Lieferung innerhalb 1-3 Werktage
Bezahlmöglichkeiten
Vorbestellung möglich
Kostenloser Versand*

Sergio Bambaren: Autorenporträt und Bücher

Romane, Zitate, Weisheiten

„Eine wunderschöne Geschichte mit einer starken und inspirierenden Botschaft, die den Träumer in uns allen weckt.“ Louise Hay

Sergio Bambarens wunderbare Geschichte berührt und begeistert seit zwanzig Jahren unzählige LeserInnen auf der ganzen Welt. Zum Jubiläum erscheint der inspirierende Roman in schöner Geschenkausgabe

Blick ins Buch
Der träumende DelphinDer träumende Delphin
Hardcover (14,00 €) Taschenbuch (12,00 €)
€ 14,00 inkl. MwSt.
sofort lieferbar
In den Warenkorb
Geschenk-Service
Für den Versand als Geschenk können eine gesonderte Lieferadresse eingeben sowie eine Geschenkverpackung und einen Grußtext wählen. Einem Geschenkpaket wird keine Rechnung beigelegt, diese wird gesondert per Post versendet.
Kostenlose Lieferung
Bestellungen ab 9,00 € liefern wir innerhalb von Deutschland versandkostenfrei
€ 12,00 inkl. MwSt.
sofort lieferbar
In den Warenkorb
Geschenk-Service
Für den Versand als Geschenk können eine gesonderte Lieferadresse eingeben sowie eine Geschenkverpackung und einen Grußtext wählen. Einem Geschenkpaket wird keine Rechnung beigelegt, diese wird gesondert per Post versendet.
Kostenlose Lieferung
Bestellungen ab 9,00 € liefern wir innerhalb von Deutschland versandkostenfrei

Eine magische Reise zu dir selbst

Eine kleine Geschichte voller Mut und Poesie: der weltweite Bestseller über Träume und Sinnsuche in stilvoller Neuausstattung   
Ein junger Delphin und das Abenteuer des Unbekannten: Sergio Bambarens Welterfolg verändert den Blick auf das eigene Leben und macht Millionen Lesern Mut.   

Ist es eine philosophische Erzählung oder doch eher eine klassisch inspirierte Fabel mit einer wundervollen Botschaft? „Der träumende Delphin“ von Bestsellerautor Sergio Bambaren ist in jedem Fall ein außergewöhnliches Buch, das unzählige Leser auf der ganzen Welt tief bewegt.   

Ein kleiner Delphin träumt davon, die perfekte Welle zu finden. Denn sie – so verspricht ihm das Meer – offenbart den Sinn des Lebens. Er macht sich auf die Suche und findet am Ende noch so viel mehr.   

Sei mutig, wage es, zu träumen, und überwinde deine Ängste: Das ist die Botschaft dieser inspirierenden Geschichte, die den Lesern auf berührende Weise zeigt, was im Leben wirklich zählt.  

 „Leichthändig und voller Poesie erzählt Sergio Bambaren vom Leben und den Reisen zu sich selbst.“ – hr online   

„Der träumende Delphin“ erschien zunächst im Eigenverlag, bevor die internationale Literaturwelt auf Sergio Bambaren und sein kleines Juwel aufmerksam wurde. Seitdem hat er viele weitere philosophische und spirituelle Inspirationen verfasst, die in unzählige Sprachen übersetzt wurden.   

 „Der heimliche Star des Buchmarkts.“ – Der SPIEGEL   

Dieses herausragende Buch ist ein wundervolles Geschenk für Menschen, die am Anfang eines neuen Lebenswegs stehen oder sich einen Begleiter wünschen, der ihnen Mut zuspricht – mit der Stimme eines träumenden kleinen Delphins.   

In den Warenkorb

„Es kommt eine Zeit im Leben, da bleibt einem nichts anderes übrig, als seinen eigenen Weg zu gehen. Eine Zeit, in der man die eigenen Träume verwirklichen muß. Eine Zeit, in der man endlich für die eigenen Überzeugungen eintreten muss.“


Aus „Der träumende Delphin“

Sergio Bambaren über den Sinn des Lebens

„Ich wünschte, jeder Mensch könnte jeden Tag mit einem Lächeln beginnen“ Das ist einer meiner Träume, und ich hoffe, dass er eines Tages wahr wird.

Ich bin ein Frühaufsteher. Normalerweise wache ich gegen 5:30 Uhr auf. Da ich mich vor längerer Zeit dazu entschieden habe, der Stadt den Rücken zu kehren und fernab der Zivilisation zu leben, kann ich jetzt jeden Morgen – ohne mir vorher etwas anziehen zu müssen – durch ein wundervolles Paradies laufen. Nur wenige Schritte von meinem Haus entfernt liegt das Meer. Rote Krabben begleiten mich, wenn ich am Strand spazieren gehe. Es ist mir völlig gleich, ob die Sonne scheint oder ob es regnet: Ein neuer Tag ist immer ein Neuanfang, zumindest für mich.

