Lieferung innerhalb 1-3 Werktage
Bezahlmöglichkeiten
Vorbestellung möglich
Kostenloser Versand*
Die letzten Worte des Wolfs (Im Zeichen des Mammuts 2)

Die letzten Worte des Wolfs (Im Zeichen des Mammuts 2)

Tobias O. Meißner
Folgen
Nicht mehr folgen

Im Zeichen des Mammuts 2

E-Book
€ 2,99
€ 2,99 inkl. MwSt.
sofort per Download lieferbar
In den Warenkorb
Geschenk-Service
Versand und Lieferbedingungen

Die letzten Worte des Wolfs (Im Zeichen des Mammuts 2) — Inhalt

Der Geheimbund des Mammuts erhält einen neuen Auftrag: In der Küstenstadt Wandry sollen Rodraeg und seine Gefährten ein Massensterben von Walen verhindern. Doch bereits auf der Reise nach Wandry gerät die Gruppe in höchste Gefahr: Ein Werwolf greift sie an und prophezeit, dass sie die Wale nicht werden retten können. Als Rodraeg die auf Pfählen errichtete Stadt erreicht, wird die Mission zur tödlichen Falle: Denn Wandry ist ein Labyrinth voller Attentäter, Verschwörer und intriganter Machthaber. Und eine Gruppe geheimnisvoller Krieger setzt alles daran, die Wale zu vernichten …

Nach „Die dunkle Quelle“ kehrt der neue deutsche Fantasy-Star Tobias O. Meißner in die faszinierende Welt des Mammuts zurück. Mit „Im Zeichen des Mammuts“ hat er den spannendsten und innovativsten Fantasy-Zyklus der letzten Jahre geschaffen.

€ 2,99 [D], € 2,99 [A]
Erschienen am 10.03.2014
352 Seiten, WMePub
EAN 978-3-492-98066-1
Download Cover
Tobias O. Meißner

Über Tobias O. Meißner

Biografie

Tobias O. Meißner, geboren 1967, lebt als freier Schriftsteller in Berlin. Seine Romane werden von der Kritik hochgelobt. Meißner wurde von der Zeitschrift „Bücher“ als einer der „10 wichtigsten Autoren von morgen“ ausgezeichnet. Bei Piper sind u.a. die apokalyptischen Epen um „Die Dämonen“ sowie...

Kommentare zum Buch
Kommentieren Sie diesen Beitrag:
(* Pflichtfeld)
Kommentar senden

Tobias O. Meißner - NEWS

Erhalten Sie Updates zu Neuerscheinungen und individuelle Empfehlungen.

Beim Absenden ist ein Fehler aufgetreten!

Tobias O. Meißner - NEWS

Sind Sie sicher, dass Sie Tobias O. Meißner nicht mehr folgen möchten?

Beim Absenden ist ein Fehler aufgetreten!

Abbrechen