Lieferung innerhalb 5-8 Werktage
Bezahlmöglichkeiten
Vorbestellung möglich
Kostenloser Versand*

„Das Jahrhundert der Pandemien “ von Mark Honigsbaum ist Wissensbuch des Jahres 2021

Dienstag, 16. November 2021 von Piper Verlag


Das Magazin „bild der wissenschaft“ (bdw) zeichnet „Das Jahrhundert der Pandemien“ von Mark Honigsbaum, das im Piper Verlag erschienen ist, als Wissensbuch des Jahres 20121 in der Kategorie Überblick aus. Die Kategorie steht für das innovativste Wissensbuch des Jahres. Elf Jurymitglieder und die Leser haben entschieden.

Alle „Wissensbücher des Jahres“ werden im bdw-Dezemberheft und auf der Website www.wissenschaft.de aufgeführt. Der Preis wird seit nunmehr 28 Jahren vergeben. 

Zehn Jahre hat Mark Honigsbaum für sein Buch recherchiert. Das Ergebnis liest sich streckenweise spannend wie ein Krimi. Und es zeigt deutlich, wie schlecht die Welt auf neue Pandemien vorbereitet war und ist. 


Petra Wiemann; wissenschaft.de

Blick ins Buch
Das Jahrhundert der PandemienDas Jahrhundert der PandemienDas Jahrhundert der Pandemien
Hardcover
€ 24,00
Taschenbuch
€ 12,00
E-Book
€ 23,99
€ 24,00 inkl. MwSt.
sofort lieferbar
In den Warenkorb
Geschenk-Service
Kostenlose Lieferung
€ 12,00 inkl. MwSt. Erscheint am: 26.05.2022 In den Warenkorb
Geschenk-Service
Kostenlose Lieferung
€ 23,99 inkl. MwSt.
sofort per Download lieferbar
In den Warenkorb
Geschenk-Service
Kostenlose Lieferung

Eine Geschichte der Ansteckung von der Spanischen Grippe bis Covid-19

Die vergangenen einhundert Jahre waren geprägt von teils verheerenden Krankheitsausbrüchen. Die Spanische Grippe, ein tragisches Erbe des Ersten Weltkriegs, kostete Millionen Menschen das Leben. 1924 wütete eine Lungenpest und versetzte die Bewohner von Los Angeles in blanke Panik. Schlimmer noch fegte die Angst vor der Papageienkrankheit kurz nach dem Wall-Street-Crash von 1929 durch die Vereinigten Staaten. Hinzu kamen Legionärskrankheit, AIDS, SARS, Ebola, Zika und schließlich Covid-19. Dieses Buch erzählt die Geschichten dieser Massenerkrankungen: Wir begegnen engagierten Krankheitsdetektiven, trägen Verwaltungsapparaten und begabten Forscherinnen. Ein fesselnder Bericht über die Grenzen der Wissenschaft und die Zukunft der Menschheit.„So lebhaft, dass im Kopf gleich ein Film zu laufen beginnt.“ New York Times„Die faszinierende Darstellung eines zutiefst wichtigen Themas.“ The Observer„Lebendig, schaurig und meisterhaft ... eine hervorragende Mischung aus Medizingeschichte und Zeitzeugnis.“ Kirkus„Honigsbaums Buch über das immer wiederkehrende Thema der öffentlichen Gesundheit verdient große Aufmerksamkeit.“ Publishers Weekly
In den Warenkorb
Mark Honigsbaum

Über Mark Honigsbaum

Biografie

Mark Honigsbaum ist Medizinhistoriker und Journalist. Als Reporter schrieb er mehrere Jahre für verschiedene Zeitungen wie den Guardian, den Observer, Independent on Sunday oder den Evening Standard. Honigsbaum veröffentlicht regelmäßig in wissenschaftlichen Fachzeitschriften und konzentriert sich inzwischen auf seine Arbeit als Buchautor und Historiker. Für ein breites Publikum schrieb er u. a. „The Fever Trail: In Search of the Cure for Malaria“ (2001), „Living with Enza: The Forgotten Story of Britain and the Great Flu Pandemic of 1918“ (2009) und „A History of the Great Influenza Pandemics: Death, Panic and Hysteria, 1830-1920“ (2014). 2019 erschien sein jüngstes Buch „The Pandemic Century“. Honigsbaum unterrichtet an der City University of London.

Mehr anzeigen

Kommentare

Kommentieren Sie diesen Beitrag:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtangaben und müssen ausgefüllt werden.