Lieferung innerhalb 2-3 Tage
Bezahlmöglichkeiten
Vorbestellung möglich

Karl R. Popper

Karl R. Popper, geboren am 28. Juli 1902 in Wien, gestorben am 17. September 1994 bei London. Er... © Herlinde Koelbl

Über Karl R. Popper

Biografie

Karl R. Popper, geboren am 28. Juli 1902 in Wien, gestorben am 17. September 1994 bei London. Er emigrierte 1937 nach Neuseeland, wo er am University College in Christchurch lehrte. Von 1946 bis 1969 war er Professor an der London School of Economics. 1965 wurde er von Königin Elizabeth II. geadelt. Von seinen zahlreichen Büchern liegen auf deutsch unter anderem vor: »Das Ich und sein Gehirn« (mit John C. Eccles), »Auf der Suche nach einer besseren Welt« und sein in Deutschland erfolgreichstes Buch »Alles Leben ist Problemlösen«. Zuletzt erschien »Die Welt des Parmenides. Der Ursprung des europäischen Denkens«.

Genre
Bücher von Karl R. Popper umfassen diese Genres: Biografien, Philosophie-Bücher
  • Begründer des kritischen Realismus,
  • Erkenntnis,
  • Feinde,
  • Gesellschaft,
  • Heraklit,
  • Karl Jaspers,
  • Lebens- und Geistesgeschichte des 20. Jahrhunderts,
  • Leib-Seele-Problem,
  • Liebe,
  • Neurobiologie,
  • Philosophie,
  • Politik,
  • Sozialwissenschaft,
  • Urväter Philosophie,
  • Vorsokratiker,
  • Wissenschaftstheorie,
  • Xenphanes,
  • britische Philosophie,
  • frühgriechisches Denken,
  • großer Denker

Kommentare zum Autor

Schreiben Sie einen Kommentar
( * Pflichtfeld)
Autorenbild von Karl R. Popper
Nutzungsbedingungen
Honorarfreie Verwendung ausschließlich im Kontext zu den Büchern des Autors. (Buchbesprechungen, Interviews, Veranstaltungsankündigungen … )
Bitte geben Sie immer das vollständige Copyright an:
Foto: © Herlinde Koelbl / Piper Verlag
Online dürfen Sie die Fotos nur in einer nicht druckfähige Bildauflösung von maximal 72 dpi zeigen.
Bitte schicken Sie uns einen Beleg an press@piper.de
Verwendungszweck*









* Pflichtfelder
Beim Absenden ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte beachten Sie: eine Änderung, Ergänzung oder sonstige Bearbeitung des Fotos ist nicht zulässig. Bei zeitlich eingeschränkter Nutzung im © darf das Foto nach Ablauf der Frist nicht mehr verwendet werden. Das Foto darf nicht an Dritte weitergegeben werden.