Lieferung innerhalb 1-3 Werktage
Bezahlmöglichkeiten
Vorbestellung möglich
Kostenloser Versand*
Ein Gentleman in Arles – Mörderische Machenschaften (Peter-Smith-Reihe 1)Ein Gentleman in Arles – Mörderische Machenschaften (Peter-Smith-Reihe 1)

Ein Gentleman in Arles – Mörderische Machenschaften (Peter-Smith-Reihe 1) Ein Gentleman in Arles – Mörderische Machenschaften (Peter-Smith-Reihe 1) - eBook-Ausgabe

Anthony Coles
Folgen
Nicht mehr folgen

Ein Provence-Krimi

„Dieser provenzalische Krimi hat es in sich“ - Neue Württembergische Zeitung

Alle Pressestimmen (7)

Taschenbuch (11,00 €) E-Book (8,99 €)
€ 11,00 inkl. MwSt.
sofort lieferbar
In den Warenkorb
Geschenk-Service
Für den Versand als Geschenk können eine gesonderte Lieferadresse eingeben sowie eine Geschenkverpackung und einen Grußtext wählen. Einem Geschenkpaket wird keine Rechnung beigelegt, diese wird gesondert per Post versendet.
Kostenlose Lieferung
Bestellungen ab 9,00 € liefern wir innerhalb von Deutschland versandkostenfrei
€ 8,99 inkl. MwSt.
sofort per Download lieferbar
In den Warenkorb
Geschenk-Service
Für den Versand als Geschenk können eine gesonderte Lieferadresse eingeben sowie eine Geschenkverpackung und einen Grußtext wählen. Einem Geschenkpaket wird keine Rechnung beigelegt, diese wird gesondert per Post versendet.

Ein Gentleman in Arles – Mörderische Machenschaften (Peter-Smith-Reihe 1) — Inhalt

Peter Smith hat ein bewegtes Leben als Unternehmensberater, Lehrer für Kunstgeschichte und britischer Geheimdienstler hinter sich und beschließt nun, in mittleren Jahren, dem verregneten England den Rücken zu kehren und sich zusammen mit seinem Windhund Arthur im schönen Arles zur Ruhe zu setzen. Schluss mit Trubel und Nebelwetter, sein knurriges Temperament sehnt sich nach Sonne, köstlichem französischem Essen und Ruhe. Doch genau die ist ihm nicht vergönnt: Kaum hat Smith das berühmte römische Amphitheater nach einem Stierkampf verlassen, wird ihm plötzlich ein Schlag auf den Hinterkopf versetzt. Als er wieder zu sich kommt, findet er sich unter einer auffallend gut gekleideten Leiche wieder. Ohne es zu wollen, stolpert er mitten hinein in einen mysteriösen Mordfall, ein Netz aus Intrigen und eine provenzalische Verschwörung ...

€ 11,00 [D], € 11,40 [A]
Erschienen am 04.06.2019
Übersetzt von: Michael Windgassen
368 Seiten, Broschur
EAN 978-3-492-23206-7
Download Cover
€ 8,99 [D], € 8,99 [A]
Erschienen am 02.05.2018
Übersetzt von: Michael Windgassen
368 Seiten
EAN 978-3-492-99004-2
Download Cover
Anthony Coles

Über Anthony Coles

Biografie

Anthony Coles lebt, genau wie seine Hauptfigur, seit einigen Jahren in Arles. Und genau wie Peter Smith ist auch er Kunsthistoriker, der an renommierten Universitäten auf beiden Seiten des Atlantiks unterrichtet hat. Für den Geheimdienst war er allerdings nie tätig, sondern, etwas prosaischer, im...

Pressestimmen
Neue Württembergische Zeitung

„Dieser provenzalische Krimi hat es in sich“

hundimbuch.blog

„Der Provence-Krimi ›Ein Gentleman in Arles. Mörderische Machenschaften‹ ist ein Buch mit viel echtem Lokalkolorit und eignet sich als Urlaubsbegleiter nach Südfrankreich wie auch als Herbst-Winter-Sehnsuchts-Lektüre im trüben, kalten Deutschland.“

Frau von Heute

„Ein kultivierter Lokalkrimi.“

SWR 2 „Lesenswert Quartett“

„So vergnüglich wie eine Spritztour im Jaguar E-Type, macht wirklich Spaß.“

WDR 2 Buchtipp von Denis Scheck

„Ein Buch, das einen auf intelligente Weise unterhält. (…) Großes Krimivergnügen.“

