Remo H. Largo


Remo H. Largo

Remo H. Largo, geboren 1943 in Winterthur, war bis zu seiner Emeritierung 2005 Professor für Kinderheilkunde. Fast drei Jahrzehnte lang leitete er die Abteilung für Wachstum und Entwicklung am Kinderspital in Zürich, wo er die bedeutendste Langzeitstudie über kindliche Entwicklung im deutschsprachigen Raum durchführte. Er ist Vater dreier Töchter und Großvater von vier Enkeln. Seine Bücher »Babyjahre«, »Kinderjahre«, »Schülerjahre« und »Jugendjahre« (mit Monika Czernin) sind Klassiker, ebenso wie die zuletzt erschienene Neuausgabe von »Glückliche Scheidungskinder«.

Bücher von Remo H. Largo
Blog

Babyjahre - Checklisten und Grafiken zur kindlichen Entwicklung

Das Erziehungsbuch »Babyjahre« ist längst ein Klassiker und gehört als das einzige Buch, das Eltern wirklich brauchen, zu jeder Erstausstattung. Ein Schwerpunkt des Buches liegt darin, auf die Vielfalt der kindlichen Entwicklung hinzuweisen.

 

Diese Vielfalt wird anhand zahlreicher Grafiken und Checklisten dargestellt. Erstmals stellen wir Ihnen diese auch als Download zur Verfügung.

lesen

10 Tipps, wie Eltern ihren Kindern eine Scheidung leichter machen können

Remo Largo: Glückliche Scheidungskinder

Kinder müssen nicht leiden, auch nach einer Trennung können die Eltern sehr gut für ihr Wohl sorgen und sie für die Herausforderungen des Lebens stärken.

lesen

Wenn Eltern sich trennen

Wenn Eltern sich trennen

Autorin Monika Czernin über Trennungsfamilien und glückliche Scheidungskinder. im BR-Fernsehen in Focus Schule ...

lesen

Erziehung - Vom Baby bis zum Teenager

Erziehung - Vom Baby bis zum Teenager

Bis Kinder erwachsen sind, stellen sich Eltern immer wieder die Frage, wie sie ihre Kinder richtig erziehen. Wir haben Ihnen die wichtigsten Erziehungsratgeber unserer Experten zusammengestellt, aber auch unterhaltsame Bücher, die den ganz normalen Alltagswahnsinn in einer Familie humorvoll betrachten.

lesen

Das Problem sind die Erwachsenen

Das Problem sind die Erwachsenen

Fast 700.000 Kinder in Deutschland leben mit der Diagnose ADHS, circa die Hälfte von ihnen wird mit Medikamenten wie Ritalin behandelt. Viel zu viele, meinen Experten.  Die Bücher des Schweizer Kinderarztes, Remo Largo, über kindliche ...

lesen
404 Seite Email