One more Chance – Befreit

One more Chance – Befreit

Roman

Taschenbuch
E-Book

€ 8,99 inkl. MwSt.

Wirst du der Liebe eine Chance geben, auch wenn sie dich zerstört?

Nachdem er Harlows Herz erobert hat, brach sein eigenes, weil er seinen größten Ängsten und Zweifeln nachgab. Jetzt hat er Harlow verloren, seine große Liebe, die Eine. Noch Monate später hat er sich von der Trennung nicht erholt und schleppt sich durch seinen tristen Alltag. Er steht auf, arbeitet unermüdlich, fleht seinen besten Freund Rush um Nachrichten über Harlow an. Er meidet all seine anderen Freunde, hinterlässt Harlow unzählige Voicemails, in denen er sie anfleht, zurück nach Rosemary Beach zu kommen. Dann schläft er ein. Alleine. Morgens steht er auf, und alles geht wieder von vorne los. Doch Harlow bleibt auf der Ranch ihres Bruders in Texas. Sie kann sich nicht dazu durchringen, Grants Voicemails abzuhören. Ihre Angst davor, was er ihr zu sagen hat, ist zu groß. Obwohl sie mit ihm zusammen sein will und obwohl sie weiß, dass er leidet und es tief bereut, dass er sie gehen ließ, weiß sie nicht, ob sie ihm jemals wieder ganz vertrauen kann. Denn als er das Geheimnis hinter ihrer behüteten Kindheit und Jugend herausfand, hat das ihre Beziehung tief erschüttert, vielleicht für immer zerstört, aber das Geheimnis, das Harlow jetzt in sich trägt, wird weitaus verheerendere Folgen haben. Kann sie es riskieren, Grant eine zweite Chance zu geben, oder wird sie das in ihn gesetzte Vertrauen letztlich zerstören?

  • € 8,99 [D], € 9,30 [A]
  • Erschienen am 11.08.2014
  • 288 Seiten, Broschur
  • Übersetzt von: Heidi Lichtblau
  • ISBN: 978-3-492-30567-9
 
 

Leseprobe zu »One more Chance – Befreit«

Grant

 

Ich bin’s, aber das dürfte dir klar sein. Das hier ist meine achtundvierzigste Nachricht … Das heißt, ich habe dich seit achtundvierzig Tagen nicht mehr zu Gesicht bekommen. Dich nicht mehr in den Armen gehalten. Dein Lächeln nicht mehr gesehen. Harlow, ich weiß nicht, wo du steckst. Ich habe überall nach dir gesucht, Babe. Wo bist du bloß? Hörst du dir meine Nachrichten überhaupt an? Deine Mailbox ist alles, was mir von dir geblieben ist. Ich hab’s versaut. Total. Ich muss deine Stimme hören. Ich muss dich … ich muss dich einfach sehen, Harlow. Wenn ich dich nicht in den [...]

mehr

Abbi Glines

Abbi Glines

Abbi Glines, 1977 in Birmingham/Alabama geboren, schrieb zahlreiche Fantasy- und Jugendbücher, bevor ihr mit ihren »New Adult«-Romanen der internationale Durchbruch gelang. Heute lebt die erfolgreiche Bestsellerautorin mit ihrem Mann und vier Kindern in Fairhope/Alabama.

Rezensionen und Pressestimmen

LoveLetter Magazin


»Mit ›One more Chance – Befreit‹ beweist Abbi Glines einmal mehr, wie hoch emotional sie zu schreiben versteht.«   

Kommentare zum Buch
1. Charaktere die man so schnell nicht wieder vergisst
Julia Gutenberg am 15.08.2014 - 17:27:58