Ich setze mich in den weichen Sand und gebe dem Meer einen Guten-Morgen-Kuss. Dann nehme ich mir mindestens eine halbe Stunde Zeit zum Meditieren. Meine Meditation beginnt jeden Tag mit denselben Worten, die eine Art Mantra für mich sind:

„Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.“

Niemand ist perfekt!

Ich muss zugeben, dass ich zu meinem morgendlichen Kaffee gerne eine Zigarette rauche. Niemand ist perfekt, und auch ich bin ein einfacher Mensch mit Schwächen. Ich bin Vegetarier, trinke keinen Alkohol, mache viel Sport, führe das Leben eines Soul-Surfers und könnte nicht mal eine Ameise töten. Aber ich rauche – so ist das eben.

Am liebsten schreibe ich morgens und am späten Nachmittag. Das sind die Momente des Tages, in denen meine Inspiration am größten ist. Ein bisschen New-Age- oder Meditations-Musik begleitet mich oft bei der Arbeit. Genauso wie der Meeresblick. Ich setze die Kopfhörer auf und reise zu einem fernen Ort, an dem Träume wahr werden.

Ich habe gelernt, mit wenig zu leben. Und ich bin dankbar dafür.

Nachmittags ist Zeit um schnorcheln, surfen oder mit Walen oder Delfinen, die ich so sehr liebe, schwimmen zu gehen. Das kommt ganz auf die Jahreszeit an. Ich habe eine Schaukel gebaut, die am Meeresufer steht. Ich liebe sie! Sie erinnert mich an das Kind, das seit jeher in mir wohnt. Manchmal lasse ich auch einen Drachen steigen oder spiele ein wenig mit Cheekee, einem wilden Fuchs, der mich ab und zu besucht. Ich füttere die Vögel, die Kolibris, die in meinem kleinen Heim Zuflucht gefunden haben. Ich habe gelernt, mit wenig –nur mit den wichtigsten materiellen Besitztümern – zu leben. Und ich bin dankbar dafür.

Der Tag schreitet voran und die Sonne geht langsam unter. Ich liebe den Sonnenuntergang, genauso wie den Sonnenaufgang. Sie stimmen mich melancholisch, ein Gefühl, das ich sehr genieße. Ich gehe barfuß durch den feuchten Sand, während ich mit meinem Sohn telefoniere. Mein Gott, wie sehr ich ihn liebe! Ich werde mich nie daran gewöhnen, dass die Welt so wunderschön ist.

Der Abend ist gekommen und Dunkelheit umgibt mich. An diesem abgelegenen Ort, an dem ich wohne, weiß man nie, ob es mit der Elektrizität klappt. Deswegen habe ich solarbetriebene Taschenlampen und einen kleinen Generator. Nach einem einfachen Abendessen geht’s wieder ans Schreiben. Aber erst lese ich noch meine Mails. Menschen aus der ganzen Welt haben mir wunderschöne Nachrichten geschrieben. Ich bin so ein Glückspilz!

Ich danke dem Universum dafür, dass ich lebe.

Dann ist Mitternacht. Zeit schlafen zu gehen. Ich habe mich daran gewöhnt, den ganzen Tag nur in Badehose herumzulaufen. Deswegen dauert das Umziehen auch nicht lange. Ich lege mich also ins Bett. Und danke dem Universum dafür, dass ich lebe.

Und während ich diese Zeilen schreibe, bekomme ich einen Kuss. Nie will sie erwähnt werden – aber ohne Ecaterina, meine Frau, wäre nichts vollständig. Sie ist die Liebe meines Lebens, jetzt und für immer. Mein rumänischer Engel …

Die schönsten Zitate von Sergio Bambaren

Inspirierende Weisheiten

„Wahre Freunde respektieren einander, auch wenn sie nicht einer Meinung sind.“

„Um glücklich zu sein, braucht man Mut.“

„Die Liebe kann jeden Streit schlichten, und durch jede gläserne Wand strahlen.“

„Lass keinen Tag deines Lebens vergehen, ohne deine Träume genährt, ohne die Schönheit einfacher Dinge bemerkt und ohne etwas Neues gelernt zu haben.“

„Die glücklichen Menschen haben nicht unbedingt das Beste von allem, sie machen nur das Beste aus allem, was ihnen begegnet.“

„Einige Dinge werden immer stärker sein als Zeit und Raum, wichtiger als Sprache und Lebensart. Zum Beispiel, deinen Träumen nachzugehen und zu lernen, du selbst zu sein. Mit anderen das wunderbare Geheimnis zu teilen, das du entdeckt hast.“

„Es kommt eine Zeit im Leben, da bleibt einem nichts anderes übrig, als seinen eigenen Weg zu gehen. Eine Zeit, in der man die eigenen Träume verwirklichen muss.“

„Mögen all deine Träume sich erfüllen, Träumer; mögen sie dir stets Glück und Erkenntnis bringen.“

