Lieferung innerhalb 1-3 Werktage
Bezahlmöglichkeiten
Vorbestellung möglich
Kostenloser Versand*
Wie später ihre Kinder

Wie später ihre Kinder

Roman

Taschenbuch
€ 12,00
€ 12,00 inkl. MwSt. Vorbestellung möglich
In den Warenkorb
Gratis-Lieferung ab 9,00 €
Geschenk-Service
Versand und Lieferbedingungen

Wie später ihre Kinder — Inhalt

„Ein großer, wütender, melancholischer Roman.“ ND

„Ein großer, wütender, melancholischer Roman.“ NDR

August 1992. Ein Ort im Osten Frankreichs. Stillgelegte Industrie. Ein See, ein heißer Nachmittag. Anthony ist vierzehn Jahre alt. Gemeinsam mit seinem Cousin beschließt er aus Langeweile, ein Kanu zu stehlen, um zum geheimen Badestrand zu fahren. Es ist der Beginn der ersten Liebe und eines schicksalhaften Sommers – das Drama des Lebens nimmt seinen Lauf.

„Nicolas Mathieu erzählt von einem Frankreich, über das man nicht spricht. Eine große Gesellschaftschronik in der Tradition von Émile Zola.“ Virginie Despentes

€ 12,00 [D], € 12,40 [A]
Erscheint am 06.04.2021
Übersetzt von: André Hansen, Lena Müller
448 Seiten, Broschur
EAN 978-3-492-31575-3
„Ein Pageturner, der die Wirklichkeit seines Protagonisten mit all ihren Hoffnungen, Widersprüchen und Enttäuschungen überzeugend erzählt.“ taz
taz
„Nicolas Mathieu schreibt Sätze, die wie Fallbeile niedergehen auf ein Land, dem er den Spiegel vorhält.“ Frankfurter Allgemeine Zeitung
Frankfurter Allgemeine Zeitung
„Mathieu schafft starke Szenen, in denen sich die Konflikte verdichten, deren Folgen in der französischen Provinz noch heute sichtbar sind: Jugendarbeitslosigkeit, rechtspopulistische Bürgermeister, Gelbwestenproteste.“ Der SPIEGEL
Der SPIEGEL
Nicolas Mathieu

Über Nicolas Mathieu

Biografie

Nicolas Mathieu wurde 1978 in Épinal geboren und lebt in Nancy. Sein erster Roman erschien 2014 und wurde für das Fernsehen adaptiert. „Wie später ihre Kinder“ wurde 2018 mit dem Prix Goncourt ausgezeichnet.

Pressestimmen
taz

„Ein Pageturner, der die Wirklichkeit seines Protagonisten mit all ihren Hoffnungen, Widersprüchen und Enttäuschungen überzeugend erzählt.“ taz

Frankfurter Allgemeine Zeitung

„Nicolas Mathieu schreibt Sätze, die wie Fallbeile niedergehen auf ein Land, dem er den Spiegel vorhält.“ Frankfurter Allgemeine Zeitung

Der SPIEGEL

„Mathieu schafft starke Szenen, in denen sich die Konflikte verdichten, deren Folgen in der französischen Provinz noch heute sichtbar sind: Jugendarbeitslosigkeit, rechtspopulistische Bürgermeister, Gelbwestenproteste.“ Der SPIEGEL

Neue Zürcher Zeitung am Sonntag

"Mit großer Bildkraft und kurzen, reportagenartigen Abrissen zeichnet Nicolas Mathieu ein Panorama der heutigen französischen Gesellschaft, mit schmerzvoll zuckenden Muskeln."

Kommentare zum Buch
Kommentieren Sie diesen Beitrag:
(* Pflichtfeld)
Kommentar senden