Lieferung innerhalb 1-3 Werktage
Bezahlmöglichkeiten
Vorbestellung möglich
Kostenloser Versand*

Die Dos and Dont's bei der Partnersuche und Partnerwahl

Dienstag, 28. Mai 2019 von Piper Verlag


Bücher über Partnersuche & Online Dating

Jeder ist beziehungsfähig - wie aber findet man / frau den richtigen Partner fürs Leben? Lassen Sie sich von unserern Ratgebern bei der Partnersuche inspirieren und unterhalten.

Tinder Stories: Ein Jahr voller DatesTinder Stories: Ein Jahr voller Dates
Taschenbuch (12,99 €) E-Book (9,99 €)
€ 12,99 inkl. MwSt.
sofort lieferbar
In den Warenkorb
Geschenk-Service
Für den Versand als Geschenk können eine gesonderte Lieferadresse eingeben sowie eine Geschenkverpackung und einen Grußtext wählen. Einem Geschenkpaket wird keine Rechnung beigelegt, diese wird gesondert per Post versendet.
Kostenlose Lieferung
Bestellungen ab 9,00 € liefern wir innerhalb von Deutschland versandkostenfrei
€ 9,99 inkl. MwSt.
sofort per Download lieferbar
In den Warenkorb
Geschenk-Service
Für den Versand als Geschenk können eine gesonderte Lieferadresse eingeben sowie eine Geschenkverpackung und einen Grußtext wählen. Einem Geschenkpaket wird keine Rechnung beigelegt, diese wird gesondert per Post versendet.
Kostenlose Lieferung
Bestellungen ab 9,00 € liefern wir innerhalb von Deutschland versandkostenfrei

Das Singledasein genießen: Influencerin @luiseliebt gibt Dating-Tipps in einem persönlichen Tinder-Roman   
 Ein Jahr voller Dates. Ein Jahr voller schräger Typen. Ein Jahr voller neuer Erkenntnisse: Marie Luise Ritter inspiriert Singles mit ihren „Tinder Stories“ zur Selbstfindung.  

„Natürlich, die besten Typen laufen einem an Kaffeetheken, auf Spaziergängen (Hund!) und vor allem dann, wenn man es nicht erwartet über den Weg – manchmal aber eben auch bei Tinder“

Beinahe 60.000 Follower begleiten Influencerin Marie Luise Ritter unter @luiseliebt auf Instagram durch ihr Leben als Single in der Großstadt. Schonungslos und authentisch berichtet die Wahlberlinerin von verpatzten Tinder-Dates, der Suche nach sich selbst und vom Flirten als anstrengendem Hochleistungssport.  

Mit „Tinder Stories“ landete sie auf Anhieb einen Buch-Hit. Ihre offenherzige Jahresabrechnung mit ihren (Miss-)Erfolgen im Online-Dating macht jedem Single in Berlin, Hamburg oder anderswo Mut: Sie erzählt vom Glück als Single, gibt Tipps zur Partnersuche und macht dabei immer wieder klar, wer der wichtigste Mensch im Leben eines Singles ist: man selbst.  

  „Das Buch ist unterhaltsam, manchmal lustig, manchmal berührend und auch wenn es kein Ratgeber ist, lernt man doch eine ganze Menge.“ – agm-magazin.de  

 Wie schon Ritters Instagram-Account lebt auch „Tinder Stories“ von der unverstellten und offenen Art der SPIEGEL-Bestsellerautorin, die Frauen zwischen 20 und 30 mitreißt und ihnen aus der Seele spricht. Was Bücher über Selbstfindung sonst verschweigen, kommt hier auf jeden Fall zur Sprache.  

Begeistert von „Tinder Stories“? Es gibt Nachschub!  

 Nach dem Erfolg von „Tinder Stories“ hat Marie Luise Ritter bereits nachgelegt: „Vom Nichts suchen und Alles finden“ wurde zum SPIEGEL-Bestseller. Folgen Sie Marie Luise Ritter in eine neue Phase ihres Single-Daseins und machen Sie sich ohne Druck auf die Partnersuche.  

In den Warenkorb

„Eine sehr unterhaltsame Lektüre für zwischendurch, nach der man sich zweimal überlegt, ob man wirklich eine Kontaktanzeige aufgeben möchte, oder nicht doch lieber Single bleibt.”


Userkommentar auf lovelybooks.de über „Mann mit Grill...”

10 Dinge, die man / frau beim Online-Dating nicht machen sollte

Richtiger Pegelstand

Weder zu nüchtern, noch zu aufgedreht zum Date. Auf keinen Fall alkoholisiert erscheinen. Und auch nicht alkoholisiert nach Hause gehen.
 

