Helge Hesse


Helge Hesse

Helge Hesse, geboren 1963, studierte Philosophie und Betriebswirtschaftslehre. Als freier Autor und Publizist ist er zu historischen, kulturellen und wirtschaftlichen Themen tätig. Sein Bestseller »Hier stehe ich, ich kann nicht anders« wurde von der Zeitschrift Damals 2007 als historisches Buch des Jahres in der Kategorie Unterhaltung ausgezeichnet. Zuletzt erschien bei Piper von ihm »Mit Platon und Marilyn im Zug«.

Bücher von Helge Hesse
Blog

Frederick Willem de Clerk und Nelson Mandela: Wie besiegt man die Gewalt?

Leben Nelson Mandela

»Indem Nelson Mandela und Frederik de Klerk Schuld und Sühne nicht aufrechneten und trotz enormen Drucks durch die Gegner einer Aussöhnung nicht einknickten, zeigten sie, wie Gewalt überwunden werden kann.« meint Helge Hesse in seinem Buch »Mit Platon und Marilyn im Zug. Was uns die Begegnungen berühmter Persönlichkeiten über die großen Fragen des Lebens verraten«.

 

Am 13. Dezember 1989 trafen sich die beiden Staatsmänner zum ersten Mal.

lesen

»Die Banalität des Bösen« von Hannah Arendt

© Ricarda Schwerin

Hannah Arendt, verehrt und verdammt: Der Autor und Publizist Helge Hesse erklärt die Bedeutung von Hannah Arendts Text »Die Banalität des Bösen«. Ein Auszug aus dem Buch »Hier stehe ich, ich kann nicht anders. In 80 Sätzen durch die Weltgeschichte.«

lesen
404 Seite Email