Lieferung innerhalb 2-3 Tage
Bezahlmöglichkeiten
Vorbestellung möglich
Friedelind Wagner

Friedelind Wagner

Die rebellische Enkelin Richard Wagners

E-Book
€ 12,99
€ 12,99 inkl. MwSt.
sofort lieferbar
In den Warenkorb
Gratis-Lieferung ab 5,00 €
Geschenk-Service
Versand und Lieferbedingungen

Friedelind Wagner — Inhalt

Sie galt als »das schwarze Schaf der Familie«, doch unbeirrt ging Friedelind Wagner ihren eigenen Weg: Eva Rieger schreibt die erste Biografie der Enkelin Richard Wagners, die sich als Einzige des Bayreuther Clans zum Widerstand entschloss – gegen ihre Familie und gegen das Nazi-Regime. Sie emigrierte nach England und opferte so ihren Lebenstraum, an der begehrten Festspielleitung mitzuwirken. Selbst nach dem Krieg bekam die »Verräterin« noch den Zorn und die Feindseligkeit ihrer Familie zu spüren.

€ 12,99 [D], € 12,99 [A]
Erschienen am 16.07.2012
504 Seiten, WMEPUB
EAN 978-3-492-95868-4
Eva Rieger

Über Eva Rieger

Biografie

Eva Rieger, geboren 1940 auf der Insel Man, lehrte als Professorin für Historische Musikwissenschaft an der Universität Bremen. Heute lebt sie in Vaduz/Liechtenstein und ist Autorin erfolgreicher Bücher, u. a. über Minna und Richard Wagner sowie Nannerl Mozart. Die überzeugte Feministin begründete...

Pressestimmen

Der neue Merker

»Äußerst spannend (...). Friedelind Wagner gerät in fesselnder Erzählkunst von Eva Rieger förmlich zur lebendigen Zeitgenossin.«

Münchner Merkur

»(...) ein spannender, farbenreich geschriebener Familienroman.«

tz

»Starke Biogeafie über die 'Nein-Sagerin' Friedelind.«

Der Tagesspiegel

»(…) eine klarlinige und faktenreiche Darstellung dieses Lebens (…).«

WDR 5 Scala

»(...) ein faszinierendes Porträt einer ungewöhnlichen Frau (...)«

Focus Online

»Lesenswerte Biografie.«

TOP Magazin Dortmund

»Ein informatives, faktenstrotzendes Werk - durchaus lesenswert.«

Inhaltsangabe

Inhalt

Einleitung

1 Ein »Riesen-Osterei«

Wo »Mausi« hineingeboren wurde

»Krachlaute« als Kind

1924 bis 1931


3 »Sie soll ja schuften lernen«

Im Internat 1931 bis 1935

4 »Frech, lieb, originell«

Friedelind und die Tanten – 1936 bis 1937


5 »Ist das deutsch, was euch Hitler gebracht hat ?«

1938 bis 1939

6 »Gerade weil ich deutsch bin, lebe ich nicht in Deutschland.«

Der Abschied 1940


7 In England

Hinter Stacheldraht 1940 bis 1941


8 »Mein Herz ist übervoll«

Von Buenos Aires nach New York 1941 bis 1943


9 »Einzig Du könntest das Erbe noch retten!«

1943 bis 1945


10 Die Nachkriegssituation

1946 bis 1950


11 Friedelind kehrt zurück

1950 bis 1955


12 Die Meisterklassen formieren sich

1956 bis 1960


13 Aufstieg und Ende der Meisterklassen

1960 bis 1966


14 Turbulenter Geschwisterstreit

1967 bis 1970

15 Pläne und Pannen

Die Siebzigerjahre

16 »Eine Ziehmutter, ein Leitbild«

Die Achtzigerjahre

Anhang

Dank

Abkürzungen

Literatur

Anmerkungen

Namensverzeichnis

Bildnachweis



Kommentare zum Buch

Kommentieren Sie diesen Beitrag:
(* Pflichtfeld)
Kommentar senden