Lieferung innerhalb 1-3 Werktage
Bezahlmöglichkeiten
Vorbestellung möglich
Kostenloser Versand*
Feuertod

Feuertod

Astrid Paprotta
Folgen
Nicht mehr folgen

Kriminalroman

E-Book
€ 4,99
€ 4,99 inkl. MwSt.
sofort per Download lieferbar
In den Warenkorb
Geschenk-Service
Versand und Lieferbedingungen

Feuertod — Inhalt

Astrid Paprotta vereint subtile Spannung mit psychologischer Raffinesse − ein Kriminalroman von höchsten Gnaden.

 

Kein Mensch hatte Ellen Rupp schreien gehört. Noch im Tod schien sie stumm und entsetzt an der Wand zu lehnen. Die umstrittene Anwältin aus dem schicken Frankfurter Nordend war in der Brandhölle ihrer Wohnung regelrecht hingerichtet worden. Kompromisslos hatte sie sich für eine sichere Stadt stark gemacht, wenig überraschend also, dass sie eine Menge politische Feinde besaß. Wer aber würde sie bei lebendigem Leib verbrennen wollen? Hauptkommissar Niklas und sein LKA-Kollege Potofski fahnden nach Hinweisen zu dem verkohlten Unbekannten, der neben Ellen Rupp gefunden wurden: Wer war er? Und warum haben die beiden Opfer keinen Fluchtversuch unternohmen?

€ 4,99 [D], € 4,99 [A]
Erschienen am 01.12.2017
320 Seiten, WMePub
EAN 978-3-492-98324-2
Download Cover
Astrid Paprotta

Über Astrid Paprotta

Biografie

Astrid Paprotta lebt als freie Autorin in Frankfurt, dem Schauplatz all ihrer Bücher. Für ihre Kriminalromane um Kommissarin Ina Henkel, deren Fälle sämtlich zu den „Krimihöhepunkten des Jahres zählen“ (Die Welt), wurde sie mit dem Deutschen Krimipreis und dem renommierten „Glauser“ ausgezeichnet....

Pressestimmen
Der Standard

Astrid Paprotta beschränkt sich nicht auf eindeutige Motive, Täter und die festgelegten Klischees der Ermittler. Haken schlagende Handlungsverläufe ergeben ein irisierendes Vexierbild, das für Spannung sorgt.

Kommentare zum Buch
Kommentieren Sie diesen Beitrag:
(* Pflichtfeld)
Kommentar senden

Astrid Paprotta - NEWS

Erhalten Sie Updates zu Neuerscheinungen und individuelle Empfehlungen.

Beim Absenden ist ein Fehler aufgetreten!

Astrid Paprotta - NEWS

Sind Sie sicher, dass Sie Astrid Paprotta nicht mehr folgen möchten?

Beim Absenden ist ein Fehler aufgetreten!

Abbrechen