Lieferung innerhalb 1-3 Werktage
Bezahlmöglichkeiten
Vorbestellung möglich
Kostenloser Versand

Edoardo Albinati

Edoardo Albinati wurde am 11. Oktober 1956 in Rom geboren, wo er auch heute noch lebt. Er ist... © Marco Delogu

Über Edoardo Albinati

Biografie

Edoardo Albinati wurde am 11. Oktober 1956 in Rom geboren, wo er auch heute noch lebt. Er ist Drehbuchautor (u.a. von Fai bei sogni für Mario Bellocchio) und Übersetzer (von Vladimir Nabokov, Ambrose Bierce, Robert Louis Stevenson, John Ashbery, William Shakespeare ...). Ab 1984 arbeitete als Redakteur für die Zeitschrift Nuovi Argomenti; seit 1994 gibt er Häftlingen im Gefängnis von Rebibbia Italienisch-Unterricht. Schon lange engagiert er sich in herausragender Weise in der Flüchtlingshilfe – 2002-2004 war er erst für die UNO, dann für das internationale Flüchtlingswerk UNHCR in Afghanistan tätig -; ein Engagement, das ihn heute begleitet:  Sein Essay Cronistoria di un penso infame (2018) sorgte im Sommer 2018 für monatelange, erregte Diskussionen in der italienischen Öffentlichkeit. Vor allem aber ist Edoardo Albinati eine der wohl bedeutendsten literarischen Stimmen Italiens, mit einem überaus vielschichtigen Werk. Sein Debüt als Autor gab er mit Arabeschi della vita morale (Erzählungen, 1988). Es folgten: Il polacco lavatore di vetri (Roman, 1989), Elegie e proverbi (Gedichte, 1989), La comunione dei beni (Gedichte, 1995),  Orti di guerra (Erzählungen, 1997), Mare o monti (Gedichte, mit Paolo Del Colle, 1997) Maggio selvaggio (Autofiktion, 1999), 19 (Erzählung, 2001), Il ritorno. Diario di una missione in Afghanistan (Autofiktion, 2002), Sintassi italiana (Gedichte, 2002), Svenimenti (Roman, 2004), Voci nel buio (Erzählungen, 2005), Tuttalpiù muoio (Roman, gemeinsam mit Filippo Timi, 2006), Guerra alla tristezza! (Erzählungen, 2009), Vita e morte di un ingegnere (Autofiktion, 2012), Oro colato. Otto lezioni sulla materia della scrittura (Essay, 2014) La scuola cattolica  (Roman, 2016), Un adulterio. (Roman, 2017), Cronistoria di un penso infame (Essay, 2018), Cuori Fanatici (Roman, 2019).   Für seinen fast 1300 Seiten starken Roman La Scuola Cattolica (dt. Die katholische Schule) erhielt er 2016 den Premio Strega, die wohl größte literarische Auszeichnung Italiens. Außerdem erhielt er den Premio Napoli (für Il ritorno. Diario di una missione in Afghanistan), den Premio Mondello (für Vita e morte di un ingegnere)  und den Premio Viareggio (für Svenimenti).

Weitere Links zu Edoardo Albinati

Download Autoren Foto
Genre
Bücher von Edoardo Albinati umfassen diese Genres: Internationale Literatur, Internationale Romane
  • Affäre,
  • Ehebruch,
  • Ferien,
  • Geschenk für Frauen,
  • Geschenk für Männer,
  • Insel,
  • Italien,
  • Jesuitenschule,
  • Liebe,
  • Lügen,
  • Meer,
  • Religion,
  • Rom,
  • Sex,
  • Sonne,
  • Strand,
  • Untreue,
  • Verhältnis,
  • Weihnachtsgeschenk

Unser Blog zu Edoardo Albinati

Kommentare zum Autor

Schreiben Sie einen Kommentar
( * Pflichtfeld)
Autorenbild von Edoardo Albinati
Nutzungsbedingungen
Honorarfreie Verwendung ausschließlich im Kontext zu den in der Piper Verlag GmbH erschienenen Büchern des Autors. (Buchbesprechungen, Interviews, Veranstaltungsankündigungen … )
Zur Verwendung in Zusammenhang mit von Dritten veröffentlichten Lizenzprodukten wenden Sie sich bitte an den Verlag.
Bitte geben Sie immer das vollständige Copyright an:
Foto: © Marco Delogu / Piper Verlag
Online dürfen Sie die Fotos nur in einer nicht druckfähige Bildauflösung von maximal 72 dpi zeigen.
Bitte schicken Sie uns einen Beleg an press@piper.de
Verwendungszweck*









* Pflichtfelder
Beim Absenden ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte beachten Sie: eine Änderung, Ergänzung oder sonstige Bearbeitung des Fotos ist nicht zulässig. Bei zeitlich eingeschränkter Nutzung im © darf das Foto nach Ablauf der Frist nicht mehr verwendet werden. Das Foto darf nicht an Dritte weitergegeben werden.