Lieferung innerhalb 3-4 Werktage
Bezahlmöglichkeiten
Vorbestellung möglich
Kostenloser Versand*

Tahar Ben Jelloun

Tahar Ben Jelloun, geboren 1944 in Fès (Marokko), lebt in Paris. Er gilt als bedeutendster Vertreter...

Über Tahar Ben Jelloun

Biografie

Tahar Ben Jelloun, geboren 1944 in Fès (Marokko), lebt in Paris. Er gilt als bedeutendster Vertreter der französischsprachigen Literatur des Maghreb. 1987 wurde er mit dem Prix Goncourt ausgezeichnet, 2004 mit dem renommierten  International IMPAC Dublin Literary Award. Im Jahr 2011 wurde ihm der Erich-Maria-Remarque-Friedenspreis verliehen. Seine Sachbücher „Papa, was ist ein Fremder?“ (2000), „Papa, was ist der Islam?“ (2001, Neuauflage 2013) und „Arabischer Frühling“ (2011) waren Bestseller. Mit Cabu und Wolinski, die bei dem Attentat auf Charlie Hebdo ermordet wurden, verlor Ben Jelloun zwei Freunde.

Genre
Bücher von Tahar Ben Jelloun umfassen diese Genres: Geschichtsbücher, Internationale Literatur, Klassiker, Philosophie-Bücher, Politische Bücher
  • Aufruhr,
  • Banlieue,
  • Bedeutung,
  • Bibel,
  • Bundeskanzler,
  • Entwicklungsroman,
  • Frauenrechte,
  • Gerhard Schröder,
  • Geschichte,
  • Heilung,
  • Hintergrundwissen,
  • Humanismus,
  • Islam,
  • Krebs,
  • Marokko,
  • Märchen,
  • Protest,
  • Tochter als Sohn,
  • Vorort,
  • arabische Welt

Kommentare zum Autor

Schreiben Sie einen Kommentar
( * Pflichtfeld)