Laufsport - Büchertipps rund um das Laufen
Lieferung innerhalb 2-3 Tage
Bezahlmöglichkeiten
Vorbestellung möglich

Laufsport - Büchertipps rund um das Leben

Geschenke für Laufer: Laufbücher für den Motivationsschub

Laufen ist gleichzeitig Trendsport sowie die natürlichste Fortbewegungsform des Menschen.

Der Einstieg in den Laufsport

Der Einstieg in den Laufsport ist in jedem Lebensalter möglich – unabhängig von der körperlichen Verfassung. Ob für Anfänger, leidenschaftliche Jogger oder Triathleten im Wettkampfmodus: Bücher rund um den Sport sind wunderbare Geschenke für Läufer. Das vielseitige Angebot an Laufbüchern umfasst Titel, die Tipps rund um die Themen Ernährung, Trainingsplan und sogar Schlafen für ein gesünderes und erfolgreicheres Joggen geben. Andere Bücher dienen Läufern als Inspiration, da sie die Geschichten bekannter Läufer, das Laufen in fremden Kulturen oder auch theoretisches Wissen rund um den Laufsport behandeln.

Alle Autoren
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z
Verlage
Genres
Preis
Erscheinungsmonat
2018
Sortieren nach
Erscheinungsdatum
neue zuerst
ältere zuerst
Preis
aufsteigend
absteigend
Alphabetisch
A bis Z
Z bis A
Alle Filter zurücksetzen
Der letzte Caffè Zum Buch
Erschienen am : 02.11.2018
Triest – Stadt der Winde und des Kaffees. Hier soll es den besten Espresso von ganz Italien geben, der Capo Triestino ist eine stadteigene Spezialität. Eines Morgens wird auf der berühmten Piazza grande eine verkohlte Leiche gefunden. Der Tote war einer der besten Baristas der norditalienischen Hafenstadt, vier andere sind spurlos verschwunden. Doch wer hätte ein Motiv, den gefeierten Künstlern der Espressomaschinen Leid zuzufügen? Sofort wird Professor Adalbert Bietigheim zu Hilfe gerufen. Pikanterweise ist einer der verschwundenen Baristas der Mann seiner großen Jugendliebe – für den sie ihn damals verlassen hat. Dennoch bezieht er bei ihrer Familie in Schloss Duino mit Foxterrier Benno Quartier, um ein im wahrsten Sinne des Wortes dunkles Verbrechen aufzuklären ...
Verschlusssache Karlsruhe Zum Buch
Erschienen am : 02.11.2018
Die Archive des Bundesverfassungsgerichts waren so verschlossen wie die des Vatikans. Nun endlich sind die alten Akten der großen Prozesse um die junge Demokratie des Grundgesetzes zugänglich. Die Karlsruher Papiere illustrieren, wie hinter den Kulissen um die Grundwerte der neuen Verfassung gerungen wurde - und wie auf den Trümmern eines Staates, der von Rassenhass und Kriegsgeschrei geprägt war, eine freiheitliche Gesellschaft entstehen konnte, die sich der Menschenwürde und dem Frieden verschrieben hat. Nach Sichtung hunderter Akten zeigt Thomas Darnstädt anhand der Debatten um Parteiverbote, Schwangerschaftsabbruch oder Gleichberechtigung und um Polit-Intrigen wie der Spiegel-Affäre oder dem Adenauer-Fernsehen, wie die Richter in Karlsruhe die Weichen in die Zukunft Deutschlands stellten.
Bach Zum Buch
Erschienen am : 02.11.2018
Johann Sebastian Bach begleitet den weltberühmten Dirigenten John Eliot Gardiner schon sein ganzes Leben. Die Ehrfurcht, welche Gardiner als Kind noch vor dem Porträt des großen Komponisten empfand, verwandelte sich schnell in Bewunderung, und mittlerweile ist er es, der die Art und Weise, wie Bach heute musiziert wird, maßgeblich prägt. Bachs Musik kommt aus einer Welt großer Ängste und Hoffnungen – Erfahrungen, die auch dem heutigen Hörer nicht fremd sind. Dem Autor gelingt es auf einzigartige Weise, die eigentlich so ferne Welt Bachs mit unserer Gegenwart zu verbinden.
Gebrauchsanweisung für Namibia Zum Buch
Erschienen am : 02.11.2018
Er war im Süden und im Westen Afrikas unterwegs, in der Mitte und im Osten, doch keine Destination hat es Dominik Prantl so sehr angetan wie Namibia. Dessen Historie eng mit Deutschland verbunden ist und das sich von Windhoek bis zur Skeleton Coast, von der Kalahari bis zum Etosha-Nationalpark erstreckt. In dem man sich nicht nur auf Safaris und Wüstenromantik, sondern ebenso auf nachhaltigen Lodge-Tourismus versteht. Das neben den Big Five auch die Little Five mit dem Tok-Tokkie zu den Stars der Tierwelt zählt. Und wo heute noch Bier nach deutschem Reinheitsgebot gebraut wird. Mit Neugier und Scharfsinn fügt der Autor seine Begegnungen mit den Einwohnern, denen ihr Land oft selbst ein Rätsel ist, zu einem lebendigen Kaleidoskop zusammen.
Böser Engel Zum Buch
Erschienen am : 02.11.2018
