Lieferung innerhalb 2-3 Tage
Bezahlmöglichkeiten
Vorbestellung möglich
Schwarzer EngelSchwarzer Engel

Schwarzer Engel

Thriller

Paperback
€ 16,99
E-Book
€ 14,99
€ 16,99 inkl. MwSt.
Vorbestellung möglich
Jetzt kaufen
Gratis-Lieferung ab 5,00 €
Geschenk-Service
Versand und Lieferbedingungen
€ 14,99 inkl. MwSt.
Vorbestellung möglich
Jetzt kaufen
Gratis-Lieferung ab 5,00 €
Geschenk-Service
Versand und Lieferbedingungen

Schwarzer Engel — Inhalt

Panik auf dem Hauptbahnhof in Rom: Im Luxusabteil des Schnellzugs aus Mailand werden alle Passagiere tot aufgefunden: auf mysteriöse Weise ermordet, hinter verschlossenen Türen, lautlos und rasend schnell. Colomba Caselli, die gerade wieder in den Polizeidienst zurückgekehrt ist, ist ratlos. Handelt es sich hier etwa um den Terroranschlag, den Rom schon so lange befürchtet? Doch der so geniale wie traumatisierte Dante Torre glaubt nicht an diese Theorie. Da stoßen Dante und Colomba auf die Spur eines Menschen, der jahrzehntelang unsichtbar geblieben ist – obwohl das Blut Hunderter Menschen an seinen Fingern klebt. Hat er auch die Toten aus dem Schnellzug auf dem Gewissen?

Erscheint am 01.06.2018
Übersetzer: Claudia Franz
480 Seiten, Klappenbroschur
ISBN 978-3-492-06114-8
Erscheint am 01.06.2018
Übersetzer: Claudia Franz
480 Seiten, WMEPUB
ISBN 978-3-492-99006-6
Sandrone Dazieri

Über Sandrone Dazieri

Biografie

Sandrone Dazieri, geboren 1964 in Cremona, ist einer der erfolgreichsten Krimi-Drehbuchautoren Italiens. Er arbeitete als Programmmacher im größten Verlagshaus Italiens und gründete einen eigenen Verlag für Kriminalromane. Mit »In der Finsternis«, dem ersten Fall...

Weitere Titel der Serie »Colomba Caselli«

In Sandrone Dazieris Thrillern ermitteln Colomba Caselli und Dante Torre: Sie, Colomba, ist die beste Polizistin, die Roms Polizeipräsident in seiner Einheit hat, jung und unerschrocken. Er, Dante, ist traumatisiert, da er als Kind jahrelang gefangen gehalten wurde, dabei aber hochintelligent – er kann Menschen lesen wie kein anderer.

Kommentare zum Buch

Kommentieren Sie diesen Beitrag:
(* Pflichtfeld)
Kommentar senden