Gerhard Falkner


Gerhard Falkner

Gerhard Falkner, geboren 1951, zählt zu den bedeutendsten Dichtern der Gegenwart. Er veröffentlichte zahlreiche Gedichtbände, u.a. »Hölderlin Reparatur«, für den er 2009 den Peter-Huchel-Preis erhielt, und zuletzt den Gedichtband »Ignatien« (2014), mit Bildern von Yves Netzhammer. Für seine Novelle »Bruno« bekam er 2008 den Kranichsteiner Literaturpreis. Er gehört zu den meistausgezeichneten deutschsprachigen Autoren mit Aufenthalten in der Villa Massimo (Casa Baldi) und der Akademie Schloss Solitude. Er war 2013 der erste Fellow für Literatur in der neugegründeten Kulturakademie Tarabya in Istanbul und zuletzt, 2014, Stipendiat in der Villa Aurora in Los Angeles, Kalifornien. Er lebt in Berlin und Bayern. Sein Roman »Apollokalypse« wurde für den Deutschen Buchpreis 2016 nominiert.

Veranstaltungen

Lesung und Gespräch: Am Mittwoch, 14. März 2018 in Uelzen
Gerhard Falkner liest aus »Romeo oder Julia« in Uelzen
Zeit: 20:00 Uhr
Ort: Ratsweinhandlung Uelzen, Bahnhofstraße 42 , 29525 Uelzen
Bücher von Gerhard Falkner
Blog

Gerhard Falkner auf Shortlist für den Deutschen Buchpreis 2017

Gerhard Falkner auf Shortlist zum Deutschen Buchpreis 2017

Der Berlin Verlag freut sich, dass Gerhard Falkner mit »Romeo oder Julia« auf der Shortlist zum Deutschen Buchpreis 2017 steht. Der Gewinner wird auf der Buchmesse Frankfurt bekanntgegeben.

lesen

Preiwuß und Falkner auf Longlist für den Deutschen Buchpreis 2017

Preiwuß und Falkner auf Longlist zum Buchpreis 2017

Der Berlin Verlag freut sich, dass Kerstin Preiwuß mit »Nach Onkalo« und Gerhard Falkner mit »Romeo oder Julia« auf der Longlist zum Deutschen Buchpreis 2017 stehen.

lesen

Die Longlist des Deutschen Buchpreises 2016 steht fest

Gerhard Falkner

Gerhard Falkner steht mit seinem Roman »Apollokalypse« auf der Longlist zum Deutschen Buchpreis 2016. Wir gratulieren unserem Autor!

 

 

lesen
404 Seite Email