Lieferung innerhalb 1-3 Werktage
Bezahlmöglichkeiten
Vorbestellung möglich
Kostenloser Versand*
Blick ins Buch
Blick ins Buch
Where the Roots Grow Stronger (Shetland-Love-Reihe 1)Where the Roots Grow Stronger (Shetland-Love-Reihe 1)

Where the Roots Grow Stronger (Shetland-Love-Reihe 1)

Kathinka Engel
Folgen
Nicht mehr folgen

Roman

Paperback
€ 12,99
E-Book
€ 9,99
€ 12,99 inkl. MwSt. Erscheint am: 01.09.2021 In den Warenkorb Im Buchshop Ihrer Wahl bestellen
Geschenk-Service
Kostenlose Lieferung
€ 9,99 inkl. MwSt. Erscheint am: 01.09.2021 In den Warenkorb
Geschenk-Service
Kostenlose Lieferung

Where the Roots Grow Stronger (Shetland-Love-Reihe 1) — Inhalt

Romantisch, authentisch und mitreißend!
„Ich bin verliebt! In Shetland, in Connal, in diese Geschichte, in die ich so tief eingetaucht bin, dass ich den Wind in den Haaren gespürt habe und die salzige Meeresluft riechen konnte. Einfühlsam, sanft und so herzerwärmend!“ Spiegel-Bestsellerautorin Lilly Lucas

Vor drei Jahren verließ Fiona überstürzt ihre Heimat Shetland, nachdem eine unerwartete Nachricht ihr Leben von einem Moment auf den anderen auf den Kopf gestellt hatte. Jetzt kehrt sie zurück zu ihren Wurzeln, zurück zu ihren Schwestern Nessa und Effie, zurück zur rauen Schönheit der Shetlands – und zurück in die Nähe ihrer großen Liebe Connal. Obwohl die letzten drei Jahre für sie einsam und schmerzhaft waren, ist Fiona sicher, damals die richtige Entscheidung getroffen zu haben. Doch ihre plötzliche Flucht hat tiefere Spuren hinterlassen, als sie dachte – nicht nur bei ihr, sondern auch bei allen Menschen, die sie liebt. Und selbst nach all der Zeit ist einer von ihnen noch immer Connal.

„Ein großartiger Reihenauftakt! Ehrlich, authentisch, ernst und trotzdem cozy.“ @inas.little.bakery
„Eine schmerzhafte Liebe, Shetlands raue Naturkulisse und drei starke Frauenfiguren – ein kluger und mitreißender NA-Roman!“ @ant1heldin
„›Where the Roots Grow Stronger‹ ist der absolute Wahnsinn. Ein New-Adult-Roman, der emotional, ehrlich und hoffnungsvoll zugleich ist! Ich habe jetzt schon Sehnsucht nach Schottland.“ @lauraslesestunde

Band 1 der Shetland-Love-Reihe von Spiegel-Bestsellerautorin Kathinka Engel.

Perfekte Lektüre …
… für die LeserInnen von Kelly Moran, Lilly Lucas und Kira Mohn.
… für alle, die sich nach tiefen Gefühlen sehnen.
… zum Herzerwärmen.
… zum Davonträumen und Abtauchen.
… für ein paar gefühlvoll-prickelnde Stunden.
… für kalte Herbsttage.

Kathinka Engel kennt die Buchwelt aus verschiedensten Perspektiven: Als leidenschaftliche Leserin studierte sie allgemeine und vergleichende Literaturwissenschaft, arbeitete für eine Literaturagentur, ein Literaturmagazin und als Redakteurin, Übersetzerin und Lektorin für verschiedene Verlage. Mit ihrem Debüt „Finde mich. Jetzt“ schaffte sie es aus dem Stand auf die Spiegel-Bestsellerliste.

€ 12,99 [D], € 13,40 [A]
Erscheint am 01.09.2021
384 Seiten, Klappenbroschur
EAN 978-3-492-06291-6
Download Cover
€ 9,99 [D], € 9,99 [A]
Erscheint am 01.09.2021
416 Seiten, WMePub
EAN 978-3-492-60000-2
Download Cover
Kathinka Engel

Über Kathinka Engel

Biografie

Kathinka Engel kennt die Buchwelt aus verschiedensten Perspektiven: Als leidenschaftliche Leserin studierte sie allgemeine und vergleichende Literaturwissenschaft, arbeitete für eine Literaturagentur, ein Literaturmagazin und als Redakteurin, Übersetzerin und Lektorin für verschiedene Verlage. Wenn...