Südwest Presse

„Höchst lesenswert.“

literatur.info

„Bei so viel Humor, Spannung und feinstem britischen Charme hat weder die größte noch die kleinste Laus auf der Leber den Hauch einer Chance “

Kommentare zum Buch
Niedliche Story mit sehr viel kitsch
Kat am 13.09.2015

*Post wurde ursprünglich auf knbooksobsession.blogspot.de verööfentlicht*   Little lies - Vollkommen vertraut Aus dem Amerikanischen von Lene Kubis Originaltitel: The Vincent Brothers Buchserie: The Vincent Boys Autor/in: Abbi Glines Genre: Contemporary Ausgabe: Taschenbuch, eBook Seiten: 304 Verlag: Piper ISBN: 978-3-492-30440-5 Preis: [D]8,99€ [A]9,30€ [CHF]12,50 sFr Quelle: www.piper.de   Klappentext: Sawyer ist der Einzige, den Lana je wollte. Doch sein Herz gehörte schon immer ihrer Cousine Ashton - bis sie es brach. Jetzt ist er alleine und am Boden zerstört - und mehr als überrascht, als er Lana wiedersieht, die ihre Sommerferien in Grove verbringt. Sie ist längst nicht mehr das schüchterne Mädchen von früher, sondern verdammt attraktiv und ganz offentsichlich sehr daran interessiert, ihm dabei zu helfen, über Ashton hinwegzukommen. Doch was als unverfänglicher Flirt beginnt, entwickelt sich schnell zu einem heißen Spiel der Verführung, und schon bald ist das Verlangen überraschend echt.   Meine Meinung: Sawyer war mir im Vorgänger 'Vollkommen verliebt' ziemlich umsympathisch, deswegen hab ich auch gezögert es zu lesen. Ich bin froh darüber das ich dieses Buch gelesen habe. Es gefiel mir zwar nicht so gut wie wie der erste Band aber es ist lesenswert.   Lana war schon immer eine graue Maus. Sie stand immer im Schatten ihrer Cousine Ashton Gray. Doch sie verändert sich und wird von der grauen Maus zu einer sexy jungen Frau. Lana ist eine sehr liebenswerte Person die ich sofort ins Herz geschlossen habe. Sawyer. Was soll ich sagen? Sawyer gefiel mir Vorgänger überhaupt nicht. Aber jetzt liebe ich ihn umso mehr. Er ist das komplette Gegenteil von Beau - seinem Bruder. Denn er ist kein Bad-Boy sondern der Soft Boy.   Der Schreibstil ist locker, leicht und jugendlich. Die Story wird von Sawyer und Lana aus der Ich-Perspektive erzählt. Dieses Buch ist eher kitschiger als der erste Band. Hier wird sehr viel über die erste große Liebe geschrieben. Was mich aber sehr gestört hat ist, das Sawyer Lana nur bemerkt hat, weil sie ihr äußeres Erscheinungsbild verändert hat. SIe kleidet sich sexier und erwachsener. Durch dieses neue kleiden hat Sawyer sie erst bemerkt und das fand ich echt mies.   Dieses Buch ist wirklich, wirklich kitschig im Gegensatz zum ersten Band. Das komplette Gegenteil, wenn ich ehrlich bin. Das Ende fand ich einfach total niedlich und was mich überrascht hat ist eine Szene zwischen Beau und seinem Vater, da hab ich micht darüber gefreut.   Fazit: Insgeamt konnte mich der zweite Band der 'Vincent-Boys' Reihe begeistern jedoch hat es den ersten Band nicht schlagen können. Ich hab mich mit den Figuren aus dem ersten Band besser anfreunden können jedoch waren Lana und Sawyer auch gute und vor allem gelungene Figuren aber sie waren oftmals zu aufgesetzt. Der Schreibstil von Abbi Glines war wie immer sehr locker und flüssig und vor allem leicht zu lesen.   erhält 4 von 5 Sternen   Vielen Dank an den Piper-Verlag für die Bereitstellung des Rezensionexemplares!

Kommentieren Sie diesen Beitrag:
(* Pflichtfeld)

Anthony Coles - NEWS

Erhalten Sie Updates zu Neuerscheinungen und individuelle Empfehlungen.

Beim Absenden ist ein Fehler aufgetreten!

Anthony Coles - NEWS

Sind Sie sicher, dass Sie Anthony Coles nicht mehr folgen möchten?

Beim Absenden ist ein Fehler aufgetreten!

Abbrechen