Cover:   Auch dieses Cover ist wieder wunderschön. Die leicht lächelnden Lippen des Mannes und die Art wie er die Schultern der Frau hält zeigen strahlen etwas schützendes aus. Das äußere Erscheinungsbild passt sehr gut zum Inhalt der Geschichte.     Meinung:   Harlow muss eine große Entscheidung treffen und obwohl man diese nicht gerade leichtfertig treffen sollte, hätte ich wie sie nicht eine Sekunde lang eine andere Option in betracht gezogen.   An ihrer Entscheidung lässt sie nicht rütteln doch es wird ihr auch nicht gerade leicht gemacht mit ihrer Wahl zu leben, denn all die Menschen die Harlow lieben bemühen sich sie vom Gegenteil zu überzeugen. Die Freunde kann ich gut verstehen und auch Harlow hat mich sehr beeindruckt indem sie die Meinung ihrer Freunde akzeptiert hat und nicht wütend darüber war.   Grant ist ein Freund wie man ihn sich nur wünschen kann. Er bemüht sich alles richtig zu machen und packt Harlow in eine schützende Hülle. Leider interpretiert sie manchmal mehr in Dinge hinein, als wirklich vorgefallen ist und anstatt enttäuscht zu sein verstärkt Grant seine Bemühungen und beweist so jedem seine tiefe Liebe zu ihr.   >>Was ist denn das in der Schüssel?<< fragte ich, als Rush seinem Sohn einen Löffel davon hinielt. Nate drehte den Kopf weg. Cleveres Bürschchen! Das Zeug sieht ekelig aus. >>Haferbrei. Er hasst ihn.<< [...] >>Wenn er ihn hasst, und das leuchtet mir ein, wieso fütterst du ihn dann damit?<< [...] >>Na, weil Blaire das so will. Stell grundsätzlich keine Entscheidungen der Mama infrage. Niemals nie, verstehst du?<<   Grant und Harlow lernen mit der ständigen Angst zu leben und die Vorkehrungen die sie trifft zeugen von großen Mut und Liebe. Diese Gefühle kann man nur richtig nachvollziehen, wenn man dieses kleine Wunder selber erlebt hat.   Nan hat mich gerade zum Ende des Buches sehr überrascht. Die gesamt Zeit über habe ich erwartet, dass sich Nan irgendeine Gemeinheit ausdenkt und sie vielleicht sogar Harlows Gesundheit absichtlich gefährden könnte doch zum Ende rettet sie ihr sogar das Leben. Die negative Verhaltensweise, die sie nach außen kehrt ist für sie eine Art Selbstschutz, so wie ich es schon im ersten Teil vermutet habe. Sie möchte nicht erkennen lassen, wie verletzlich sie ist und wie sehr sie verletzt wurde um so zu werden.   Harlows Halbbruder ist echt ein toller Mensch und trägt das Herz auf der Zunge. Er hat mich mit seiner offenen Art oft zum lachen gebracht und war ebenfalls ein wichtiger halt für seine Schwester.     Charaktere:   Harlow stark, selbstlos und ein Mensch, den man einfach nur lieben kann. Sie stellt das Wohl der anderen vor ihr eigenes. Auch Grant versucht sie zu beschützen obwohl sie sich dadurch selber Leid zufügt.   Grant würde alles nur erdenklich mögliche tun um seine Harlow zu beschützen. Doch was nur wenn er etwas liebt,was sie in ungewisse Gefahr bringt?     Schreibstil:   Abbi Glines hat mich mit dem ersten Teil "Take a Chance" schon sehr begeistert. Doch mit dem zweiten Teil hat sie nochmal eins drauf gesetzt. Die Geschichte enthält Liebe auf so viel unterschiedlichen Ebenen. Das Buch zeigt das es sich lohnt für etwas zu kämpfen, auch wenn alle andere Erwartungen haben. Man muss selber an sich glauben und dabei ist es auch nicht schlimm Angst zu empfinden.   Eine wundervolle Geschichten, mit einzigartigen Charakteren und jeder Menge Spannung. Ich kann euch diese Bücher nur empfehlen und hoffe sehr, dass sie euch ebenso gefallen wie mir =)

Kommentieren Sie diesen Beitrag:

(wird nicht angezeigt)

Das könnte Ihnen auch gefallen

Weitere Titel der Serie »Rosemary Beach«


Bestsellerautorin Abbi Glines erzählt aus dem Leben von Rush, Woods, Grant etc. in Rosemary Beach, Florida.

Weitere Bücher anzeigen Keine weiteren Bücher
404 Seite Email