Als die Direktorin eines Kindergartens tot in ihrem Büro aufgefunden wird, ist Tomar Khan von der Mordkommission sofort zur Stelle. Alles scheint zunächst denkbar einfach – eine Beziehungstat, ein Mord im Affekt. Doch je mehr sich Tomar auf den Fall einlässt, desto haarsträubender werden die Hintergründe, die sogar ihm, dem sogenannten »Pitbull«, das Blut in den Adern gefrieren lassen. Gleichzeitig tauchen alte Geister aus Tomars Vergangenheit auf, die sein Leben zu zerstören drohen. Denn sie kennen sein finsteres Geheimnis, das niemals ans Licht kommen darf …
Das Haus der Malerin Zum Buch
Erschienen am : 02.11.2018
Surrey, 1970: Rose Martineau führt mit ihrem Mann und ihren zwei Töchtern in Walton-on-Thames ein beschauliches Leben. Doch die Idylle wird durch zwei unerwartete Ereignisse jäh bedroht. Zum einen erbt sie ein Haus in den dichten Wäldern von Sussex, das ursprünglich ihrer bislang vollkommen unbekannten Großtante Sadie gehört hatte – einer Künstlerin, die eines Tages spurlos verschwand. Wer war diese Frau, und warum wurde nie von ihr erzählt? Zum anderen bringt ein Medienskandal Roses Bilderbuchehe ins Wanken. Sie stürzt sich in Nachforschungen über Sadie und geht nach und nach einem düsteren Familiengeheimnis auf den Grund. Beflügelt durch die Erkenntnisse um die starke Persönlichkeit ihrer Großtante, wagt auch sie schließlich einen Neuanfang …
Zu geil für diese Welt Zum Buch
Erschienen am : 02.11.2018
Die 90er-Jahre sind nicht nur Piercing und Techno, Buffalo-Schuhe und Neonazis. Dieses stilprägende Jahrzehnt ist zum Scharnier zwischen zwei Zeitaltern geworden: Seine Bewohner vollzogen die Deutsche Einheit, erfanden das Internet, bewunderten die totale Sonnenfinsternis, feierten die Loveparade in Berlin, jubelten den Spice Girls und Nirvana zu, schufen einen nie gekannten Aktienboom und waren im TV live dabei, als Sarajevo beschossen und Helmut Kohl abgewählt wurde. Joachim Hentschel berichtet von den ersten Raves, spricht mit VIVA-Moderatorinnen, besucht Revival-Partys, liest in alten BRAVO-Ausgaben – und ergründet so die Seele eines Jahrzehnts, das historisch eingeklemmt zwischen Mauerfall und 9/11 sehnlichst darauf wartet, von uns wiederentdeckt zu werden.
Der neue Antisemitismus Zum Buch
Erschienen am : 02.11.2018
Achtzig Jahre nach der Reichspogromnacht steigt die Zahl antisemitischer Gewalttaten nicht nur in Deutschland, sondern weltweit an. Doch was genau ist Antisemitismus, wie zeigt er sich im täglichen Zusammenleben der Menschen? Die Historikerin Deborah Lipstadt geht einem Phänomen nach, das in jüngster Zeit wieder alarmierende Aktualität erfährt. Ob Berlin, Paris oder Brüssel: Heute müssen Juden Vorkehrungen treffen, wenn sie sich in diesen Städten bewegen, die Kippa wird aus Sicherheitsgründen gegen eine Basecap getauscht, jüdische Einrichtungen müssen gegen Angriffe geschützt werden. In den USA stützt sich Präsident Trump auf rechtsradikale Gruppen und verharmlost massive antisemitische Ausschreitungen. Der neue Antisemitismus ist ein weltweites Phänomen. Deborah Lipstadt spürt den Ausdrucksformen dieses Hasses in Europa, den USA und im Nahen Osten nach und erklärt die Ursachen seines erschreckenden Wiederaufstiegs auch jenseits rechtsradikaler und islamistischer Mileus. Sie zeigt auf, was Juden und Nichtjuden wissen müssen, um dem neuen Antisemitismus etwas entgegensetzen zu können, und warum sowohl blauäugiger Optimismus als auch düsterer Pessimismus gefährlich sind. Lipstadt warnt vor einem Hass, der sich ausbreitet wie Feuer. »Juden sind so etwas wie der Gradmesser der Gesellschaft. Wer sie angreift, greift alle demokratischen und multikulturellen Werte an.«
Gut gelaunt durch die vier Jahreszeiten Zum Buch
Erschienen am : 02.11.2018
In unserem Gehirn existiert eine natürliche »Anti-Depressions-Maschine«, der wir uns oft nicht bewusst sind. Der renommierte Psychologe Michel Lejoyeux zeigt, wie wir diese Maschine in Gang setzen können, indem wir die Ausschüttung des Gute-Laune-Hormons Serotonin in unserem Körper fördern und die Ausschüttung des Stresshormons Noradrenalin verringern. Dafür bedarf es keiner Medikamente und keiner aufwendigen Therapie – wir können unsere Stimmung mit ganz einfachen, alltäglichen Mitteln verbessern. Mit Lejoyeux‘ praktischem, an die Jahreszeiten angepassten Programm aus Ernährung, Bewegung, Musik- und Kunstempfehlungen sowie psychologischen Ratschlägen ist es ein Leichtes, das ganze Jahr über physisch und psychisch in Hochform zu bleiben.
Laufbücher: Empfehlungen aus der Redaktion