Outfit-Optimierung 

Männer sollten keine karamellfarbenen Dreiviertelhosen tragen, keine Trekkingsandalen, keine Kurzarmhemden, und beim Betreten der Dating-Location ihren hellblauen Fahrradhelm abnehmen. Frauen haben mehr Erfolg, wenn sie ihr Haar offen tragen, die senffarbene Feinstrumpfhose zu Hause lassen und erstmal nicht erwähnen, dass sie im Besitz pinkfarbener Sneakers sind.

Angemessene Begrüßungsherzlichkeit

Ihr Gegenüber bei der Begrüßung nicht sofort auf den Mund küssen. Der feuchte Händedruck mit durchgedrücktem Arm ist aber auch verkehrt. Also irgendwas dazwischen.

Benehmt Euch!

Beim Vieraugengespräch beim Aperol Sprizz: Nicht in der Nase bohren oder an den Nägeln kauen. Nicht auf dem Stuhl rumhippeln, auf der Tischplatte trommeln und auch nicht den Bierdeckel in hundert Fetzen pfriemeln.

Erst-Talk – Weniger ist mehr

Langsam sprechen, in ganzen Sätzen, und die Geschichte mir der grausamen Kindheit, die man hatte, erstmal stecken lassen. Genauso die E-Zigarette. Und auch den medizinischen Zahnpflegekaugummi.

Achtsamkeit statt Fachgespräch

Gesprächsthemen wie Sprinterunfälle auf der Autobahn in der Urlaubszeit, Lücken beim Lohnsteuerjahresausgleich oder Fachdiskussionen über den günstigsten Mobilfunk-Tarif gilt es tunlichst zu vermeiden. Sprechen Sie lieber über das, was Sie gerade essen, hören, sehen – oder über die Paare am Nebentisch, die auch nicht wissen, was sie miteinander reden sollen.

Humor: Augenzwinkernd statt Holzhammer

Humor ist wichtig. Unterdrücken Sie ihn nicht, wenn er sich regt. Verkneifen Sie es sich aber lieber, ihr den tollen Gynäkologenwitz zu erzählen, bei dem Sie gestern in der Stammtischrunde noch vor Lachen unterm Tisch gelegen haben.

Erst-Date: Nur zu zweit bitte!

Männer sollten nicht den Fehler machen, zum Erst-Date ihre Mutter mitzubringen. Auch wenn die unbedingt mit will, um ihre künftige Schwiegertochter kennenzulernen. Auch Ex-Partner sollten nicht in die Vorauswahlphase einbezogen werden. Und wenn Sie schon meinen, ein Foto Ihres Dates einem Freund zu näheren Begutachtung weiterleiten zu müssen, dann sorgen Sie wenigstens dafür, dass sie davon nichts mitkriegt.

Geiz ist ungeil

Wenn nach dem Lunch die Rechnung kommt, sollte man auch aus nachvollziehbaren Gründen der Kostenersparnis nicht der Versuchung erliegen, den gemeinsam verzehrten Beilagensalat anteilig zu verrechnen.

Charme – auch am Ende

Ihr Gegenüber auch am Ende des Dates nicht auf den Mund küssen. Sagen Sie nicht „Tschüsikowski“ und auch nicht „Tschö mit ö“, sondern „Es war schön, Dich kennengelernt zu haben!“ Auch wenn es das nicht war.

Kommentare

Kommentieren Sie diesen Beitrag:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtangaben und müssen ausgefüllt werden.

Weitere Artikel zum Thema Partnerschaft
Buchblog
27. Juli 2020
Das Geheimnis glücklicher Beziehungen
Paartherapeutin Sandra Konrad und Liebeskummer-Expertin Silvia Fauck geben Beziehungstipps und erklärten warum wir unserem Beziehungsglück oft selbst im Weg stehen und was wir tun können, um glücklicher zu leben und zu lieben.
26. September 2021
Mehr Spaß beim Sex
Guter Sex ist Übungssache - davon ist unsere Autorin, die erfahrene Sexualtherapeutin Danian Schiftan überzeugt. In ihrem Sexratgeber zeigt sie ­fundiert und leicht umsetzbar, wie wir ein ganz neues Miteinander im Bett entwickeln können.
    Buchblog
    08. Februar 2016
    Gemeinsam glücklich älter werden?
    Wie gelingen glückliche Beziehungen? Was kann man über die Liebe von älteren Paaren lernen? Die Journalistin Gina Bucher hat Menschen ab 60 zu ihren Liebesgeschichten interviewt und liefert eine wunderbare Erkenntnis: Verlieben kann man sich immer wieder.