Frostkuss

Frostkuss

Mythos Academy 1

€ 14,99 inkl. MwSt.

Mein Name ist Gwen Frost und ich verfüge über die seltene »Gypsy-Gabe« ...

Im Mittelpunkt der Serie steht die 17-jährige Gwen Frost, die über ein außergewöhnliches Talent verfügt: Sie besitzt die »Gypsy-Gabe« – bei der eine einzige Berührung ausreicht, um alles über einen Gegenstand oder einen Menschen zu wissen. Doch dabei spürt Gwen nicht nur die guten Gefühle, sondern auch die schlechten und die gefährlichen. Auf der Mythos Academy soll sie lernen, mit ihrer Gabe sinnvoll umzugehen. Aber was Gwen nicht weiß: Die Studenten werden dort ausgebildet, um gegen den finsteren Gott Loki zu kämpfen. Und obwohl sie der Meinung ist, an der Mythos Academy nichts verloren zu haben, erkennt Gwen bald, dass sie viel stärker ist als gedacht und all ihre Fähigkeiten brauchen wird, um gegen einen übermächtigen Feind zu bestehen.

  • € 14,99 [D], € 15,50 [A]
  • Erschienen am 12.03.2012
  • 400 Seiten, Klappenbroschur
  • Übersetzt von: Vanessa Lamatsch
  • ISBN: 978-3-492-70249-2
 
 

Leseprobe zu »Frostkuss«

Kapitel 1

 

»Ich kenne dein Geheimnis.«
Daphne Cruz schob ihr Gesicht näher an den Spiegel über dem Waschbecken und trug eine weitere Schicht hellen Lipgloss auf. Sie ignorierte mich demonstrativ, wie es alle hübschen, beliebten Mädchen taten.
Wie es jeder auf der Mythos Academy tat.
»Ich kenne dein Geheimnis«, wiederholte ich lauter.
Ich stieß mich von der Statue einer Meeresnymphe ab, an der ich gelehnt hatte, schlenderte zur Tür der Mädchentoilette und verschloss sie. Mir mochte es ja egal sein, ob jeder von Daphnes kleinem Geheimnis erfuhr, aber ich hätte darauf gewettet, dass [...]

mehr

Jennifer Estep

Jennifer Estep

Jennifer Estep ist Journalistin und New-York-Times-Bestsellerautorin. Sie schloss ihr Studium mit einem Bachelor in Englischer Literatur und Journalismus und einem Master in Professional Communications ab und lebt heute in Tennessee. Bei Piper erscheinen ihre Serien um die »Mythos Academy«, »Black mehr ...

Rezensionen und Pressestimmen

Büchereule


Monina83: »Ich liebe die Charaktere dieser Reihe. (...) Immer wieder fallen mir neue Sachen auf, die die einzelnen Charaktere so besonders und einzigartig machen. Es macht Spaß alle Eigenheiten der Darsteller zu entdecken.«   

Münchner Merkur


»Flott geschrieben, unterhaltsam erzählt und mit dem richtigen Schuss Romantik und Magie.«   

Buchwurm.info


»Leserinnen, die nicht genug von antiker Mythologie, spannenden Plots, facettenreichen Figuren und einem Hauch Romantik bekommen können, sind hier genau richtig.«   

nenyas-book-wunderland.blogspot.de


»›Frostkuss‹ ist ein wunderbarer Auftakt der Mythos Academy - Reihe von Jennifer Estep, die das Leserherz höher schlagen lässt. Ein Suchtfaktor hoch zehn, der einen nicht mehr loslässt.«   

lielan-reads.blogspot.de


»Ein wahres Meisterwerk und ein absolut fantastischer Start in die Reihe Mythos Academy. Der Leser wird magisch in Gwen Frosts Welt gezogen und ehe er sich versieht ist das Buch auch schon ausgelesen und der Leser süchtig nach mehr.«   

littlemythicasbuchwelten.blogspot.de


»Mich konnte Sie völligst überzeugen und am liebsten würde ich gleich direkt weiterlesen, so brenne ich doch darauf.«   

meine-buecherwelt.blogspot.de


»›Frostkuss‹ von Jennifer Estep ist ein wahrer Pageturner, der mich gefesselt und mitgerissen hat.«   