Alle Bücher von Sergio Bambaren
Sergio Bambaren

Über Sergio Bambaren

Biografie

Sergio Bambaren – Die Geschichte eines Träumers Sergio Bambaren Roggero wurde am 1. Dezember 1960 in Lima, Peru, geboren, wo er die britische High-School absolvierte. Bereits von frühester Kindheit an war er fasziniert vom Ozean, der untrennbar mit dem Stadtbild Limas verbunden ist. Diese Liebe zum Wasser sollte ihn für den Rest seines Lebens entscheidend prägen und ihm unter anderem den Anstoß geben, sich auf das Abenteuer eines Lebens als Schriftsteller einzulassen. Seine Freude am Reisen und seine Begeisterung für andere Länder führten Bambaren in die USA, wo er an der Texas A&M University Chemotechnik studierte, ein Gebiet, das ihn sehr interessierte – doch seine große Liebe war und blieb der Ozean.

Um so oft wie möglich seiner Leidenschaft, dem Surfen, frönen zu können, reiste er mit Vorliebe in Länder wie Mexiko, Kalifornien oder Chile. Schließlich entschied Bambaren sich, nach Australien, genauer nach Sydney, auszuwandern, wo er als Verkaufsleiter arbeitete. Auch von der neuen Heimat aus unternahm er viele Reisen, u. a. nach Südostasien und an die afrikanische Küste – immer auf der Suche nach der perfekten Welle. Nachdem er einige Jahre in Sydney gelebt hatte, legte Bambaren ein sabbatical, d.h. einen Forschungsurlaub, ein, um nach Europa zu reisen.

In Portugal schließlich, an einem herrlichen Strand, eingerahmt von Pinienwäldern, fand Bambaren einen ganz besonderen Freund und erkannte, welchen Weg im Leben er zu gehen haben würde: Ein einsamer Delphin inspirierte ihn dazu, sein erstes Buch, „Der träumende Delphin. Eine magische Reise zu dir selbst“, zu schreiben.

Als er wieder nach Sydney zurückkehrte, erhielt Sergio Bambaren ein Angebot von Random House Australia, seinen Roman zu verlegen, doch er schlug es aus, da er das Gefühl hatte, die Änderungen, die der Verlag vornehmen wollte, würden den Inhalt und die Botschaft seines Buches zu sehr verändern. Er entschied sich 1996, sein Buch im Selbstverlag herauszubringen. Diese Entscheidung veränderte Sergio Bambarens Leben grundlegend: Er verkaufte in Australien mehr als 60.000 Exemplare von „Der träumende Delphin“.

Der Traum, ein Leben als Schriftsteller zu führen, begann endlich Form anzunehmen. „Der träumende Delphin“ wurde mittlerweile in fast 30 Sprachen übersetzt, u. a. in Russisch, Kantonesisch und Slowakisch. In Deutschland steht der Titel seit Jahren auf der Bestsellerliste. Ähnlich gute Ergebnisse erzielte er u. a. in Lateinamerika und Italien. Ebenso begeistert wurden auch seine anderen Bücher aufgenommen: „Ein Strand für meine Träume“, „Das weiße Segel“, „„Der Traum des Leuchtturmwärters“, „Samantha“, „Die Botschaft des Meeres“, das Weihnachtsmärchen „Stella“, „Die Zeit der Sternschnuppen“, „Der kleine Seestern“, „Die Rose von Jericho“, „Die Blaue Grotte“, „Die Bucht am Ende der Welt“, „Die Heimkehr des träumenden Delphins“, „Lieber Daniel“, „Die beste Zeit ist jetzt“, „Die Stunde der Wale“, „Die Weisheit deines Herzens“, „Das Leuchten der Wüste“ und „Das Fenster zur Sonne“ wurden in vielen Ländern zu großen Erfolgen. Sergio Bambarens großes Interesse am Ozean und sein Anliegen, sämtliche Walarten zu schützen, machten ihn zum idealen Kandidaten für den Posten des Vizepräsidenten der ökologischen Organisation „Mundo Azul“ (Blaue Welt).

Seither bereist Sergio Bambaren im Auftrag dieser Organisation die verschiedensten Länder mit dem Ziel, die Ozeane und ihre Lebewesen zu erhalten. In Zusammenarbeit mit „Dolphin Aid“ setzt er sich mit Therapieformen auseinander, bei denen der Kontakt von behinderten Kindern zu Delphinen für bessere Heilungschancen sorgen soll. Sergio Bambaren lebt zur Zeit wieder in seiner Heimatstadt Lima, Peru, wo er, wenn er gerade nicht reist, am liebsten surfen geht – umringt von Delphinen mit den Wellen eine Einheit zu bilden gibt ihm die Inspiration und Energie, weiterhin für all diejenigen zu schreiben, die wie er irgendwann in ihrem Leben beschlossen haben, nach dem Motto zu leben „Lass dich nicht von deinen Ängsten daran hindern, deine Träume wahr zu machen!“.

Mehr anzeigen

Montag, 29. Mai 2017 von Sergio Bambaren


Kommentare

Kommentieren Sie diesen Beitrag:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtangaben und müssen ausgefüllt werden.