Für jetzt und immer

Roman

€ 8,99 inkl. MwSt.

Am Tegernsee kündigt sich ein traumhafter Sommer an, doch die hübsche Kindergärtnerin Lena hat nichts als Sorgen: Wegen eines Missverständnisses hat sie ihren Job verloren. Zu allem Überdruss gerät sie beim Einkaufen auch noch mit einem attraktiven, aber unausstehlichen Fremden aneinander. Kurz darauf lernt sie die neunjährige Mia kennen, die ihr schnell ans Herz wächst. Als sie das Angebot erhält, Mias Kindermädchen zu werden, nimmt sie erfreut an. Eine Entscheidung, die ihr Leben vollkommen auf den Kopf stellen wird – nicht zuletzt, weil sie dadurch dem ungehobelten Unbekannten wiederbegegnet …

  • € 8,99 [D], € 8,99 [A]
  • Erschienen am 02.06.2017
  • 304 Seiten , WMEPUB
  • ISBN: 978-3-492-97619-0
 
 

Leseprobe zu »Für jetzt und immer«

Prolog

»Mami, Mami, da ist Chico!« Das kleine Mädchen jauchzt vor Freude und deutet auf die beiden vermummten Gestalten, die über die große Wiese einem quietschfidelen Bretonischen Spaniel hinterher in ihre Richtung stapfen.

Schritt um Schritt kämpfen sich die Erwachsenen durch den knietiefen pulvrigen Schnee, der in der letzten Nacht gefallen ist. Dem Mädchen reicht die weiße Pracht fast bis zum Bauch, was es aber nicht zu stören scheint. Einzig der übermütige weiß-braun gefleckte Hund, der die Kleine schon von Weitem mit freudigem Gebell begrüßt und ihr in weiten Sätzen [...]

mehr

Susanne Rößner

Susanne  Rößner

Susanne Rößner lebt nach drei Jahren im Ausland (Italien und USA) heute wieder in ihrer Heimatstadt München. Als berufliches Multitalent hat sie sich unter anderem als Werbekauffrau, Assistentin eines Magiers, Geschäftsleitungsassistentin, Key Account Managerin und Tauchlehrerin engagiert.

Kommentare zum Buch
1. Die perfekte Sommerlektüre
zauberblume am 20.06.2017 - 18:06:10

"Für jetzt und immer" ist der neue unterhaltsame Roman der Autorin Susanne Rößner, auf den ich mich schon riesig gefreut habe. Die Autorin entführt uns an den herrlichen Tegernsee. Hier lernen wir eine äußerst sympathische Protagonistin kennen.   Die Geschichte: Die Sonne scheint so traumhaft auf den See, die Berge spiegeln sich im Wasser. Eigentlich könnte alles wunderbar sein. Doch die hübsche Lena hat Sorgen. Beim Einkaufen gerät sie mit einem attraktiven Fremden aneinander und dann gibt es auch noch im Kindergarten, in dem Lena als Erzieherin arbeitet, Ärger. Sie verliert ihren Job. Doch nicht nur Lena kann den Sommer so richtig genießen, auch die kleine verschlossene Mia, die sie auf einer Radtour kennenlernt, scheint Sorgen zu haben. Und als Lena die Chance bekommt als Mias Kindermädchen zu arbeiten, ergreift sie die Gelegenheit. Doch dieser Schritt hat weitreichende Folgen ...   Der Schreibstil der Autorin hat mich von Anfang an wieder begeistert. Man fühlt sich einfach sofort wohl. Ich kann mir alles bildlich vorstellen und habe meine Zeit am Tegernsee sehr genossen. Zumal ich hier auch wunderbare Menschen kennenlernen durfte. Allen voran Lena, eine sportliche hübsche junge Dame, die ihren Job liebt. Nur die Arbeit im Kindergarten war wirklich kein Zuckerschlecken. Und dann erst die Eltern. Lena hat ja wirklich keinen leichten Stand gehabt. Und ihre Chefs waren ja wirklich Profitgeier. Und dann ist da die kleine verschlossene Mia. Ich kann mir das Mädchen so gut vorstellen. Sie hat sich in ihre Traumwelt geflüchtet. Aber es ist schön zu beobachten, wie sie an Lenas Seite schön langsam auftaut. Denn wenn Mias Familie auch ein Geheimnis umgibt und das Mädchen einen schweren Schicksalsschlag erlitten hat, so steht das Wohlergehen des Kindes an erster Stelle. Lena sorgt ja in dieser Familie für einigen Wirbel und das ist gut so. Denn es ist schön die langsamen Veränderungen zu beobachten. Und ob Lenas Traum von einem Prinzen in Erfüllung geht, da sollen sich die Leser überraschen lassen.   Eine absolute Sommer-Sonne-Gute-Laune-Wohlfühlgeschichte, die ich mit großer Begeisterung verschlungen habe. Das Cover ist auch ein echter Hingucker. Wer will da nicht gerne Urlaub machen. Selbstverständlich vergebe ich für diese tolle Unterhaltungslektüe 5 Sterne.

Kommentieren Sie diesen Beitrag:

(wird nicht angezeigt)

Das könnte Ihnen auch gefallen

404 Seite Email