Lieferung innerhalb 1-3 Werktage
Bezahlmöglichkeiten
Vorbestellung möglich
Kostenloser Versand*
Die AnalphabetinDie Analphabetin

Die Analphabetin

Agota Kristof
Folgen
Nicht mehr folgen

Autobiographische Erzählung

Taschenbuch
€ 9,00
E-Book
€ 7,99
€ 9,00 inkl. MwSt.
sofort lieferbar
In den Warenkorb
€ 7,99 inkl. MwSt.
sofort per Download lieferbar
In den Warenkorb
Geschenk-Service
Versand und Lieferbedingungen

Die Analphabetin — Inhalt

Fremd in einer fremden Sprache – und doch wurde sie zu einer der wichtigsten Schriftstellerinnen der Gegenwart. Nach einer wohlbehüteten Kindheit in Ungarn hatte Agota Kristof unter der kommunistischen Herrschaft zu leiden. Als ihr Vater verhaftet wurde, musste das junge Mädchen in ein staatliches Internat. 1956 floh Agota Kristof mit ihrem Mann und ihrem vier Monate alten Kind in die französischsprachige Schweiz. Dort war sie plötzlich eine Analphabetin und musste eine völlig neue Sprache erlernen – und schreibt seither großartige französische Prosa.

€ 9,00 [D], € 9,30 [A]
Erschienen am 01.07.2007
Übersetzt von: Andrea Spingler
80 Seiten, Broschur
EAN 978-3-492-24902-7
Download Cover
€ 7,99 [D], € 7,99 [A]
Erschienen am 10.08.2015
Übersetzt von: Andrea Spingler
80 Seiten, WMePub
EAN 978-3-492-97241-3
Download Cover

Über Agota Kristof

Biografie

Agota Kristof, geboren 1935 in Csikvánd in Ungarn, verließ ihre Heimat während der Revolution 1956 und gelangte über Umwege nach Neuchâtel in die französischsprachige Schweiz. Als Arbeiterin in einer Uhrenfabrik tätig, erlernte sie die ihr bis dahin fremde Sprache und schrieb auf Französisch ihre...

Pressestimmen
Literarische Welt

Karg sind Kristofs Geschichten, wahr sind sie, gehärtet die Worte und die Sätze, geschliffen, gnadenlos.

Kommentare zum Buch
Kommentieren Sie diesen Beitrag:
(* Pflichtfeld)
Kommentar senden

Agota Kristof - NEWS

Erhalten Sie Updates zu Neuerscheinungen und individuelle Empfehlungen.

Beim Absenden ist ein Fehler aufgetreten!

Agota Kristof - NEWS

Sind Sie sicher, dass Sie Agota Kristof nicht mehr folgen möchten?

Beim Absenden ist ein Fehler aufgetreten!

Abbrechen