Alexandra Senfft


Alexandra Senfft

Alexandra Senfft ist Islamwissenschaftlerin und Publizistin. Ihre Themenschwerpunkte sind die transgenerationellen Folgen des Nationalsozialismus und der Dialog mit den Opfern und ihren Nachkommen, Antisemitismus und Muslimfeindlichkeit, der Nahostkonflikt sowie das Spannungsverhältnis Deutsche – Juden – Israelis – Palästinenser. In ihrem Buch »Schweigen tut weh. Eine deutsche Familiengeschichte« schreibt sie vom Umgang ihrer Familie mit dem Erbe ihres Großvaters Hanns Ludin. Ludin war ab 1941 Gesandter des Dritten Reichs in der Slowakei und maßgeblich an der Deportation der slowakischen Juden beteiligt.

Veranstaltungen

Lesung und Gespräch: Am Donnerstag, 22. Juni 2017 in München
Alexandra Senfft spricht über »Der lange Schatten der Täter« in München

»Ist das Geschichte oder kann das weg?« Mit Wibke Bruhns, Martin Pollack und Alexandra Senfft. Moderation: Martin Doerry (Der Spiegel).

Zeit: 19:00 Uhr
Ort: Literaturhaus München, 80333 München
Lesung und Gespräch: Am Donnerstag, 14. September 2017 in Dortmund
Alexandra Senfft spricht über »Der lange Schatten der Täter« in Dortmund
Zeit: 19:00 Uhr
Ort: Auslandsgesellschaft NRW e.V., Steinstr. 48, 44147 Dortmund
Lesung und Gespräch: Am Freitag, 17. November 2017 in München
Alexandra Senfft spricht über »Der lange Schatten der Täter« in München
Zeit: 20:00 Uhr
Ort: Deutsche Akademie für Psychoanalyse (DAP) e.V. , Goethestr. 54 , 80336 München

Aktivitäten

Bücher von Alexandra Senfft
404 Seite Email