Lieferung innerhalb 4-6 Werktage
Bezahlmöglichkeiten
Vorbestellung möglich
Kostenloser Versand*

Im Netz ist etwas erwacht...

Die Wissenschaftsthriller über KI von Bestseller-Autor Andreas Brandhorst

Die Fortsetzung zum SPIEGEL-Bestseller „Das Erwachen“

Es ist erwacht. Und niemand kann es aufhalten.

Blick ins Buch
Die EskalationDie Eskalation
Paperback
€ 17,00
E-Book
€ 12,99
€ 17,00 inkl. MwSt.
sofort lieferbar
In den Warenkorb
Geschenk-Service
Kostenlose Lieferung
€ 12,99 inkl. MwSt.
sofort per Download lieferbar
In den Warenkorb
Geschenk-Service
Kostenlose Lieferung

Thriller

Sie ist erwacht, sie hat Macht, sie hat unvorstellbare Pläne: Die erschreckend realistische Fortsetzung des Wissenschaftsthrillers des Jahres! Andreas Brandhorst entspinnt ein packendes Szenario über die dunkle Seite künstlicher Intelligenz – ein Fest für Fans von Frank Schätzing und Andreas Eschbach! Wer hat Angst vor künstlicher Intelligenz? Nach diesem Thriller jeder! „Die Eskalation“ von Andreas Brandhorst ist Dystopie, Gegenwartsbetrachtung und Warnung zugleich. Denn die Macht der Maschinen ist größer, als wir glauben. Seitdem die KI Goliath die Welt übernommen hat, sucht die Menschheit nach einer Form friedlicher Koexistenz. Doch Goliath denkt bereits viel weiter und hat einen Plan, der das Ende bedeuten kann. Kann jemand die KI aufhalten? Lassen Sie sich von der zwingenden Fortsetzung des SPIEGEL-Bestsellers „Das Erwachen“ mitreißen und folgen Sie dem Erfolgsautor in eine Zukunft, die weitaus wahrscheinlicher ist, als wir uns ausmalen können! Ein Wettlauf gegen die Zeit und den Untergang Nicht nur das große gesellschaftliche Thema macht „Die Eskalation“ so mitreißend. Brandhorsts Fähigkeit, dem Schreckensszenario einen fundierten, logischen und überaus realistischen Dreh zu verpassen, regt zum Nachdenken und Hinterfragen an. „Die Eskalation“ reiht sich mühelos neben große Romane wie „Der Schwarm“ oder „Qualityland“ ein. Hoch spannend, erschreckend realistisch und temporeich erzählt Andreas Brandhorst über das Erwachen Künstlicher Intelligenz. „Brandhorst schmiedet einen teuflischen Handlungsablauf, der mit jeder Seite die beunruhigende Zukunft wahrscheinlicher werden lässt; und der Motive des technischen Wandels hinterfragt. Brandaktuell und lesenswert.“ ― Kölner Stadt-Anzeiger
In den Warenkorb

Andreas Brandhorst über „Künstliche Intelligenz“


Derzeit wird überall auf der Welt an der Entwicklung von Künstlicher Intelligenz gearbeitet. Sie ist bereits allgegenwärtig und steckt in unseren Smartphones, in den ersten selbstfahrenden Autos, in medizinischen Diagnoseprogrammen, in der Versorgung mit Strom, Wasser und Gas, in Kraftwerken und der Industrieproduktion, in Googles Suchmaschine und Amazons Verkaufsalgorithmen. Bisher ist diese Künstliche Intelligenz auf bestimmte Fachbereiche beschränkt, in der ihre Leistungen bereits die von Menschen übertreffen – ihre Intelligenz ist „schmalbandig“.


Was würde mit unserer Welt geschehen, wenn Künstliche Intelligenz zu echter, „breitbandiger“ Maschinenintelligenz führt?

Dieser Roman erzählt eine erfundene Geschichte, die Figuren und ihre Handlungen sind meiner Fantasie entsprungen. Aber die Geschichte wurzelt in unserer Realität, sie hat ein tatsächlich existierendes Fundament. Sie könnte sich so zutragen, in naher Zukunft. Ich bin davon überzeugt, dass die Entwicklung wahrer, breitbandiger Maschinenintelligenz kurz bevorsteht.

Die Frage lautet: Was wird aus der Menschheit, wenn sie es plötzlich mit einer völlig fremdartigen Intelligenz zu tun bekommt? Die Gefahr ist real. Wir stehen tatsächlich vor oder vielleicht schon auf der Schwelle eines neuen Zeitalters. Jemand wird den roten Knopf drücken, den ich im Roman erwähnt habe. Die Versuchung ist einfach zu groß.

Trotz der Risiken werden die KI-Forschungen fortgesetzt. Es wird sogar noch mehr Geld in sie investiert, weil Reichtum und Macht locken – in einer digitalisierten Welt sind es die Künstlichen Intelligenzen, mit denen sich viel, viel Geld verdienen lässt und die mit immer subtiler werdender Werbung und Kontrolle maßgeblichen Einfluss auf Denken und Leben der Menschen ausüben werden. Wenn man ein Feuer anzünden kann, wird es irgendwann angezündet, obwohl ein verheerender Brand daraus werden könnte. Vielleicht sollten wir bereits die Feuerwehr verständigen …

Die besten Links zu KI
Andreas Brandhorst

Über Andreas Brandhorst

Biografie

Andreas Brandhorst, geboren 1956 im norddeutschen Sielhorst, schrieb mit seinen futuristischen Thrillern und Science-Fiction-Romanen wie „Das Schiff“ und „Omni“ zahlreiche Bestseller. Spektakuläre Zukunftsvisionen sind sein Markenzeichen. Der SPIEGEL-Bestseller „Das Erwachen“ widmet sich dem Thema Künstliche Intelligenz, sein Wissenschaftsthriller „Ewiges Leben“ zeigt Chancen und Gefahren der Gentechnik auf. Die zuletzt erschienenen Science-Fiction-Romane „Das Netz der Sterne“ sowie „Mars Discovery“ führen den Leser in die unbekannten Weiten des Universums.

Mehr anzeigen

Weitere Links zu Andreas Brandhorst

Website des Autors »

Kommentare

Kommentieren Sie diesen Beitrag:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtangaben und müssen ausgefüllt werden.

Science Fiction von Andreas Brandhorst

Donnerstag, 09. Juli 2020 von Piper Verlag