Lieferung innerhalb 2-3 Tage
Bezahlmöglichkeiten
Vorbestellung möglich
Der Sissi-MordDer Sissi-Mord

Der Sissi-Mord

Kriminalroman

Taschenbuch
€ 13,99
E-Book
€ 4,99
€ 13,99 inkl. MwSt.
Lieferzeit 2-3 Werktage
Jetzt kaufen
Gratis-Lieferung ab 5,00 €
Geschenk-Service
Versand und Lieferbedingungen
€ 4,99 inkl. MwSt.
sofort lieferbar
Jetzt kaufen
Gratis-Lieferung ab 5,00 €
Geschenk-Service
Versand und Lieferbedingungen

Der Sissi-Mord — Inhalt

Jenna Theiss lässt den letzten Vorhang fallen: Ein fein durchkomponierter österreichischer Regiokrimi aus der Sissi-Stadt Bad Ischl.

Ein Toter an der Orgel der evangelischen Kirche in Bad Ischl – ausgerechnet Josi Konarek findet die Leiche, als sie nach 25 Jahren für einige Tage in ihre ungeliebte Geburtsstadt zurückkommt. Der Tote ist der designierte musikalische Leiter des Musicals „Elisabeth“, das im Sommer im Rahmen des Lehár-Festivals aufgeführt werden soll. Was zunächst aussieht wie ein Herztod, stellt sich als Mord durch eine Überdosis Insulin heraus. Chefinspektor Paul Materna und sein Team ermitteln - und stoßen auf erstaunlich viele Verdächtige...

€ 13,99 [D], € 14,40 [A]
Erschienen am 01.06.2018
304 Seiten
EAN 978-3-492-50144-6
€ 4,99 [D], € 4,99 [A]
Erschienen am 01.06.2018
304 Seiten, WMEPUB
EAN 978-3-492-98420-1
Jenna Theiss

Über Jenna Theiss

Biografie

Jenna Theiss ist in Bad Ischl in unmittelbarer Nähe der Kaiservilla aufgewachsen. Sie studierte Psychologie, Pädagogik und Musik in Salzburg, kam 1983 nach Berlin und fügte noch ein Studium der Tierpsychologie an. Sie ist als Seminarleiterin, Musikerin und Autorin von Sachbüchern und -artikeln...

Pressestimmen

glimrende.de

»Was für eine tolle Krimi-Neuentdeckung!«

Kommentare zum Buch

Mord, Musik und Intrigen
eiger am 01.07.2018

„Der Sissi Mord“ ist im Juni 2018 im PIPER Verlag erschienen. Es ist der erste Krimi, den die österreichische Autorin Elisabeth Beck, unter dem Namen Jenna Theissen, verfasst hat.   Ein gelungenes Debut.   Schauplatz dieses Regionalkrimis ist Bad Ischl, die ehemalige Sommerresidenz von Kaiserin Sissi und ihrem Franz. Ausgerechnet ihr musste das passieren. Josefine Konarek, die ihre Geburtsstadt Bad Ischl schon vor langer Zeit aus persönlichen Gründen verlassen hat und nun in Berlin lebt, findet den toten Georg Koller an der Orgel in der evangelischen Kirche. Sie wollte doch nur rasch einige private Angelegenheiten regeln und Bad Ischl schnell verlassen.   Aber es kommt noch ärger. Bei einer genauen medizinischen Untersuchung stellt sich heraus, dass der berühmte Dirigent mit einer Überdosis Insulin ermordet wurde. Nun ist Josi mittendrin als Zeugin in einem Kriminalfall. Die Ermittlungen werden durch Chefinspektor Paul Materna geleitet, dem erstaunlich viele Verdächtige gleich am Beginn seiner Ermittlungen begegnen. Schon die Suche nach einem Mordmotiv erweist sich als schwierig. Georg Koller war in Österreich eine prominente Persönlichkeit, ein bekannter und beliebter Dirigent. Hatte er Feinde oder Neider? Schließlich sollte er im Sommer das umstrittene Musical „Elisabeth“ dirigieren.   Immer wieder stossen Materna und sein Team auf Ungereimtheiten und Geheimnisse. Schließlich wird auch noch eine junge Sängerin vermisst. Josefine Konarek, die ein Versprechen einlösen will und auf der Suche nach der Tochter ihrer besten Freundin ist, kreuzt wieder seinen Weg. Beide ahnen noch nicht, dass sie jetzt eine Spur zum Mörder gefunden haben.   Jenna Theissen erzählt mit Humor eine unterhaltsame und spannende Geschichte, die alles enthält, was man von einem österreichischen Krimi erwartet: Musik, etwas Geschichte der Habsburger, ein Ort, wo man sich kennt sowie bezaubernde Cafés mit leckeren Mehlspeisen. Die Autorin muss eine große Tierliebhaberin sein, denn die Rolle, die Vierbeiner in dieser Geschichte spielen, ist nicht zu unterschätzen.   Aufgelockert wird die polizeiliche Ermittlungsarbeit durch reichhaltige Informationen zum Privatleben Maternas und der Verdächtigen. Den passenden Rahmen stellen die wunderbaren Beschreibungen von Bad Ischl und seiner Geschichte dar. Hier werden Bräuche in der Adventszeit und zum Jahreswechsel noch gelebt. Die Atmosphäre des alten Österreich ist spürbar. Die handelnden Personen sind mit vielen Facetten und Eigenarten so gut beschrieben, dass ich sie alle bildlich vor mir sah. Sie wurden trefflich charakterisiert und ihre Handlungen waren nach vollziehbar. Der Krimi lässt sich flüssig lesen und die Spannung steigt stetig an, bis zu einem Ende, mit dem ich nicht gerechnet habe. Im Laufe der Geschichte kamen sehr viele Verdächtige in Frage, die etwas mit dem Verbrechen zu tun haben konnten. Ich konnte bis zum Schluss mit raten. So muss ein Krimi sein.   Aus meiner Sicht ist das Buch eine klare Leseempfehlung, für alle die einen humorvollen, spannenden und ungewöhnlichen Regionalkrimi lesen wollen. Ich freue mich schon auf das neue Abenteuer von Josi Konarek und Paul Materna, welches schon in Vorbereitung ist.   Das Rezensionexemplar wurde mir dankenswerter Weise von NetGalley zur Verfügung gestellt und hat meine Meinung in keiner Weise beeinflusst.

Kommentieren Sie diesen Beitrag:
(* Pflichtfeld)
Kommentar senden