Lieferung innerhalb 1-3 Werktage
Bezahlmöglichkeiten
Vorbestellung möglich
Kostenloser Versand
Liebe ist ChefsacheLiebe ist Chefsache

Liebe ist Chefsache

Roman

Taschenbuch
€ 12,99
E-Book
€ 4,99
€ 12,99 inkl. MwSt.
Lieferzeit 1-3 Werktage
In den Warenkorb
Gratis-Lieferung ab 5,00 €
Geschenk-Service
Versand und Lieferbedingungen
€ 4,99 inkl. MwSt.
sofort lieferbar
In den Warenkorb
Gratis-Lieferung ab 5,00 €
Geschenk-Service
Versand und Lieferbedingungen

Liebe ist Chefsache — Inhalt

Wer küsst wen auf Mykonos? Eine fröhlich-leichte Sommerromanze um eine verlassene Braut, ihren Chef, ihren Ex - und einen kleinen Hund

Sommer, Sonne, azurblaues Meer ... Eigentlich sollte Sidonie gerade in den Flitterwochen sein. Stattdessen liegen zwei Wochen Traumurlaub in der griechischen Ägäis mit ihrer besten Freundin Katja und deren West Highland Terrier Shorty vor ihr. Aber ob sie die Zeit wirklich genießen kann? Schließlich wurde Sid gerade erst von ihrem Verlobten vor dem Altar stehen gelassen. Damit nicht genug: An der Strandbar trifft sie ausgerechnet ihren attraktiven, aber auch überaus pedantischen Chef Konstantin! Er will dort einen Großkunden für seine Werbeagentur gewinnen und braucht Sidonies Hilfe. Na großartig! Genauso sieht Erholung nicht aus! Und darüber hinaus ist Konstantin auch nicht besonders nett zu ihr! Was Sid jedoch nicht ahnt: ihr Chef ist schon seit langem heimlich in sie verliebt ...

€ 12,99 [D], € 13,40 [A]
Erschienen am 04.06.2019
284 Seiten
EAN 978-3-492-50231-3
€ 4,99 [D], € 4,99 [A]
Erschienen am 04.06.2019
300 Seiten, WMEPUB
EAN 978-3-492-98537-6

Über Kerstin Garde

Biografie

Kerstin Garde, 1977 geboren, schreibt über liebenswerte Heldinnen mit kleinen Schwächen und gefühlvolle Helden, die ihr Herz nicht verstecken. Wichtig ist ihr ein Augenzwinkern zwischen den Zeilen. Die Autorin lebt mit Freund und Katzen in Berlin. Sie hat studiert und eine...

Kommentare zum Buch
Flitterwochen einmal ganz anders!
Petra am 05.06.2019

Liebe ist Chefsache   ... Das Buch beginnt damit dass Sid vor dem Traualtar sitzen gelassen wird. Tief enttäuscht zieht sie sich zurück um das Erlebte zu verarbeiten. Aber da ist ja noch die gebuchte und bezahlte Hochzeitsreise. Spontan beschließt Sid mit ihrer besten Freundin Katja nach Mykonos zu fliegen. Was sie nicht ahnt Mykonos wird ihr ganzen Leben auf den Kopf stellen....   .... Konstantin, Chef einer Werbeagentur fliegt nach Mykonos um sich um seine kranke Grosstante zu kümmern, die vor kurzem außerdem ihren Mann verloren hat. In einer Strandbar begegnet er durch Zufall einer jungen Frau, die ihm nicht ganz unbekannt ist...   Das Cover ist sehr vielversprechend und hat mich persönlich zum Lesen animiert. Tolle Aufbereitung, passt perfekt zum Buch!   Hier eine kurze Zusammenfassung zum Inhalt des Buches :   Wer küsst wen auf Mykonos? Eine fröhlich-leichte Sommerromanze um eine verlassene Braut, ihren Chef, ihren Ex - und einen kleinen Hund   Sommer, Sonne, azurblaues Meer ... Eigentlich sollte Sidonie gerade in den Flitterwochen sein. Stattdessen liegen zwei Wochen Traumurlaub in der griechischen Ägäis mit ihrer besten Freundin Katja und deren West Highland Terrier Shorty vor ihr. Aber ob sie die Zeit wirklich genießen kann? Schließlich wurde Sid gerade erst von ihrem Verlobten vor dem Altar stehen gelassen. Damit nicht genug: An der Strandbar trifft sie ausgerechnet ihren attraktiven, aber auch überaus pedantischen Chef Konstantin! Er will dort einen Großkunden für seine Werbeagentur gewinnen und braucht Sidonies Hilfe. Na großartig! Genauso sieht Erholung nicht aus! Und darüber hinaus ist Konstantin auch nicht besonders nett zu ihr! Was Sid jedoch nicht ahnt: ihr Chef ist schon seit langem heimlich in sie verliebt ...   Mein Fazit! Lesespass und gute Unterhaltung von der ersten bis zur letzten Seite! Der Schreibstil ist flüssig und leicht zu lesen. Die Erzählung wurde perfekt umgesetzt. Die Hauptdarsteller sind sympathisch, man kann sich mit ihnen gut identifizieren. Auch die Nebenrollen sind gut besetzt (z. B. der Portier vom Hotel Athena

Zweite Chancen
Ascora am 05.06.2019

Zum Inhalt: Sid passiert wohl das schlimmste was einer Braut am Hochzeitstag passieren kann, ihr Bräutigam lässt sich nicht auf dem Standesamt blicken – er lässt sie und die gesamte Hochzeitsgesellschaft am Altar stehen. Anfangs vergräbt sich Sid bei ihrer besten Freundin Katja, aber da ist ja noch die bereits bezahlte Hochzeitsreise. Eine Reise nach Mykonos, die sich Sid schon so lange gewünscht hat und außerdem hält dort ihre Lieblingsschriftstellerin ihre letzte Lesung ab. Kurzentschlossen machen Sid und Katja die Reise gemeinsam. Während sich Katja schnell in einen gutaussehenden Animateur verguckt, trifft Sid ausgerechnet auf ihren ungeliebten Chef. Doch der Juniorchef Konstantin zeigt ein ganz anderes Gesicht wie im Büro. Zum Stil: Der Schreibstil von Kerstin Garde ist äußerst locker und flüssig, man kann es gar nicht fassen wie schnell die Seiten nur so dahin fliegen. Das liegt auch daran dass ein Ereignis auf das nächste folgt und ganz bestimmt keine Langeweile aufkommen kann. Die Protagonisten, allen voran Sidonie sind äußerst lebendig und realistisch gestaltet und gerade mit Sid leidet man am Anfang mit und erlebt dann ihre Wandlung. Konstantin ist anfangs etwas schwer einschätzbar und Katja und ihr Hündchen Shorty geben Sid Halt. Mit der Schriftstellerin Henriette Cosmas kommt durch ihre Lebensgeschichte ein weiterer Erzählstrang in die Geschichte, der sich aber wunderbar einfügt. Erzählt wird in der Dritten Person und in der Regel begleitet man als Leser Sid und in wenigen Ausnahmen eben Henriette. Alles in allem ein witziger und warmherziger Roman über zweite Chancen, Liebe und einem herrlichen Urlaub.

Kommentieren Sie diesen Beitrag:
(* Pflichtfeld)
Kommentar senden