Lieferung innerhalb 2-3 Tage
Bezahlmöglichkeiten
Vorbestellung möglich

Elisabeth Plessen

Elisabeth Plessen, 1944 in Neustadt in Holstein geboren, studierte Geschichte, Philosophie und...

Über Elisabeth Plessen

Biografie

Elisabeth Plessen, 1944 in Neustadt in Holstein geboren, studierte Geschichte, Philosophie und Germanistik in Paris und Berlin und promovierte bei Walter Höllerer zur »zeitgenössischen Epik im Grenzgebiet von fiction und nonfiction«. Sie debütierte 1976 mit dem Roman »Mitteilung an den Adel« und veröffentlichte seitdem fünf weitere Romane, drei Erzählbände, einen Gedichtband sowie die Memoiren ihres langjährigen Lebens- und Arbeitsgefährten Peter Zadek. Bekannt wurde sie auch als Übersetzerin von Theaterstücken von William Shakespeare, Henrik Ibsen und Sarah Kane. Für ihr Werk wurde sie u.a. mit dem Deutschen Kritikerpreis und dem Droste-Preis der Stadt Meersburg ausgezeichnet. Sie lebt abwechselnd in der Toskana und in Berlin. Im Berlin Verlag sind bisher der Roman »Ida«, eine Neuauflage von »Kohlhaas« und der Gedichtband »An den fernen Geliebten« erschienen.

Genre
Bücher von Elisabeth Plessen umfassen diese Genres: Deutsche Literatur
  • Abenteurer,
  • Adaption,
  • Athen,
  • Berlin,
  • Gedichte,
  • Heinrich von Kleist,
  • Italien,
  • Liebe,
  • Liebesgeschichte,
  • Machtmissbrauch,
  • Michael Kohlhaas,
  • Moral,
  • Novelle,
  • Schmerz,
  • Schweiz,
  • Selbstjustiz,
  • Selbstmord,
  • Tod,
  • Zadek,
  • siebziger Jahre

Die bekanntesten Bücher von Elisabeth Plessen

Kommentare zum Autor

Schreiben Sie einen Kommentar
( * Pflichtfeld)