bis heute bereut Laurenti, ihm nicht die Stirn geboten zu haben. Doch gerade, als Aristèides wieder auf freiem Fuß ist, gibt es eine weitere Leiche, und wieder gehört er zu den Verdächtigen. Wie schon vor siebzehn Jahren ermittelt Laurenti – und versucht fieberhaft, das fehlende Glied zwischen den Fällen zu finden.

€ 11,00 [D], € 11,40 [A]
Erschienen am 04.12.2018
336 Seiten, Broschur
EAN 978-3-492-31413-8
€ 9,99 [D], € 9,99 [A]
Erschienen am 01.09.2017
352 Seiten, WMEPUB
EAN 978-3-492-97761-6
Veit Heinichen

Über Veit Heinichen

Biografie

Veit Heinichen, 1957 geboren, wächst auf im extremen Südwesten Deutschlands in einer Gegend voller Grenzen: Die Nähe zu Frankreich und der Schweiz, die Mentalitätsunterschiede zwischen dem katholischen Baden und dem protestantischen Württemberg, der Kontrast zwischen dem kleinen Bauerndorf, in dem...

Pressestimmen
Salzburger Nachrichten (A)

„Mit seinem ›Scherbengericht‹ serviert Veit Heinichen erneut Raffinesse.“

Kommentare zum Buch
Scherbengericht
Hansjörg Bründler am 31.01.2019

Ich bin "Bibliotheksleser", online E-Books. Hie und da suche ich spannende Krimis in öffentlichen Bibliotheken, die auch E-Books anbieten. Leider nicht zu häufig auch von Veit Heinichen. Dem Autor Veit Heinichen gratuliere ich zu seinem Roman Scherbengericht. Wie seine andern Romane ist er gut, auch in gutem Deutsch, geschrieben, spannend und hat ein gutes, irgendwie logisches Ende. Ich meine, nicht nur "happy End", sondern das Ende hinterlässt ein gutes Gefühl. Auch das Ende wusste der Autor so zu formulieren, wie gesagt, dass es das Gefühl hinterlässt , einen sehr guten Roman gelesen zu haben. Danke. Hansjörg Bründler, 6005 Luzern (Zentralschweiz)

Kommentieren Sie diesen Beitrag:
(* Pflichtfeld)
Kommentar senden