Mit meinen Hunden

6000 Kilometer durch Sibirien, China und die Mongolei

€ 12,99 inkl. MwSt.

»Die Geschichte einer außergewöhnlichen Freundschaft zwischen einem Mann und seinen Schlittenhunden.« Le Monde

Nicolas Vanier erfüllt sich einen Kindheitstraum: Mit seinem Hundegespann bricht er von der russischen Pazifikküste zu einer 6000 Kilometer langen Reise auf, die ihn in 85 Tagen durch Sibirien, China, die Mongolei und schließlich zum Baikalsee führt. Der Abenteurer berichtet von gefährlichen Zwischenfällen sowie von freundlichen Begegnungen mit mongolischen Reitern und vom täglichen Kampf gegen Eis, Schnee und Kälte. Mit ansteckender Leidenschaft schildert er die Faszination der Wildnis und lässt uns teilhaben an der engen Verbindung zu seinen Schlittenhunden, die treu zu ihm halten und auf die in jeder Situation Verlass ist.

  • € 12,99 [D], € 12,99 [A]
  • Erschienen am 09.11.2015
  • 320 Seiten , WMEPUB
  • Übersetzt von: Antoinette Gittinger
  • ISBN: 978-3-492-97183-6
 
 

Leseprobe zu »Mit meinen Hunden«

1 
Aufbruch an der Pazifikküste

 

„Bleibt ruhig, meine Hunde, gleich geht’s los!“

Es sind zehn. Sie sind paarweise angeschirrt, bewegen sich unruhig, bellen, drücken auf alle mögliche Art und Weise ihre Ungeduld aus, endlich aufzubrechen. Sie wissen, dass es jetzt nicht um ein weiteres Training geht. Sie spüren es. Sie sehen es.

Neben dem ungewohnten Gewicht des Schlittens ist es meine eigene Erregung, die die Hunde besser als sonst jemand spüren. Und diese Versammlung von etwa dreißig Personen, die unseren Aufbruch miterleben wollen, denn in diesem kleinen sibirischen Dorf Datta, das [...]

mehr

Nicolas Vanier

Nicolas Vanier

Nicolas Vanier, 1962 im Senegal geboren, ist wie sein Vorbild Jack London Abenteurer und Schriftsteller zugleich. Als Erster überwand er nur mit dem Hundeschlitten eine 8 600 Kilometer lange Strecke durch Alaska und Kanada. Ein Jahr zog er mit seiner Frau und seiner kleinen Tochter in die Wildnis mehr ...

Rezensionen und Pressestimmen

Schweizer Buchhandel


»Dieses Buch verleiht ein wunderbares Wintergefühl, ob mit oder ohne Schnee vor dem Fenster.«   

Kommentare zum Buch
Kommentieren Sie diesen Beitrag:

(wird nicht angezeigt)

Das könnte Ihnen auch gefallen

404 Seite Email