Schlechte Karten für den Barista

Schlechte Karten für den Barista

Ein Toskana-Krimi

Taschenbuch
E-Book

€ 10,00 inkl. MwSt.

Wenn Toskana, dann mit Barista Massimo und seinen vier Senioren!

Das Leben könnte so schön sein. Gerade hat Massimo seine Bar renoviert, es ist Sommer, und vom Meer weht eine leichte Brise. Wenn nur nicht Tiziana, seine Kellnerin, gekündigt hätte und kein Ersatz für sie in Sicht wäre. Und wenn nicht sein Großvater und seine drei alten Freunde den schönsten Platz unter der Ulme okkupiert hätten, um den ganzen Tag Karten zu spielen. Und es kommt noch schlimmer: Massimo stürzt über eine Wurzel und liegt im Krankenhaus, während die Alten mal wieder einen Mörder ins Visier nehmen - und nebenbei die Bar für ihn schmeißen.

  • € 10,00 [D], € 10,30 [A]
  • Erschienen am 12.05.2014
  • 208 Seiten, Broschur
  • Übersetzt von: Luis Ruby
  • ISBN: 978-3-492-30333-0
 
 

Leseprobe zu »Schlechte Karten für den Barista«

Prolog

Alles wäre perfekt gewesen.

Massimo stand am offenen Fenster und besah sich seinen frisch gemähten Rasen. Barfuß, Espressotasse in der Hand, der Espresso noch zu heiß, um einen ersten Schluck zu wagen, so begutachtete unser Freund mit stolzem Blick das Ergebnis seiner Arbeit.

Ja, es wäre alles wunderbar gewesen.

Sicher, um den Rasen zu mähen, hatte er ein Stündchen früher aufstehen müssen als sonst; aber die zehn Minuten nach Abschluss der Unternehmung waren immer ein Hochgenuss. Nachdem er den Rasenmäher gereinigt und auch noch fein säuberlich die Ränder gestutzt [...]

mehr

Marco Malvaldi

Marco Malvaldi

Marco Malvaldi, geboren 1974 in Pisa, arbeitete bis vor Kurzem als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Fakultät für Chemie der dortigen Universität. Mit seinen Krimis um die vier alten Männer und den sympathischen Barbesitzer Massimo avancierte er zum Bestsellerautor. Daneben veröffentlichte er mehr ...

Rezensionen und Pressestimmen

Ostthüringer Zeitung


»Ein wunderbarer Krimi in einer ebenso wunderbaren Sprache.«   

www.galeria-kaufhof.de/blog


»Nicht nur Italien-Fans werden der Geschichte, die das italienische Landleben mit einem kleinen Augenzwinkern beschreibt, gebannt folgen.«   

Wiener Journal (A)


»Ein Panoptikum schräger Typen und ein raffinierter Kriminalfall – Fans des Barista kommen wieder voll auf ihre Kosten.«   

Mokka - Das Magazin für das westliche Münsterland


»Marco Malvaldi schreibt Krimis, die den Duft der Toskana atmen.«   

JOY


»Charmanter Toskana-Krimi, der Italien begeisterte.«   

Kommentare zum Buch
Kommentieren Sie diesen Beitrag:

(wird nicht angezeigt)

Das könnte Ihnen auch gefallen

Weitere Titel der Serie »Barbesitzer-Massimo-Reihe«


Massimo ist der Inhaber des Cafés BarLume im toskanischen Ort Pineta. Gemeinsam mit seinen Stammgästen Gino, Pilade und Ampelio (alle zwischen 74 und 82 Jahre alt) und Restaurantbesitzer Aldo löst er so manchen kniffeligen Mordfall.

404 Seite Email