Kathinka Engels Schreibtagebuch

Beim Schreiben durchläuft man immer die gleichen Phasen, die gleichen Unsicherheiten, die gleichen Sorgen, die gleiche Hybris. Von „Das ist das schlechteste Buch, was jemals geschrieben wurde“ über „Das ist das beste Buch, was ich jemals schreiben werde“ bis hin zu „Was ist dieses Schreiben eigentlich? Muss man dafür wach sein? Was, wenn meine wahren Talente in der Quantenphysik liegen?“ ist alles dabei.

So ging es mir zumindest mit allen sechs Büchern, die ich bislang geschrieben habe. In weiser Voraussicht habe ich deswegen beim Schreiben des ersten Bands meiner „Shetland Love“-Reihe ein Schreibtagebuch geführt, um mich wenigstens beim nächsten Mal vergewissern zu können, dass es immer das gleiche Prozedere ist. In „Where the Roots Grow Stronger“ kehrt die gerade graduierte Bildhauerin Fiona zum ersten Mal seit drei Jahren in ihre Heimat Shetland zurück.

Die entlegenen Inseln sind rau, unwirtlich, aber dennoch ihr Zuhause. Und sie sind der Ort, an dem sie ihre beiden Schwestern und ihre große Liebe Connal zurückließ. Was der Grund für ihren abrupten Aufbruch war, können Sie ab Herbst 2021 lesen. Wie es mir beim Schreiben ging, welchen Herausforderungen ich mich stellen musste, erfahren Sie schon jetzt.

Schreibtag 1

Der Neuanfang auf dem Papier geht diesmal mit dem Neuanfang in einer neuen Stadt einher. Wir sind mit Sack und Pack in Berlin angekommen, das Wohnzimmer ist eine Kistenburg, zuallerunterst ist irgendwo der Karton mit der Kaffeemaschine. Ich sitze auf einem Stuhl mit dem Rücken zum Chaos, schaue mir meinen ersten Berliner Sonnenuntergang an und erstelle ein Dokument.

Ich liebe den Titel, liebe auch meine neuen Protagonisten Fiona und Connal und Nessa und Effie und Boyd und Adair und ohnehin alle Bewohner von Lerwick! Der Cursor blinkt, und ich glaube, das wird der Anfang meines Romans. Ein blinkender Cursor. Dieses Abwartende, eine Mischung aus Verheißung, Wagnis, Angst. Das passt zu Fiona, das passt im Moment zu mir.

Schreibtag 22

Mein Arbeitszimmer ist fast fertig. Ich schreibe inzwischen jeden Tag am Schreibtisch, nicht mehr an improvisierten Arbeitsplätzen. Das ein oder andere Mal habe ich mich gefragt, ob es eine gute Idee war, diesmal nur die weibliche Perspektive zu wählen. Kritiker­Kathinka is on fire, aber ich traue ihr nicht über den Weg, weil die Erfahrung gezeigt hat, dass sie zu nah dran ist, um eine valide Meinung zu haben. Womit sie aber recht hat: Es ist eine Herausforderung nur aus Fionas Perspektive zu schreiben.

Ich kann Connal zwar deutlich spüren, sehe ihn aber nur mit Fionas Augen. Das ist seltsam, aber es ist genau das, was die Geschichte braucht. Ich bin gespannt, wann Fiona und ich anfangen, uns auf die Nerven zu gehen, weil wir von morgens bis abends in unseren Köpfen sind. Dieser Gedanke macht mich gerade sehr froh, weil er bedeutet, dass Fiona für mich inzwischen lebendig ist. Vorher war sie nur in meinem Kopf, jetzt bin ich in ihrem. Verrückt, dieses Schreiben!

Schreibtag 35

Kritiker-­Kathinka war über Nacht da, hat im Dämmerzustand Zweifel gesät, behauptet, alle meine bisherigen Bücher seien das Produkt eines komischen Zufalls gewesen. Habe deswegen die ersten Kapitel noch mal gelesen. Also, erst mal, Kritiker­-Kathinka: Es ist alles andere als schlecht. Und dann: Es ist so ganz anders als das, was ich vorher geschrieben habe! Es ist melancholisch und stimmungsvoll, ja fast ein wenig bedrückend liest es sich. Kommt das durch das Setting? Ich bin verwirrt. Raue Erzählstimme durch raue Natur? Ich hatte beim Lesen den Eindruck, Meer zu riechen und Wind zu spüren.

