Lieferung innerhalb 1-3 Werktage
Bezahlmöglichkeiten
Vorbestellung möglich
Kostenloser Versand*
Brennende LiebeBrennende Liebe

Brennende Liebe

Ein Hygge-Krimi

Taschenbuch
€ 15,00
E-Book
€ 5,99
€ 15,00 inkl. MwSt. Vorbestellung möglich
In den Warenkorb
Gratis-Lieferung ab 9,00 €
Geschenk-Service
Versand und Lieferbedingungen
€ 5,99 inkl. MwSt. Vorbestellung möglich
In den Warenkorb
Gratis-Lieferung ab 9,00 €
Geschenk-Service
Versand und Lieferbedingungen

Brennende Liebe — Inhalt

›Brennende Liebe‹ ist der erste Band aus der ›Grete und Jensen ermitteln‹-Reihe um den verwitweten Kriminalbeamten Jens Peter Jensen und seine heimliche Jugendliebe, die Friseurin Grete Møller, deren Abenteuer zwischen der europäischen Kulturhauptstadt Aarhus und dem deutsch-dänischen Grenzland pendeln.

„›Das hattest du dir schön ausgedacht‹, flüsterte sie und setzte damit seinen Körper in Flammen.“

Als der Bräutigam am Vorabend seiner Trauung bei einem Feuer ums Leben kommt, wittert Jens Peter Jensen ein Verbrechen. Gregers war sein bester Freund, und das Motiv einer Brandstiftung liegt auf der Hand: Statt der Braut wird nun der Neffe des Verstorbenen seinen wohlhabenden Onkel beerben. Eigentlich weilte Jensen nur als Hochzeitsgast in Rinkenæs, aber seine Erfahrungen von der Kriminalpolizei in Aarhus treiben ihn in die Ermittlung, auch wenn er damit bei den örtlichen Kollegen aneckt. Keine Spuren unterstützen zunächst seinen Verdacht, und selbst die Braut hat ihre Bedenken. Trotzdem geht Jensen der Wahrheit nach – und seinem Herz.

€ 15,00 [D], € 15,50 [A]
Erscheint am 30.11.2020
156 Seiten, Broschur
EAN 978-3-492-50410-2
€ 5,99 [D], € 5,99 [A]
Erscheint am 30.11.2020
156 Seiten, WMEPUB
EAN 978-3-492-98748-6
Jürgen Klahn

Über Jürgen Klahn

Biografie

Jürgen Klahn (*1960) ist in Rinkenis nördlich der Flensburger Förde aufgewachsen und hat sich als diplomierter Volkswirt mit Finanzen und Investments beschäftigt, bevor er sich dem Schreiben widmete.
Nach Veröffentlichungen in dänischen Illustrierten zählte sein Kriminalroman Sommerfuglen auf...

Kommentare zum Buch
Kommentieren Sie diesen Beitrag:
(* Pflichtfeld)
Kommentar senden