buecherportalezwischendenwelten.wordpress.com


»›Frostkuss‹ hat mich mitgerissen und mich nicht mehr losgelassen, und das von der ersten Seite an. (…) Nachdem man diesen Auftakt gelesen hat, kann man nicht mehr stillsitzen, bis man die restlichen Bände auch gelesen hat. Ich liebe es!«   

juliaslesewelt.blogspot.de


»Ich bin dieser Reihe verfallen vom ersten Band an. Ich bin ein Fan dieser Göttergeschichten und die Autorin hat es geschafft eine Welt zu schaffen in der ich mich absolut verliere. Ich konnte nach diesem Band die Fortsetzungen kaum abwarten. (…) Diese Reihe ist fesselnd und bietet wirklich für jeden etwas. Unbedingt Lesen!!! «   

Kommentare zum Buch
1. Echt spannend
Simone am 21.10.2015 - 21:52:01

Endlich eine Buchreihe die von Anfang an spannend ist und bis zum Schluss auch bleibt. Echt super geschrieben. Will noch mehr von diesen Büchern lesen :-)

2. Ein spannender Auftakt
Kopfkino-Blog am 09.09.2015 - 17:22:22

Ich schleiche schon einige Zeit um diese Reihe herum und nun, wo alle Bände erschienen sind, konnte ich nicht anders und musste den ersten Band, "Frostkuss", schnellstmöglich lesen. Ich war mir nicht ganz sicher, ob mir diese Reihe gefallen würde. Zu sehr erinnerte sie mich an andere Internatsgeschichten wie "Shadow Falls Camp" oder auch die "Night school"-Reihe. Doch obwohl sich einige Parallelen nicht verleugnen lassen, konnte mich die Autorin durch ihren tollen Schreibstil, liebenswerte Charaktere, einige neue Ideen und eine Extraportion Spannung begeistern.   Das Cover der Taschenbuchausgabe finde ich gigantisch! Sowohl der Schriftzug als auch die Blume schimmern metallisch und heben sich von dem Hintergrund deutlich ab. Außerdem bin ich total begeistert von der Idee, dass die Buchrücken aller Bände ein Bild ergeben werden.   Der Einstieg in "Frostkuss" fiel mir sehr leicht. Zu Beginn lernt man Gwendolyn, von allen nur "dieses Gypsy-Mädchen" genannt, kennen. Ich mochte sie auf Anhieb, auch wenn sie mir mit ihrem Gejammer, dass keiner sie mag und sie überhaupt nicht hübsch ist, hin und wieder auf die Nerven ging. Das machte sie aber nicht weniger liebenswert. Sie ist tollpatschig, witzig und ein von Grund auf guter und ehrlicher Mensch mit einer Leidenschaft für Süßes. Im Laufe der Geschichte wird sie zudem eine Freundin finden, deren Entwicklung vielleicht nicht besonders originell ist, mir jedoch sehr gut gefallen hat. Und auch "Logan Quinn", Spartaner und Bad Boy, konnte mich sehr schnell begeistern. Zudem gibt es zahlreiche Nebencharaktere, die, mal mehr mal weniger liebenswert, allesamt authentisch sind und sich perfekt in die Geschichte einfügen.   Der Schreibstil von Jennifer Estep hat mir sehr gut gefallen. Auch wenn er sehr einfach ist, hat er doch einen Wiedererkennungswert. Das einzige was mich etwas störte waren Wortwiederholungen wie bspw. "Die Matratze signieren" (beim ersten Mal lustig, beim zweiten Mal... na ja) oder eben, wie oben schon erwähnt, die häufig auftauchende Andeutung, dass Gwen ja keine Freunde habe.   Auf den ersten ca. 150 Seiten geht es noch relativ ruhig zu. Mir hat das gut gefallen, da ich mich erst einmal mit den verschiedenen Charakteren und der Mythos Academy vertraut machen konnte. Auch die Einführung in verschiedene Mythen und Gottheiten fand ich sehr interessant. Ab Seite 150 wurde "Frostkuss" dann richtig spannend und ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Nach jedem Kapitel wollte ich ein weiteres lesen und diese Spannung hielt bis zum Ende an. Dieses konnte mich zu 100% überzeugen und überraschte mich auf allen Ebenen. Das Buch ist in sich abgeschlossen und kommt ohne fiesen Cliffhanger aus. Dennoch kann ich es kaum erwarten, bald den zweiten Band zu lesen.   Fazit: Ein Auftakt, wie er besser kaum sein konnte. Ich freue mich schon wahnsinnig auf die Folgebände und kann die "Mythos Academy" nur jedem ans Herz legen! 

