Das bleibt in der Familie

Das bleibt in der Familie

Von Liebe, Loyalität und uralten Lasten

Taschenbuch
E-Book

€ 11,00 inkl. MwSt.

Jede Familie hat ihre hellen und ihre dunklen Seiten - und mit diesen müssen wir irgendwie leben. Wir sind geprägt von den Erfahrungen unserer Eltern und Großeltern und oft ziehen sich Konflikte, Verletzungen und Geheimnisse wie ein roter Faden durch mehrere Generationen. Die Auseinandersetzung mit der familiären Vergangenheit ist lohnenswert, denn je mehr wir über unsere Familie wissen, desto eher können wir uns aus den alten Fallstricken befreien und ein selbstbestimmtes und glückliches Leben führen.

  • € 11,00 [D], € 11,40 [A]
  • Erschienen am 11.08.2014
  • 304 Seiten, Broschur
  • ISBN: 978-3-492-30530-3
 
 

Leseprobe zu »Das bleibt in der Familie«

Vorwort

Die Menschen, die mich in meiner psychotherapeutischen Praxis aufsuchen, haben immer ein Problem. Sie haben Konflikte mit ihrem Partner, mit ihren Kindern oder ihren Eltern. Sie haben das Gefühl, den falschen Beruf, den falschen Partner zu haben, im falschen Leben zu leben. Sie kommen, weil sie nach einer Lösung suchen. Weil sie glücklich werden wollen.

Meine Aufgabe als Therapeutin ist es, die richtigen Fragen zu stellen. Nach Ursachen und Veränderungsmöglichkeiten zu fahnden. An bestehenden Denkweisen und Überzeugungen zu rütteln. Denn nicht alles, was uns beigebracht wurde [...]

mehr

Sandra Konrad

Sandra Konrad

Dr. Sandra Konrad ist Diplom-Psychologin und arbeitet seit 2001 als systemische Einzel-, Paar- und Familientherapeutin in eigener Praxis in Hamburg. In ihrer wissenschaftlichen und therapeutischen Arbeit untersucht sie transgenerationale Übertragungen – also den starken Einfluss der Vergangenheit mehr ...

0 Buchblog Veröffentlicht am 18.06.2013

Geprägt durch Familienmuster - Sandra Konrad bei "Volle Kanne"

Jede Familie hat ihre Vergangenheit - und diese prägt auch die Nachkommen. Familientherapeutin Sandra Konrad erklärt bei Volle Kanne, wie sehr wir durch Familienmuster bestimmt werden. Sehen Sie die ganze Sendung hier in der ZDF Mediathek.  ...

Medien zu »Das bleibt in der Familie«

Rezensionen und Pressestimmen

Fratz & Co.


»Empfehlenswerter Lesestoff, der durch seine Bodenständigkeit überzeugt.«   

Evangelisches Bildungszentrum Hospitalhof


»Das Buch richtet sich an alle, auch an Fachleute, die diesen Ansatz in ihre Therapie integrieren möchten. Allgemeinverständlich und auch für Laien gut geschrieben. Der Ansatz ist interessant und faszinierend.«   

women30plus.at


»Wer sich für Verhalten, Konfliktbehandlung und Familiengeschichte interessiert, ist bei diesem buch mehr als gut aufgehoben. Es ist sehr anregend und inspirierend und hat mir ungeahnte bzw. Lösungsansätze gebracht.«    

Leselebenszeichen


»Die Lektüre eines Buches ersetzt keine Therapie, aber die Lektüre von »Das bleibt in der Familie« ist auf jeden Fall eine gute erste Hilfe beim Entwirren familiärer Verstrickungsfäden.«   

WDR 4 - In unserem Alter


»Die Psychologin und Familientherapeutin Sandra Konrad zeigt, wie wichtig eine bewusste Auseinandersetzung mit der Familie und dem unsichtbaren emotionalen Erbe ist.«   

Hörzu


»Sehr aufschlussreich.«   

Öko-Test


»Die Psychologin und Familientherapeutin Sandra Konrad zeigt anhand vieler, sehr eindringlicher Beispiele, wie wichtig und lohnenswert es ist, sich bewusst mit seiner Familie und dem unsichtbaren emotionalen Erbe auseinanderzusetzen, um Muster zu durchbrechen und den eigenen Lebensweg frei und selbstbestimmt gestalten zu können.«   

Echo Salzburg


»Dieses Buch garantiert jedem Leser zahlreiche Aha-Erlebnisse und erklärt, warum manche Familiengeschichten Leben zuerstören, aber uns auch stützen und nähren können.«   

Emotion


»Für alle, die sich aus alten Verhaltensmustern befreien wollen.«   

emotion


»Eine wirkliche Ablösung kann erst stattfinden, wenn man sein unsichtbares Erbe sichtbar macht. Anhand von Beispielen aus ihrer Praxis zeigt Sandra Konrad, wie sich Probleme überwinden lassen«   

Mostviertel Magazin (A)


»Ein Buch, das für alle in beratenden Berufen, aber auch für alle Interessierten und Veränderungswilligen, eine Bereicherung ist.«   

Gehirn und Geist


»Das Buch (...) bietet allen Interessierten einen guten Einstieg ins Thema.«   

Psychologie Heute


»Sandra Konrad stellt ausführlich und verständlich dar, welche Mechanismen am Werk sind, wenn das familiäre Erbe krank macht. (...) Konrad macht eins deutlich: Nur die Erforschung des eigenen Stammbaums hilft, sich vom Familienfluch zu befreien.«   

Kommentare zum Buch
Kommentieren Sie diesen Beitrag:

(wird nicht angezeigt)

Das könnte Ihnen auch gefallen

404 Seite Email