Im Angebot des Piper Verlags und in den Bestsellerlisten der großen Buchhändler finden sich zahlreiche Klassiker und Neuerscheinungen rund um den Laufsport. Zu den interessantesten Laufbüchern zählt der Titel „Das Land des Laufens“ von Adharanand Finn, in dem der Autor über die Bedeutung des Laufsports in Kenia berichtet – dem Land, aus dem die weltweit besten Läufer stammen. Auch „Born to Run“ vom Fremdautor Christopher McDougall thematisiert den Laufsport in anderen Kulturen. Der Weg des Autors zu einem achtsameren Laufen, das den Körper schont, ist beispielsweise ein ideales Geschenk für Triathleten, die für einen Wettkampf gerne an ihr Limit gehen.

Laufbücher, die die Motivation steigern

Laufen ist eine wunderbare Sportart für alle, die in ihrem Leben durchstarten möchte. „Das große Laufbuch“ von Herbert Steffny bietet einen hervorragenden Einstieg. Insbesondere Leser, die gerade erst mit dem Laufen beginnen, profitieren von der Vielzahl der in diesem Buch enthaltenen Praxistipps. Das größte Hindernis für den sportlichen Erfolg beim Jogging ist nicht die körperliche Konstitution, sondern vielmehr der innere Schweinehund, den es zu überwinden gilt. Die Neuerscheinung „Warum wir laufen“ von Ronald Reng setzt genau an dieser Stelle an. Der Autor sammelt in seinem Buch Aussagen und Geschichten verschiedener Läufer, die gefragt wurden, was sie antreibt. Die Statements dienen als hervorragende Motivation, endlich selbst die Laufschuhe anzuziehen und mit dem Training zu beginnen – ganz gleich, wie das Wetter ist oder welcher Film gerade im Fernsehen läuft.

Laufbücher für mehr Achtsamkeit

Achtsamkeit ist ein Trend, der auch vor dem Laufsport nicht Halt macht. „Laufen, Essen, Schlafen“ von Christina Thürmer erzählt, wie sie das Laufen zu einer Leistung antrieben hat, bei der sie ihre Grenzen weit hinter sich lassen konnte. Viele Läufer beschreiben ein einzigartiges Glücksgefühl, das sie beim Laufen überkommt: das sogenannte Läufer-High. Für andere bietet das Laufen in erster Linie einen Zugang zur Natur oder zum eigenen Körper. Moderne Laufbücher stellen den Laufsport in einen Kontext der Achtsamkeit und heben das Glücksgefühl sowie die körperlichen Vorteile des Laufens über den Drang nach sportlichen Höchstleistungen.

 

Entdecken Sie Bücher, die sich ideal als originelle Geschenke für Läufer eignen. Bei Sportlern und allen, die endlich mit dem Laufen beginnen möchten ist die Freude vorprogrammiert!