Arschkarte

Arschkarte

Roman

Taschenbuch
E-Book

€ 9,99 inkl. MwSt.

»Genial! Das lustigste Buch, seit es Männerromane gibt!«

Lars Niedereichholz (Mundstuhl)

 

Timo hat die Arschkarte gezogen. Seine Exfreundin Lena verbringt ihre Nächte ausgerechnet mit seinem Nachbarn, daran lassen die dünnen Wände keinen Zweifel. Die Arbeit in der Werbeagentur mit seinen neurotisch bis verrückten Kollegen macht es auch nicht besser. Eines ist sicher: Er braucht eine neue Frau. Gern auch erst mal nur für eine Nacht. Leider bringt ihn der Auftritt als heißblütiger Lover in einem Werbespot für Fußpilzcreme diesem Ziel nicht unbedingt näher. Doch als er schon alle Hoffnung aufgegeben hat, wird Timo klar, für wen sein Herz wirklich schlägt ...

  • € 9,99 [D], € 10,30 [A]
  • Erschienen am 14.09.2015
  • 304 Seiten, Broschur
  • ISBN: 978-3-492-30795-6
 
 

Leseprobe zu »Arschkarte«

Teil eins

Ohropax – dann klappt’ s auch mit dem Nachbarn

Der Geschmack von Freiheit und Abenteuer

Frauen sind wie liebliche Weine – süß, aber sie verursachen Kopfschmerzen. Und dabei ist es völlig wurst, ob wir von billigen Tetra-Pak-Tussis oder edlen Jahrgängen sprechen. Kevin hat mit seiner Mandy genauso viel Stress wie Konrad mit seiner Mathilda. Frauen kosten Ressourcen, und das nicht zu knapp. Als Lena auszog, kam ich mir vor wie ein ausgebeuteter Tagebau, aus dem man höchstens noch einen trostlosen Baggersee machen kann, um sich darin zu ertränken.

Lena ist also weg. [...]

mehr

Heiko Thieß

Heiko  Thieß

Heiko Thieß, geboren 1979, lebt als Single und Werbetexter in Hamburg. Nach unzähligen Songtexten, einigen Kurzgeschichten und einem frühen Roman – den man nach eigener Aussage niemandem guten Gewissens zumuten kann – hat er mit »Arschkarte« und »Dicke Eier« bereits zwei Romane um seinen mehr ...

Medien zu »Arschkarte«



Rezensionen und Pressestimmen

Lübecker Nachrichten, Kultur Magazin


»Heiko Thieß bereichert mit ›Arschkarte‹ das Genre des Männerromans und präsentiert lässig großes Kino mit einem durchschnittlichen Helden.«   

Lars Niedereichholz (Mundstuhl)


»Genial! Das lustigste Buch, seit es Männerromane gibt!«   

Kommentare zum Buch
1. Arschkarte
pepponeh / LovelyBooks am 30.09.2015 - 15:49:10

Ein echtes Gute-Laune-Buch, das sicher nicht mein einziges von Heiko Thieß bleiben wird.Dieses Fazit ist ursprünglich auf www.lovelybooks.de erschienen.

2. Arschkarte
Betsy / LovelyBooks am 30.09.2015 - 15:45:08

Vorhang auf für die männliche Bridget Jones! Einfach herrlich! :)   Dieser Leseeindruck ist ursprünglich auf www.lovelybooks.de erschienen.

Kommentieren Sie diesen Beitrag:

(wird nicht angezeigt)

Das könnte Ihnen auch gefallen

404 Seite Email