3. Toller Start der Mythos Academy
Alexandra vom Der Bücherwahninn am 20.06.2015 - 18:58:50

 Jennifer Estep's Schreibstil ist leicht und flüssig zu lesen. Und ich find er passt zu den Protagonisten. Schliesslich sind sie noch nicht ganz erwachsen und dürfen jugendlich daher kommen. Mir hat er gefallen, vor allem weil er ohne Schlick Schnack daher kommt.   Was die Geschichte angeht, am Anfang hatte ich etwas mühe hinein zu kommen, das hat sich aber bald mal gelegt und die Geschichte nahm an Spannung zu. Es geht hier um die 17 jährige Gewen, deren Mutter bei einem Unfall ums Leben gekommen ist und schon bald mal auf die Mythos Academy versetzt wurde. Ihr hat keiner wirklich gesagt warum sie dahin soll, nur das es endlich an der Zeit war. Weder ihre Oma rückte mit der Sprache raus noch die Professorin die eines Tages nach der Beerdigung ihrer Mutter auf der Türschwelle stand. Also zog die dort ins Wohnheim ein.   Dies war aber natürlich keine normale Schule, denn dort gingen Wallküren, Spartaner, Wikinger und andere Wesen aus diversen Mythen zur Schule, Abkömmlinge von dieser uralten Rasse. Sie lernten da nicht nur das übliche wie Mathe und so, sondern auch Mythologie und wie man Kämpft. Natürlich glaubte Gewen das nicht wirklich, bis zu jenem Tag an dem ein Mädchen ermordet wurde. Von da an passieren eigenartige Dinge, Dinge die sie sich nicht erklären kann, aber ihre Neugier treibt sie dazu ihre Nase in Dinge zu stecken die sie vielleicht nichts angehen sollten, doch das kümmert sie nicht, was sie aber nicht weiss ist, da sie tiefer in der ganzen Sache mit drin steckt als sie sich da je hätte träumen lassen...   Die Autorin hat es geschafft den Personen ein Gesicht zu geben, welches ich auf der Starsse sofort wieder erkennen würde. Heisst, die Beschreibung der einzelnen Charaktere sind so gut herausgearbeitet das sie mir nahe gingen, mir Freude bereiteten oder mich auch wütend und oder neugierig gemacht haben. Es hat wirklich spass gemacht sie alle kennen zu leren.   Nicht zu letzt natürlich Gwen, die nicht ganz so schüchterne Gypsy. Wenn man sie kennen lernt merkt man das sie sich einfach nur schützen will, sie immer noch um ihre Mutter trauert und am liebsten einfach wieder nach Hause will. Doch in ihr steckt eine Kraft die ihr noch selber gar nicht bewusst ist. Die sie aber schneller kennen lernen wird als ihr wohl lieb ist. Dann wären da auch noch Logan Quinn der Spartaner, die Männliche Nutte von der Schule, wie sie ihn nennt. Er ist ein Bild eines Mannes, klar, er ist schliesslich auch Spartaner, die können gar nicht anders als gut aussehen. Und die Wallküren Jasmine, eine Giftspritzende, verwöhnte Göre, die nicht das zu sein scheint was sie vorgibt zu sein und ihr Gefolge, alle sammt ziemlich ähnlich wie Jasmine selbst. Und natürlich Professor Metis, eine strenge, geheimnisvolle aber dennoch herzliche Frau.   Und all das mit ein bisschen Magie versetzt verspricht eine tolle Fantasy-Hexalogie zu werden.     Fazit Ein wirklich toller Auftakt der Mythos Academy. Spannend, fantastisch und magisch, mit tollen Charakteren

Kommentieren Sie diesen Beitrag:

(wird nicht angezeigt)

Das könnte Ihnen auch gefallen

Weitere Titel der Serie »Mythos Academy«


404 Seite Email