In eisige Höhen

In eisige Höhen

Das Drama am Mount Everest

Taschenbuch
E-Book
E-Book

€ 11,00 inkl. MwSt.

Drama am Everest

**** Everest. Der Film ab 17. September im Kino.****

 

Jon Krakauers packender Weltbestseller erzählt die Hintergründe zur Tragödie am Mount Everest.

 

Mehrere Gruppen drängten im Mai 1996 auf den Gipfel. Darunter die um den erfahrenen neuseeländischen Bergsteiger Rob Hall sowie die »Mountain Madness Expedition« des US-Amerikaners Scott Fischer. Krakauer, Mitglied in Rob Halls Team, stand selbst auf dem Gipfel und erlebte danach hautnah Halls Todeskampf und den seiner Gefährten mit. Sein schonungslos offenes Buch ist ein Meilenstein der Bergliteratur und führte monatelang die deutschen Bestsellerlisten an.

  • € 11,00 [D], € 11,40 [A]
  • Erschienen am 01.04.2000
  • 400 Seiten, Kartoniert
  • Mit 33 Schwarzweißfotos
  • Übersetzt von: Stephan Steeger
  • ISBN: 978-3-492-22970-8
 
 

Leseprobe zu »In eisige Höhen«

Vorbemerkung

 

Im März 1996 wurde ich von der Zeitschrift Outside nach Nepal geschickt. Ich sollte an einer Besteigung des Mount Everest teilnehmen, um darüber zu schreiben. Ich war einer von acht zahlenden Kunden einer Expedition, die von Rob Hall geleitet wurde, einem bekannten Bergführer aus Neuseeland. Am 10. Mai erreichte ich den Gipfel. Der Preis für die Besteigung jedoch war entsetzlich.

Von den fünf Teamgefährten, die es mit mir auf den Gipfel schafften, starben vier, darunter auch Hall, in einem furchtbaren Sturm. Er brach ohne Vorwarnung los, als wir immer noch hoch oben [...]

mehr

Jon Krakauer

Jon Krakauer

Jon Krakauer, geboren 1954, arbeitet als Wissenschaftsjournalist für amerikanische Zeitschriften. Er wurde durch den Millionenbestseller »In eisige Höhen«, in dem er den Überlebenskampf der Bergsteiger am Mount Everest schildert, weltberühmt. Für seine Reportagen wurde er mit zahlreichen Preisen mehr ...

Medien zu »In eisige Höhen«




Rezensionen und Pressestimmen

Die Welt Kompakt


»In seinem Buch ›In eisige Höhen‹ hat er dieses Erlebnis verarbeitet und berichtet schonungslos über die höchste Naturgewalt der Erde. Das Buch war mehrere Monate an der Spitze der deutschen Bestsellerliste.«   

Kölnische Rundschau


»Ein Drama, das fast das Blut in den Adern gefrieren lässt. Und am Ende auch den Wahnsinn des Abenteuertourismus enthüllt.«   

NDR 1


»Ein Buch im Reportagestil – klare Worte, eindrückliche Bilder: (…) den Abstieg vom Gipfel schildert er mit einer Intensität und Genauigkeit, die dieses Buch zu einem Klassiker der Alpinliteratur macht.«   

HOLIDAY & LIFESTYLE


»Nervenkitzel pur«   

Kommentare zum Buch
Kommentieren Sie diesen Beitrag:

(wird nicht angezeigt)

Das könnte Ihnen auch gefallen

404 Seite Email