Schreibtag 48

Ich fühle mich mit dem Setting inzwischen genauso wohl wie mit New Orleans – dachte natürlich, dass ich nie wieder irgendwas so lieben würde. Wieder falsch gedacht. NEVER TRUST A WRITING WOMAN. Merk dir das jetzt bitte mal! Dazu höre ich melancholische Gitarren­Schrammel­Musik. Fernweh inzwischen next level. Fernweh und Pandemie­Unlust. Habe eine Pub­Szene geschrieben und war kurz erschrocken, dass da so viele Leute ohne Maske in einem Raum sind. Will die Haushalte lieber nicht zählen.

Schreibtag 56

Okay, ich hab was Dummes gemacht und kann es leider nicht mal auf Kritiker­Kathinka schieben. Ich war es ganz allein. Gestern hat mir am Abend die männliche Perspektive auf einmal so sehr gefehlt, dass ich dem Verlag geschrieben habe, ob ich wenigstens ab und zu mal Connals Gedichte einschieben könnte.

Habe eine begeisterte Antwort bekommen. Und jetzt sitze ich hier und muss Gedichte schreiben. Habe noch nie Gedichte geschrieben. Vielleicht kann ich ja bei Gelegenheit mal vorschlagen, einen Gedichtband zu verfassen oder ähnliches? HABE JA SONST KEINE PROBLEME!

Nachtrag: Habe ein Gedicht geschrieben. KritikerKathinka hasst es, ich bin unschlüssig. Werde nochmal den Verlag fragen, schließlich haben die mir das mit ihrer Begeisterung eingebrockt. Danke für nichts.

Schreibtag 68

Wer zur Hölle kam auf die grandiose Idee eine Reihe an einem Ort spielen zu lassen, wo es immer kalt und windig und regnerisch und grau und neblig und stürmisch ist? Wer hat noch mal gesagt „Nach New Orleans will ich es mal so richtig nass und unwirtlich“? Ja, richtig. War ich. Auf dem Balkon. Im Sommer. Bei 35 Grad. Mag damals clever gewesen sein, seit Wochen ist es allerdings in Berlin grau. Und kalt. Und nass. Und unwirtlich. Und ich würde so gern in ein warmes Manuskript fliehen!

Stattdessen: Auf nach Shetland, wo sich eisige Regentropfen wie kleine Nadelstiche auf der Haut anfühlen! Außerdem: Nichts als Konflikte! Können die nicht einfach mal vor dem Kamin sitzen, dick eingemummelt in Strickpullis, und friedlich sein? Der Kapitelplan sagt Nein. Habe Fiona wenigstens dicke Wollsocken angezogen.

Schreibfreie Tage

Kann. Nicht. Arbeiten. Die Katzenbabys sind eingezogen. SIE SIND ZU SÜSS! Nicht aushaltbar! Muss sie weiter anschauen. Bye.

Schreibtag 102

Ich drücke mich mächtig vor dem Ende. Bin emotional. Aber solange ich nicht schreibe, kriegen Fiona und Connal nicht ihr verdientes Happy End! Also, Kathinka, sei keine egoistische Kuh, setz dich hin, schreib das Buch fertig.

Schreibtag 112 

Fertig. Hab’s einfach fertig geschrieben. Alle fragen immer, was das für ein Gefühl ist. Aber da ist irgendwie keinerlei Gefühl. Das ganze Gefühl steckt im Manuskript, und für mich bleibt keins übrig. Da ist nur Gefühlsabwesenheit. Aber ein bisschen auf die Schulter klopfen darf ich mir, glaube ich. Schließlich war es zwischendurch das schlechteste Buch der Welt, dann das Beste, was ich je schreiben werde, Bullshit, genial … Und nicht ein einziges Mal habe ich mir selbst geglaubt. We’re getting there, Kritiker-­Kathinka, wart’s einfach ab!

Weitere Titel der Serie „Shetland-Love-Reihe“

Stürmische See, raue Natur, knisternde Kaminfeuer – und ganz viel Herzklopfen sind in der Trilogie von Bestseller-Autorin Kathinka Engel garantiert!
Kommentare zum Buch
Kommentieren Sie diesen Beitrag:
(* Pflichtfeld)
Kommentar senden

Kathinka Engel - NEWS

Erhalten Sie Updates zu Neuerscheinungen und individuelle Empfehlungen.

Beim Absenden ist ein Fehler aufgetreten!

Kathinka Engel - NEWS

Sind Sie sicher, dass Sie Kathinka Engel nicht mehr folgen möchten?

Beim Absenden ist ein Fehler aufgetreten!

Abbrechen